Prolixletter
Montag, 6. Dezember 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Freiburg: Anpacken – Blues spielen
Upcycling Guitar Workshop mit der Freiburger Straßenschule

Die Aktion „Blues in the Schools“ der Freiburger Blues Association (FBA) und des Blues‘n‘Roots Festivals 2016 hat am Samstag die SchĂŒlerin Lu, die vier SchĂŒler Mike, Raphi, Addy und Sascha und zwei Betreuer der Freiburger Straßenschule zu einem Tages-Workshop “Upcycling Gitarren aus alten Nummernschildern“ ins Gasthaus „Schiff“ in Freiburg-Waldsee eingeladen: Nach acht Stunden konzentrierter Arbeit und großartigem Teamwork war es soweit. Die „License Plate Guitars“ erwachten zum Leben. Nun sind weitere Folgeprojekte im GesprĂ€ch, darunter auch ein möglicher Auftritt der Band „Tunnelblick“ der Freiburger Straßenschule beim nĂ€chsten Freiburger Bluesfestival im Oktober. Ermöglicht wurde der Workshop durch das Engagement des Festival-Sponsors Badenova in Freiburg.

Unter der Anleitung von Fabian „Captn Catfish“ Fahr aus Eberbach im Odenwald und zusammen mit Gitarrenbauer Willy Burgos und Organisator Hermann Sumser aus dem Team des Blues’n’Roots Festivals wurden die vorbereiteten Teile und Rohlinge von jedem Teilnehmer selbst angepasst und zusammen gebaut: Es wurde gesĂ€gt, gebohrt, geschraubt, geschliffen und geputzt. SchĂŒler, SchĂŒlerin und die beiden „Co-Worker“ (Betreuer Ernesto Eichel und Workshop Organisator Hermann Sumser) waren insgesamt acht Stunden konzentriert bei der Sache – sogar die Kaffeepause am Nachmittag wurde der Begeisterung fĂŒr die Sache geopfert. „Es hat sehr viel Spaß gemacht und weckt Lust auf mehr. Ich bin begeistert von dem Eifer, der Ausdauer, der Motivation und dem Enthusiasmus, mit dem die jungen Leute den ganzen Tag lang konzentriert bei der Sache waren“, so Hermann Sumsers Bilanz am Ende des Gitarrenbautages. SchĂŒler Mike brachte es prĂ€zise auf den Punkt: „Das war geil! Hat sich ĂŒberhaupt nicht nach Arbeit angefĂŒhlt.“ Auch Streetworker Marc SĂŒtterlin von der Freiburger Straßenschule war vom Workshop und den Ergebnissen begeistert: „Es war großartig!“

Und auch fĂŒr „Captn Catfish“ war es ein besonderer Tag: „Willy und ich hatten noch nie einen Workshop, wo die License Plate Guitar so einen Bezug zu den anwesenden Teilnehmer hatte: Jeder der Jugendlichen war mit Begeisterung bei der Arbeit. Nun sind wieder acht Nummernschilder auf der Straße, und ich bin mir sicher, dass wieder darauf Lieder gespielt werden, die von harten, aber auch schönen Zeiten berichten.“

INFO: Die Freiburger Straßenschule ist eine Einrichtung fĂŒr junge Menschen, die auf der Straße leben oder ihren Lebensmittelpunkt auf die Straße verlagert haben. In einem von gegenseitigem Respekt getragenen Dialog suchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Straße nach tragfĂ€higen Lebensperspektiven.

www.sos-kinderdorf.de/freiburger-strassenschule/
www.sos-kinderdorf.de/freiburger-strassenschule/angebote-unser-angebot/tunnelblick-strassenschueler-musizieren
www.captncatfish.com/category/workshops/
www.freiburg-bluesfestival.de/Blues-In-The-Schools/
www.freiburg-bluesfestival.de

zum Bild oben:
Im Gruppenfoto v. l.n.r.: Willy Burgos (Gitarrenbauer) Ernesto Eichel (Ehrenamtlicher Freiburger Straßenschule) Fabian Fahr (Captn Catfish), Mike, Raphi, Marc SĂŒtterlin (Betreuer Freiburger Straßenschule), Addy und Sascha. Unten: Hermann Sumser (Freiburg Bluesfestival)
Mehr
Eintrag vom: 06.04.2017  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger