Prolixletter
Sonntag, 17. Dezember 2017
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr


Theatertipp: Loriot
R.Effinger, H.Poeschl, N.Herrera / Foto: M.Kolodziej (c) duARTE
 
Theatertipp: Loriot "Spielen Sie doch einfach, was da steht"
Premiere der Wiederaufnahme: 20. Dezember 2017
im Wallgrabentheater Freiburg

Auf vielfachen Wunsch - „Ich hätte gerne für die Zauberflöte, erste oder zweite Reihe Mitte vier Plätze. Drei Erwachsene und ein Riesenschnauzer.“ - wird unsere Weihnachts-„Früher war mehr Lametta“-produktion auch in dieser Spielzeit noch einmal zu sehen sein und die Loriot-Tradition des Hauses fortsetzen.

1974 war das Wallgraben Theater das erste Theater überhaupt, das die Szenen Loriots auf die Bühne bringen durfte - als Sondergenehmigung Vicco von Bülows an seinen Kollegen Heinz Meier, Mitbegründer des Wallgraben Theaters. Seitdem gehören LoriotInszenierungen fest zum Repertoire - „Heute ist Siegfried, Donnerstag ist Martha“. In der nunmehr 8. Inszenierung ist die Musik - „Können Geiger eigentlich nur geigen und Trompeter nur blasen?“ - der rote Faden, der durch den Abend führt.

Es spielen Regine Effinger, Hans Poeschl & Bobby vom Sternwald – „Wir lieben Opern mit Tieren“ - Natalia Herrera, NEU: Fabian Guggisberg, Peter Haug-Lamersdorf und Jacco Venhuis am... - „Ein Klavier, ein Klavier, Mutter, wir danken dir!“ Textfassung: „Du dödel di! Dö dudel dö ist zweites Futur bei Sonnenaufgang.“ - Christian Lugerth

INFO: Dezembertermine fast ausverkauft, Januartermine + Zusatztermin am 23.12. ab 1.12. erhältlich!
Mehr
Eintrag vom: 04.12.2017  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg
jenne_web_dez2015.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger