Prolixletter
Sonntag, 28. November 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Gestatten, mein Name ist Frelo
Namenssuche fĂĽr kĂĽnftiges Freiburger Fahrradverleihsystem abgeschlossen

Nach dem Gemeinderatsbeschluss zum Aufbau eines Fahrradverleihsystems in Freiburg und der noch laufenden europaweiten Suche nach einem geeigneten Betreiber musste noch ein ebenso passender wie einprägsamer Name für das neue Angebot gefunden werden.

Der Aufruf zur Namenssuche „Nenn mich doch wie du willst!“ verhallte nicht ungehört: 880 Vorschläge mit sage und schreibe 370 verschiedenen Namensvorschlägen sind eingegangen. Keine leichte Aufgabe für die Jury, der neben Vertretern der Freiburger Verkehrs AG (VAG), des Garten- und Tiefbauamtes auch Bürgermeister Martin Haag und VAG Vorstand Oliver Benz angehörten.

Letztlich einigte sich die Jury auf „Frelo“, ein Name, der insgesamt vier Mal eingereicht worden war. Die Jury überzeugte bei diesem Vorschlag die Verbindung des Kürzels FR für Freiburg und dem zu den frankophilen Nachbarn passenden Begriff Velo (oder Vélo).

Gemäß den Teilnahmebedingungen erhält der Einsender des gewählten Namens ein Jahr lang Freifahrt bei „Frelo“ sowie einen „KarmaBag“ mit allerlei regionalen köstlichen Inhalten. Darüber kann sich nun Tim von Strachwitz freuen.
Er war zeitlich gesehen der erste, der diesen Namen eingereicht hatte. Die anderen drei Einreicher, die dieselbe Idee gehabt haben, dĂĽrfen vom Systemstart an bis zum Ende des Jahres 2019 Frelo kostenlos nutzen.

Derzeit läuft die europaweite Ausschreibung für den operativen Betrieb des Systems. Die Vergabe wird im kommenden Dezember erfolgen ehe dann endlich Mitte 2019 das Fahrradverleihsystem mit rund 400 Fahrrädern an etwa 55 Standorten starten wird.
 
Eintrag vom: 16.11.2018  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger