Prolixletter
Freitag, 23. Juni 2017
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr


 
"Heute für Morgen säen" - erster Bundesschulgartentag findet in Berlin statt
Am 22. Juni ruft die Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e. V. (BAG Schulgarten) in Kooperation mit Slow Food Deutschland e. V. den ersten Bundesschulgartentag aus. Unter dem Motto "Heute für Morgen säen" lädt eine Fachtagung in Berlin alle ein, die sich in Politik, Schule und Zivilgesellschaft bereits aktiv mit dem Thema Schulgärten beschäftigen oder dies künftig tun wollen. In Diskussionsrunden und Workshops werden die Potenziale des Schulgartens als Lernort vorgestellt und debattiert.

Berlin, 12. Juni 2017. Der Schulgarten erlebt zurzeit eine Renaissance, welche er seinen vielfältigen Möglichkeiten als Lernraum verdankt. Schulgärten unterstützen sowohl die Lehrkräfte als auch die Schüler dabei, die Herausforderungen von Inklusion und Integration sowie eine nachhaltige Umsetzung des Modells Ganztagsschule zu bewältigen. Sie fördern das Gesundheits- und Umweltbewusstsein von Kindern und Jugendlichen und ermöglichen den Genuss selbst angebauter und gesunder Lebensmittel. Für die Umsetzung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist der Schulgarten damit geradezu unverzichtbar.

Trotz dieser Potenziale taucht der Schulgarten in den meisten Bundesländern als fester Bestandteil ihres Bildungssystems nicht auf. Fallen die Rahmenbedingungen für Schulgärten in den einzelnen Bundesländern zwar unterschiedlich aus, sehen sich die Akteure vor Ort mit ähnlichen Problemen und Herausforderungen konfrontiert. Das macht die koordinierende politische Arbeit aller Länderaktivitäten sowie die Vernetzung aller Schulgarten-Aktiven auf Bundesebene umso wichtiger. Diesem Zweck dient der Erste Bundesschulgartentag mit der Fachtagung "Heute für Morgen säen" am 22. Juni 2017 in Berlin. Nach kurzen Grußworten u. a. von Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland, sowie zwei einführenden Impulsreferaten diskutieren Fachleute auf dem Podium über die aktuelle Situation des Schulgartens in Deutschland. Mit dabei ist Dr. Donata Elschenbroich, Pädagogin und renommierte Sachbuchautorin. Verschiedene Workshops beschäftigen sich mit dem Schulgarten in der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften, der Schulgarten-Forschung sowie konkreten Praxisbeispielen. Es werden Eindrücke vom ersten "Tag des Schulgartens" präsentiert, zu dem die BAG Schulgarten am 20. Juni 2017 bundesweit aufruft: 122 Schulen und andere Institutionen, die Garten-Bildungs-Arbeit leisten, öffnen ihre Tore.

Die Fachtagung wird durch das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) gefördert, Schirmherr ist Bundesminister Christian Schmidt. Finanziell unterstützt wird der Bundesschulgartentag von der Mainau GmbH, der Firma Neudorff, der Gesellschaft für Didaktik des Sachunterrichts sowie vom Kleingärtnerverband Sachsen. Kooperationspartner sind neben Slow Food Deutschland e. V. die Deutsche Gartenbaugesellschaft 1822 e. V. sowie die Caspar-David-Friedrich-Oberschule in Marzahn-Hellersdorf. Am 23. Juni bietet die BAG Schulgarten zusammen mit der Initiative "Grün macht Schule" der Berliner Senatsverwaltung Exkursionen zu Schulgärten in Berlin sowie zur Internationalen Gartenausstellung (IGA) an.
Mehr
Eintrag vom: 16.06.2017  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg
jenne_web_dez2015.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger