Prolixletter
Mittwoch, 19. Februar 2020
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr


 
Karlsruhe: Oberreuts Entwicklung aktiv mitgestalten
Zweites Treffen der B├╝rgerprojektgruppen

Karlsruhe legt gro├čen Wert auf B├╝rgerbeteiligung, insbesondere bei der Stadt(teil)entwicklung - wie im Falle Oberreuts. Am Dienstag, 18. Februar, ab 18 Uhr, im ├Âkumenischen Gemeindezentrum, findet dazu das zweite Treffen der B├╝rgerprojektgruppen statt. Dabei berichten elf Projektgruppen, die sich im vergangenen November gebildet hatten, von ihren Arbeitsfortschritten. Es geht darum, Erfahrungen zu schildern, H├╝rden zu benennen und neue Ideen einzubringen. Anschlie├čend besteht die M├Âglichkeit, Fragen und Anliegen der Projektgruppen auszutauschen und zu diskutieren.

Au├čerdem informiert das Amt f├╝r Stadtentwicklung die B├╝rgerinnen und B├╝rger ├╝ber den derzeitigen Stand des Stadtteilentwicklungsprozesses. In dessen Rahmen entstanden die Projektgruppen, die sehr vielschichtige Ziele im Sinne der Gemeinschaft verfolgen: Sie befassen sich mit ├Âkologischen ("Gemeinschaftsgarten f├╝r alle" und "Gr├╝nstreifen erbl├╝hen lassen") wie kulturellen Themen ("Kulturtreff", "├Âffentlicher B├╝cherschrank", "Sport- und Kursangebote"), mit Begegnungsorten ("├ťberdachter Treffpunkt f├╝r Jugendliche", "Caf├ę oder Eisdiele im Zentrum", "offener Mittagstisch", "Online Plattform") und gegenseitiger Hilfe ("Food-Sharing", "Nachbarschaftshilfe").

Seit Anfang 2019 hat es vielf├Ąltige Veranstaltungen und Workshops zu unterschiedlichen Themen gegeben, in denen die Mitwirkenden erste Ideen zu den einzelnen B├╝rgerprojekten ersannen und dann ausgestalteten. Weitere Informationen zum Stadtteilentwicklungsprozess sind im st├Ądtischen B├╝rgerbeteiligungsportal auf www.beteiligung.karlsruhe.de einsehbar. Alle Projektgruppen freuen sich ├╝ber jedes weitere Mitglied, somit rufen die Beteiligten alle Interessierten, B├╝rgerinnen und B├╝rger dazu auf, sich zu engagieren. Erste Anlaufstelle, die bei eigener Unsicherheit auch Orientierung gibt, welche Gruppe passen k├Ânnte, ist das st├Ądtische B├╝ro f├╝r Mitwirkung und Engagement (Kontakt per E-Mail an bme@afsta.karlsruhe.de oder unter Telefon 0721/133-1212).
Mehr
Eintrag vom: 11.02.2020  




zurück
kieser_banner2.jpg
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg
jenne_web_dez2015.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger