Prolixletter
Sonntag, 28. November 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
20 Mio. Euro f├╝r neuen Wohnraum
Neubau und Modernisierung in der Belchenstra├če abgeschlossen: FSB stellt 102 Mietwohnungen in Freiburg-Haslach fertig

Freiburg, 12. September 2018. Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) hat heute zur offiziellen Einweihung des ersten Bauabschnitts mit 30 gef├Ârderten Mietwohnungen in der Belchenstra├če eingeladen. Neben der Fertigstellung des Neubaus hat die FSB die Teilmodernisierung von 72 Wohnungen abgeschlossen. Gemeinsam mit Oberb├╝rgermeister Martin Horn hat die FSB-Gesch├Ąftsf├╝hrung zur offiziellen Besichtigung der neuen Wohnungen eingeladen.

Im Rahmen des Sanierungsprogramms ÔÇ×Soziale Stadt Haslach-S├╝dostÔÇť errichtet die FSB in der Belchenstra├če in zwei Bauabschnitten 113 neue Miet- und Eigentumswohnungen und hat vier Bestandsgeb├Ąude mit 72 Mietwohnungen aus den 1960er Jahren in bewohntem Zustand modernisiert. Im Zuge der Teilmodernisierung werden derzeit die Bestandsgeb├Ąude um ein weiteres Geschoss aufgestockt und auf diesem Weg 24 neue Wohnungen gewonnen.

Neubau Belchenstra├če 10
Im ersten Bauabschnitt ist ein sechsgeschossiges Punkthaus mit ├Âffentlich gef├Ârderten Mietwohnungen in der Belchenstra├če 10 entstanden. Das Geb├Ąude umfasst 7 Ein-, 17 Zwei- und 6 Drei-Zimmer-Wohnungen mit Wohnfl├Ąchen von 45 bis 71 m┬▓. Alle Wohnungen bieten Balkone und Terrassen und sind barrierefrei erreichbar. Das Geb├Ąude wurde als Freiburger Effizienzhaus 55 ausgef├╝hrt. Die durchschnittliche Miete der neuen Wohnungen liegt bei 6,63 Euro / m┬▓ Wohnfl├Ąche. F├╝r die Architektur zeichnet das Freiburger B├╝ro M├Âhrle + Reinhardt verantwortlich. Das Geb├Ąude wird ein modernes Unterflursystem zur Abfallentsorgung erhalten, das f├╝r ein gepflegtes Erscheinungsbild der Wohnanlage sorgt, Ger├╝che durch entsorgten Abfall verhindert und eine barrierearme Nutzung durch die Bewohnerinnen und Bewohner erm├Âglicht. Insgesamt hat die FSB 5,6 Mio. Euro in den ersten Bauabschnitt investiert.

ÔÇ×Das Projekt zeigt beispielhaft, wie durch eine geschickte Neuordnung eine h├Âhere Zahl an Wohnungen errichtet und zus├Ątzlicher Wohnraum ohne Baulandverbrauch generiert werden kannÔÇť, sagt Oberb├╝rgermeister Martin Horn. ÔÇ×Dabei stellt das Sanierungsprogramm von Bund, Land und Stadt ein wichtiges Instrument dar, das einen Teil der baulichen Ma├čnahmen mit finanziellen Mitteln unterst├╝tztÔÇť.

Modernisierung und Aufstockung Belchenstra├če 12-34
Neben der Neuentwicklung des Grundst├╝ckes Belchenstra├če 8-10 wurden in der Belchenstra├če 12-34 72 Wohnungen aus den 1960er Jahren in bewohntem Zustand modernisiert und die dreigeschossigen Wohngeb├Ąude um jeweils eine Etage aufgestockt. ÔÇ×Die Mieterinnen und Mieter der Belchenstra├če 12-34 sind w├Ąhrend der gesamten Bauma├čnahme in ihren Wohnungen geblieben und haben in dieser Zeit mit einigen Einschr├Ąnkungen leben m├╝ssenÔÇť, so FSB-Gesch├Ąftsf├╝hrerin Magdalena Szablewska. ÔÇ×F├╝r ihre Geduld und das Durchhalteverm├Âgen m├Âchten wir uns daher ganz besonders bedanken.ÔÇť
Im Rahmen der Modernisierung erfolgten unter anderem die D├Ąmmung der Geb├Ąudeh├╝lle und der Einbau neuer Fenster mit Dreifachverglasung. Deutlich sichtbar ist die Modernisierungsma├čnahme auch in den Wohnungen: Es wurden s├Ąmtliche Sanit├Ąr- und Elektroinstallationen erneuert und alle Wohnungen haben neue Badezimmer erhalten. Durch den Bau neuer Balkone, die vor das Geb├Ąude gestellt wurden, kam die Fl├Ąche der alten Loggien zudem der r├Ąumlichen Vergr├Â├čerung der B├Ąder zugute. F├╝r die modernisierten Wohnungen erfolgt eine moderate Mietanpassung im Rahmen des dreistufigen Freiburger Modells. So wird sich die Miete in den ersten drei Jahren von 5,23 Euro / m┬▓ Wohnfl├Ąche um 1,50 Euro bzw. 1,54 Euro / m┬▓ auf 6,73 bzw. 6,74 Euro / m┬▓ Wohnfl├Ąche erh├Âhen. In die Modernisierung und die Aufstockung ihrer Bestandsgeb├Ąude hat die FSB 14,4 Mio. Euro investiert. Die Planung hatte das B├╝ro ÔÇ×Werkgruppe Freiburg ArchitektenÔÇť ├╝bernommen.

Mieterstrommodell
In Zusammenarbeit mit dem Energieversorger und Mieterstromdienstleister Polarstern bietet die FSB den Bewohnerinnen und Bewohnern der Belchenstra├če 12-34 ein Mieterstrommodell an. Daf├╝r werden Photovoltaikanlagen auf den D├Ąchern der Geb├Ąude errichtet. Hierdurch k├Ânnen die Mieterinnen und Mieter einen gro├čen Teil ihres Strombedarfs mit Energie decken, die direkt im Geb├Ąude produziert wird. Das Ergebnis ist eine preiswerte und gleichzeitig ├Âkologische Energieversorgung. Die Anlage produziert j├Ąhrlich ca. 360.000 Kilowattstunden Strom, was der Energie f├╝r 3.600 K├╝hlschr├Ąnke pro Jahr entspricht. Neben dem Nachhaltigkeitsaspekt hat das Mieterstrommodell einen entscheidenden Vorteil f├╝r die Mieterinnen und Mieter: Es k├Ânnen nach Angaben des Anbieters Polarstern circa 13 Prozent der markt├╝blichen Grundkosten eingespart werden.

Contracting-Konzept
Die W├Ąrmeversorgung im Gebiet wird k├╝nftig ein Contracting-Konzept sicherstellen. Gemeinsam mit der Bundesanstalt f├╝r Immobilienaufgaben (BImA) realisiert die FSB eine W├Ąrmenahversorgung f├╝r das Quartier zwischen Uffhauser Stra├če, Belchen- und Feldbergstra├če. Durch das Energiekonzept werden pro Jahr rund 1.146 Tonnen CO2 eingespart. Dar├╝ber hinaus wird ein ├Ąu├čerst niedriger Prim├Ąrenergiefaktor erreicht, was hinsichtlich der ├Âkologischen Nachhaltigkeit einen Meilenstein in Freiburg darstellt.
 
Eintrag vom: 12.09.2018  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger