Prolixletter
Donnerstag, 23. Januar 2020
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr


 
1945 damals und heute
75 Jahre nach der NS-Diktatur und dem Ende des Zweiten Weltkriegs

R├╝ckblick auf das Z├Ąsurjahr 1945: Landeszentrale f├╝r politische Bildung Baden-W├╝rttemberg (LpB) b├╝ndelt Veranstaltungen an Gedenkst├Ątten im Land

Das Jahr 1945 markiert einen dramatischen Einschnitt in der Geschichte, auch im deutschen S├╝dwesten. Mit der Veranstaltungsreihe ÔÇ×1945 damals und heuteÔÇť kn├╝pfen die Gedenkst├Ątten in Baden-W├╝rttemberg an dieses Z├Ąsurjahr an. Gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkst├Ątten und Gedenkst├Ątteninitiativen (LAGG) hat die Landeszentrale f├╝r politische Bildung Baden-W├╝rttemberg (LpB) das breit gef├Ącherte Angebot in einem Flyer geb├╝ndelt. Informationen zum Programm lassen sich zudem ├╝ber das LpB-Gedenkst├Ąttenportal www.gedenkstaetten-bw.de abrufen.

Das Jahr 1945 steht f├╝r vieles zugleich, f├╝r das Ende des Zweiten Weltkriegs, f├╝r die Befreiung vom Nationalsozialismus und f├╝r den Ausbruch des Kalten Kriegs. Es steht f├╝r Br├╝che und Kontinuit├Ąten und nicht zuletzt f├╝r den Beginn einer nunmehr 75 Jahre w├Ąhrenden ├ära des Friedens in weiten Teilen Europas. In knapp 40 Veranstaltungen untersuchen die Gedenkst├Ątten und Gedenkst├Ątteninitiativen die unterschiedlichen Facetten des Z├Ąsurjahrs. Im Zentrum steht die Erinnerung an die Opfer, etwa bei der zentralen Gedenkveranstaltung in Vaihingen/Enz am 4./5. April 2020 zum Ende der Au├čenlager des KZ Natzweiler. In zahlreichen Vortr├Ągen, Lesungen und Podiumsgespr├Ąchen wird dar├╝ber hinaus die Ereignisgeschichte vor Ort thematisiert, aber auch der schwierige Weg der Demokratisierung der deutschen Gesellschaft skizziert und das Spannungsfeld zwischen Verdr├Ąngung und Aufarbeitung vermessen.

Bestandteil des Veranstaltungsangebots ist auch die Wanderausstellung ÔÇ×Nebenan. Die Nachbarschaften der Lager Auschwitz IÔÇôIIIÔÇť. Unter diesem Titel haben die Stuttgarter Fotografen Kai Loges und Andreas Langen (die arge lola) Orte und Menschen in O┼Ťwie├žim (Auschwitz) und Brzezinka (Birkenau) im Bild festgehalten. Ihre eindrucksvolle Fotoarbeit, die 75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers an zahlreichen Gedenkst├Ątten zu sehen sein wird, lotet individuelles und kollektives Ged├Ąchtnis in einer Umgebung aus, die von extremer Gewalterfahrung gezeichnet ist.

Das vernetzte Veranstaltungsprogramm umfasst Angebote an folgenden Orten (alphabetische Reihenfolge):

Bad Urach, Baienfurt, Bisingen, Breisach am Rhein, Creglingen, Gailingen, G├Âppingen, Hechingen, Heidelberg, Horb, Karlsruhe, Kippenheim, Mannheim, M├Âssingen, Mosbach-Neckarelz, Offenburg, Pforzheim, Rot am See-Brettheim, Schw├Ąbisch Hall, Stuttgart, Sulzburg, ├ťberlingen, Ulm, Vaihingen/Enz, Weingarten.

Weitere Veranstaltungen sind in Planung und werden ├╝ber das Gedenkst├Ąttenportal www.gedenkstaetten-bw.de abrufbar sein. Der Flyer, der sich zugleich zu einem Plakat entfalten l├Ąsst, kann bestellt werden bei: andreas.schulz@lpb.bwl.de.
Mehr
Eintrag vom: 13.01.2020  




zurück
kieser_banner2.jpg
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg
jenne_web_dez2015.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger