Prolixletter
Sonntag, 28. November 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Freiburg: Verbesserungen f├╝r Behinderte in der Innenstadt
Barrierefreiheit am Rathausplatz und in der Turmstra├če wird deutlich verbessert

Wichtige Verbindung zwischen Kaiser-Joseph-Stra├če und Hauptbahnhof ├╝ber Rathausgasse und Eisenbahnstra├če f├╝r mobilit├Ątseingeschr├Ąnkte Menschen geschlossen

Derzeit werden der Rathausplatz und die Turmstra├če barrierefrei umgestaltet. Die Arbeiten gehen z├╝gig voran und liegen genau im Zeitplan, zumal sie bis sp├Ątestens zu Beginn des Weihnachtsmarktes abgeschlossen sein m├╝ssen.

Mit den Bauarbeiten wurde Anfang August begonnen. Heute machte sich Baub├╝rgermeister Martin Haag vor Ort einen ├ťberblick ├╝ber die laufenden Pflasterarbeiten. ÔÇ×Seit vielen Jahren setzt sich die Stadt Freiburg f├╝r Barrierefreiheit im ├Âffentlichen Raum ein. Jetzt sind wir einen wichtigen Schritt weiter, da mobilit├Ątseingeschr├Ąnkte Menschen k├╝nftig unsere Innenstadt besser erreichen k├Ânnen.ÔÇť

Der Rathausplatz geh├Ârt - neben M├╝nsterplatz, Augustinerplatz und dem Bertoldsbrunnen - zu den Bereichen, f├╝r die der Gemeinderat im Jahr 2011 Konzepte f├╝r eine m├Âglichst barrierefreie Platzgestaltung gefordert hat.

Am Rathausplatz wird derzeit die Barrierefreiheit durch Rollgassen mit gegl├Ąttetem Pflaster verbessert. Diese k├Ânnen im Gegensatz zum holprigen Quarzitpflaster gut mit dem Rollstuhl oder dem Rollator genutzt werden. Die Mitarbeiter des Garten- und Tiefbauamts (GuT) legen momentan eine durchg├Ąngige Verbindung mit gegl├Ąttetem Pflaster entlang dem B├Ąchle an. Diese Verbindung verl├Ąuft von der KaiserJoseph-Stra├če kommend im Bogen ├╝ber den gesamten
Rathausplatz bis zur Merianstra├če - und zwar im Au├čenbogen des B├Ąchles. Der ├Ąu├čere Bogen wurde bewusst gew├Ąhlt, weil diese Fl├Ąche als Fahrgasse f├╝r den Lieferverkehr und f├╝r die Stadtreinigung zur Verf├╝gung stehen muss und damit keine Au├čengastronomie m├Âglich ist.

Lediglich in der Zeit des Weihnachtsmarktes oder w├Ąhrend einzelner Veranstaltungen auf dem Rathausplatz wird diese Spur mobilit├Ątseingeschr├Ąnkten Menschen nicht zur Verf├╝gung stehen. Diese Rollspur f├╝hrt zu den ebenfalls gegl├Ątteten Bereichen zur Universit├Ątsstra├če, zur Rathausgasse und zur Turmstra├če. Damit wird f├╝r die Nutzerinnen und Nutzer von Rollst├╝hlen und Rollatoren auch die L├╝cke zwischen der Kaiser-Joseph-Stra├če und der Rathausgasse geschlossen, so dass dann der ├Âstliche Teil der wichtigen Verbindung zwischen Kaiser-Joseph-Stra├če und Hauptbahnhof ├╝ber Rathausgasse und Eisenbahnstra├če f├╝r Menschen mit Gehbehinderungen gut zu benutzen ist.

F├╝r blinde Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer soll mit der gegl├Ątteten Spur die heute bestehende L├╝cke zwischen dem B├Ąchle in der Rathausgasse und dem B├Ąchle auf dem Rathausplatz, die sich beide gut als mit dem Langstock ertastbare Orientierungsstruktur eignen, geschlossen werden. Die gegl├Ąttete Verbindung zwischen Rathausgasse und B├Ąchle am Rathausplatz wird einen ausreichenden, taktilen Kontrast zum umgebenden Gro├čpflaster aufweisen, um als ertastbare Orientierung zu dienen. Damit die Verbindungen auch f├╝r Menschen mit Sehbehinderung, die auf starke Kontraste angewiesen sind, gefahrlos nutzbar sind, wird die gegl├Ąttete Spur entlang dem B├Ąchle des Rathausplatzes mit einem wei├čen Marmorstreifen gegen├╝ber dem Wasserlauf abgegrenzt.

Eine gegl├Ąttete Anbindung an die Rollgasse am Rathausplatz erh├Ąlt auch die Turmstra├če, die unter anderem wegen der dort vorhandenen Behindertenparkpl├Ątze als Zugang zum zentralen Bereich der Innenstadt, wie Rathausplatz, KaiserJoseph-Stra├če oder Bertoldsbrunnen, besonders wichtig ist. An diese gegl├Ąttete Verbindung schlie├čen entlang der Fassade des Rathauses Rheinkieselfl├Ąchen an, die ebenfalls gut mit Rollstuhl und Rollator nutzbar sind, so dass auch der Zugang zum Rathaus und zur Touristen-Information barrierefrei erreichbar ist.

Die bereits vorhandene gegl├Ąttete Spur in der Turmstra├če wird zudem in Richtung Rotteckring verl├Ąngert und die in diesem Abschnitt bislang noch asphaltierte Turmstra├če gepflastert, so dass neben den Verbesserungen der Barrierefreiheit die Turmstra├če auch gestalterisch deutlich aufgewertet wird.

Die Kosten f├╝r die Barrierefreiheit am Rathausplatz und in der Turmstra├če belaufen sich auf rund 320.000 Euro.
 
Eintrag vom: 14.09.2018  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger