Prolixletter
Sonntag, 28. November 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Abnehmende Zuverlässigkeit, steigende Preise
Statement von Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn

Am 9. Dezember hat die Deutsche Bahn ihren neuen Fahrplan veröffentlicht. Die Preise steigen erneut, obwohl die Bahn große Probleme bei der Pünktlichkeit hat. Dazu Klaus Müller, Vorstand des vzbv:

„Abnehmende Zuverlässigkeit und steigende Preise – das passt nicht zusammen. Die Züge der Deutschen Bahn sind unpünktlich wie lange nicht mehr. Trotzdem dreht das Unternehmen an der alljährlichen Preisschraube. Insbesondere Fahrgäste mit Flexpreis und die treuesten Kunden mit BahnCard 100 müssen künftig deutlich mehr zahlen. Solange die Deutsche Bahn ihre eigenen Pünktlichkeitsziele nicht erreicht, dürfen die Ticketpreise nicht erhöht werden. Die Bahn muss ihre Zuverlässigkeit steigern, um verloren gegangenes Vertrauen der Kunden zurückzugewinnen.“
 
Eintrag vom: 12.12.2018  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger