Prolixletter
Samstag, 20. Juli 2019
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr


 
Ehemaliges Technologiezentrum Freiburg (TZF) an Siedlungswerk verkauft
Der Aufsichtsrat der FWTM hat beschlossen, das ehemalige Technologiezentrum Freiburg – Georg Salvamoser (TZF) in der Wippertstraße an das Siedlungswerk zu verkaufen. Das Siedlungswerk ist im Eigentum des Bistums Rottenburg-Stuttgart sowie der Landesbank Baden-WĂŒrttemberg. Es betreibt GeschĂ€ftsstellen in Heilbronn, Ulm, Ravensburg, Rottweil, SchwĂ€bisch GmĂŒnd und seit 2006 auch in Freiburg. Seit mehr als 70 Jahren verfolgt das Siedlungswerk sozialen, ökologischen und ökonomischen Immobilien- und Wohnungsbau. Auch in dem neuen Projekt will das Siedlungswerk seiner sozialen Verantwortung nachkommen und mindesten 50 Prozent geförderten Mietwohnungsbau sowie KindergartenplĂ€tze anbieten.

Das GrundstĂŒck mit einer FlĂ€che von 1.712 qm gehört der Stiftungsverwaltung Freiburg und wurde als Erbbaurecht bis 2034 im Jahr 2003 an die FWTM abgegeben. Das Siedlungswerk möchte eine gemischte Wohnbaunutzung mit Eigentumswohnungen, geförderten Mietwohnungen und einer Kita realisieren. Das Siedlungswerk hat Erfahrung im Umgang mit Erbbaurechten und entspricht den Zielsetzungen der Stiftungsverwaltung Freiburg. Das GebĂ€ude wird auf Abbruch gekauft und das Siedlungswerk wird einen Neubau realisieren, dessen Gestaltung und Dimensionierung durch einen mit der Stadt abgestimmten Architektenwettbewerb entwickelt werden soll.

Das GebĂ€ude in der Wippertstraße mit einer NutzflĂ€che von 1.168 qm, davon 934 qm BĂŒroflĂ€che war von 1966 bis 1984 BetriebsgebĂ€ude und Sitz des Unternehmens ESSILOR Ehinger, das im November 1984 seinen Neubau in der Bötzinger Straße im Industriegebiet Haid bezog. Das danach im Jahr 1985 eröffnete Technologiezentrum Freiburg – Georg Salvamoser (TZF) wurde Anfang 2016 aufgelöst. Das in die Jahre gekommene GebĂ€ude entsprach nicht mehr den Anforderungen junger Unternehmen. Allen bisherigen Mietern konnten alternative BĂŒroflĂ€chen oder aber ein Raumangebot im GrĂŒnder- und Innovationszentrum in der Engesserstraße 4a angeboten werden. Der Verkaufserlös des TZF subventioniert die Mieten in diesem Innovationszentrum sowie in dem neu entwickelten Kreativpark Lokhalle Freiburg auf dem GĂŒterbahn-Areal.

Ab Juni 2016 wurde das GebĂ€ude von der FWTM an die Stadt Freiburg vermietet, um als Notunterkunft fĂŒr Familien zu dienen. Da die Stadt Freiburg aufgrund anderer Lösungen keinen Bedarf mehr an einer weiteren Anmietung des GebĂ€udes hatte, wurde der Mietvertrag zum 01. Juni 2018 aufgelöst. Die FWTM wurde daraufhin mit der Akquisition von Nachmietern beauftragt. Mietinteressenten konnten fĂŒr das gesamte Objekt nicht gefunden werden: Das Objekt ist in einem zu schlechten baulichen Zustand, nicht barrierefrei und hat keine EDV-Verkabelung.

Angaben zu Verkaufspreisen werden keine gemacht.

Über das Siedlungswerk:
Das Siedlungswerk mit dem Hauptsitz in Stuttgart hat seit seiner GrĂŒndung 1948 in Baden-WĂŒrttemberg mehr als 30000 Wohnungen gebaut. Das Bistum Rottenburg-Stuttgart, die LBBW u.a. halten das Stammkapital. Die GeschĂ€ftsstelle in Freiburg befindet sich in der Rieselfeldallee 1. Markante Bauvorhaben in Freiburg sind die Bebauung des ehemaligen Mez-Coats-Areals in der KartĂ€userstraße, des ehemaligen VAG-Betriebshofs-Nord in der Komturstraße und der sogenannte "GebĂ€udespitz" im Rieselfeld.
 
Eintrag vom: 12.07.2019  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg
jenne_web_dez2015.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger