Prolixletter
Dienstag, 19. März 2019
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr


 
Freiburg: Jahresfahrplan 2019
Einbindung der Rottecklinie und Taktverdichtungen

Der Wechsel zum Jahresfahrplan 2019 bei der Freiburger Verkehrs AG (VAG) am 16. MÀrz ist geprÀgt von der Einbindung des neu eröffneten Streckenabschnitts der Stadtbahn Rotteckring, von Taktverdichtungen auf einzelnen Linien und von einer verbesserten Bedienung des Industriegebietes Nord.

Stadtbahn

Änderungen im Liniennetz ergeben sich bei den Stadtbahnlinien 2, 4 und 5.

Die Stadtbahnlinie 5 fĂ€hrt vom 16. MĂ€rz an vom Rieselfeld kommend wie bisher alle 7,5 Minuten durch Haslach. Nach der Haltstelle „Heinrich-von-Stephan-Straße“ bleibt sie in der Kronenstraße und fĂ€hrt nach der KronenbrĂŒcke ĂŒber Wertmannstraße, Rotteckring und Fahnenbergplatz zur neuen Endhaltstelle „Europaplatz“ (ehemals „Siegesdenkmal“). Von dort geht die Fahrt zurĂŒck Richtung Rieselfeld. Wichtige, barrierefreie Umsteigemöglichkeiten entlang der Linie 5 gibt es an den Haltestellen „Am LindenwĂ€ldle“, „Stadttheater“ und „Europaplatz“.

Die Stadtbahnlinie 2 fĂ€hrt dann aus GĂŒnterstal kommend im 10-Minuten-Takt vom Bertoldsbrunnen weiter Richtung „Rathaus im StĂŒhlinger“ und ĂŒber „Hauptfriedhof“ bis „Hornusstraße“.
Die Stadtbahnlinie 4 behĂ€lt ihren Fahrweg, wird wegen der großen Nachfrage jedoch von einem 10-Minuten-Takt auf einen 7,5-Minuten-Takt verbessert.

In den FrĂŒhspitzen fĂ€hrt die Linie 1 alle 4 Minuten, die Stadtbahnlinien 3, 4 und 5 fahren in dieser Zeit alle 6 Minuten.

Bus

SpĂŒrbare VerĂ€nderungen bringt der neue Fahrplan im Bereich des Stadtteils Mooswald und des Industriegebietes Nord.

Der Fahrweg der Buslinie 10 fĂŒhrt kĂŒnftig nicht mehr durch das IG Nord, sondern von der Paduaallee kommend im 30-Minuten-Takt durch die ElsĂ€sser Straße zur Bissierstraße.

Die Buslinie 36 fĂ€hrt im 15-Minuten-Takt zwischen Hochdorf und der Haltstelle „Moosweiher“. Jedes zweite Fahrzeug fĂ€hrt dann – zeitlich versetzt zur Linie 10 – ebenfalls durch die ElsĂ€sser Straße zur Haltestelle „Bissierstraße“. Auf diese Weise kann zwischen den Haltestellen „Hofackerstraße“ und „ElsĂ€sser Straße“ im Tagesverkehr ein 15-Minuten-Takt angeboten werden.

Die Andienung des IG Nord erfolgt vom 16. MĂ€rz an durch die neue Buslinie 22. Diese startet an der Haltestelle “Bissierstraße“ und fĂ€hrt alle 15 Minuten – und damit deutlich hĂ€ufiger als die bisherige Linie 10 – durch das IG Nord zur Endhaltestelle „Gundelfinger Straße“.

Änderungen gibt es auch bei den Buslinien 24 und 27. Neu hinzu kommt die Linie 23.

Die Linie 24 (Munzinger Straße – Paduaallee – Gundelfinger Straße – Gundelfingen Bahnhof) wird kĂŒnftig im Tagesverkehr durchgĂ€ngig angeboten.

Von Herden kommend endet die Linie 27 kĂŒnftig am neuen ‚Europaplatz‘. Dort besteht dann mit den Stadtbahnlinien 4 und 5 Anschluss an das Stadtbahnnetz

Neu hinzu kommt die Linie 23, die als Pendlerlinie fĂŒr das IG Nord konzipiert ist. Drei Fahrten am Morgen und weitere drei am spĂ€teren Nachmittag starten am Hauptbahnhof, fahren durch das IG Nord und enden an der Haltestelle „Gundelfinger Straße“.

Nachtverkehr „Safer Traffic“

Entsprechend der Änderung im Tagesnetz fĂ€hrt die Stadtbahnlinie 5 kĂŒnftig auch im Nachtverkehr an den Wochenenden zwischen Rieselfeld und Europaplatz.

Außerdem freut sich die VAG, dass die Gemeinde MĂŒnstertal wieder von den nĂ€chtlichen Anschlusstaxen angesteuert wird.
 
Eintrag vom: 13.03.2019  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg
jenne_web_dez2015.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger