Prolixletter
Dienstag, 19. Oktober 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Resolution Bahndirektverbindung Colmar-Freiburg
Wieder mit der Bahn von Freiburg nach Colmar

Klaus Schüle (stv. Vorsitzender): „Die aktuellen Umstände bieten eine historische Chance!“

Die CDU-Fraktion hat aus diesem Grund eine Resolution in den Gemeinderat eingebracht, die in der gestrigen Sitzung beschlossen wurde. „Wir setzen uns dafür ein, dass noch in diesem Jahr die Wiederherstellung der Bahnlinie beschlossen wird“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende und betont: „22 Kilometer Ausbaustrecke – das muss zu stemmen sein!“

Die einstimmige Unterstützung dieses Vorhabens zeigt das breite Bündnis und den gemeinsamen Willen, der hinter dem Wunsch nach einer Wiederherstellung steht. „Wir danken unseren Stadtratskolleginnen und -kollegen für dieses deutliche Votum“, so Schüle.

In dieser Resolution fordert der Freiburger Gemeinderat u.a. die Verantwortlichen auf EU-Ebene, im Bund, im Land und in der Region auf, sich für eine zeitnahe Grundsatzentscheidung einzusetzen. Denn die politischen Umstände sind gut: Im Jahr von Elysée 2.0., im Rahmen eines neuen Schwunges in den Deutsch-Französischen-Beziehungen und im Zuge des Zukunftsprozesses Fessenheim muss die einmalige politische Situation genutzt werden, um dieses für die Entwicklung der grenzüberschreitenden Achse Colmar-Freiburg zentrale Projekt durchzusetzen.

In ganz Europa gibt es keine vergleichbare Situation, in der zwei Städte bzw. Agglomerationen in dieser Größenordnung nicht bahnmäßig miteinander verbunden sind. Seit der Zerstörung der Rheinbrücke bei Breisach im Jahr 1945 ist die 1878 eröffnete Eisenbahnverbindung Colmar – Freiburg unterbrochen.
 
Eintrag vom: 30.06.2018  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger