Prolixletter
Sonntag, 19. Mai 2024
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Freiburg: Wehrversammlung 2017
Im vergangenen Jahr hat die Freiwillige Feuerwehr 52.343
Stunden f├╝r Eins├Ątze, Ausbildung und Wachen geleistet

Echtalarmquote der Brandmeldeanlagen unter zehn Prozent

Bev├Âlkerungsanstieg, Rauchmelderpflicht in Wohnungen, starke Unwetter, trockene Sommer ÔÇô die Einsatzzahlen der Feuerwehr Freiburg sind in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Dieser Anstieg wirkt sich auch auf die Freiwillige Feuerwehr (FF) aus, die im vergangenen Jahr 52.343 Stunden f├╝r Eins├Ątze, Standortausbildung und Sicherheitswachen geleistet hat.

Im Jahr 2015 lag die Gesamtleistung noch bei 45.801 Stunden und in den Jahren davor deutlich unter 30.000. Nicht eingerechnet sind dabei die Stunden f├╝r die ├ľffentlichkeitsarbeit (Nachwuchswerbung) und die Beteiligung an Ortschafts- bzw. Stadtteilfesten. Viele Abteilungen sind auch fester Bestandteil bei Prozessionen und anderen kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen.

Von gro├čer Bedeutung f├╝r die Freiwillige Feuerwehr ist die Anerkennung ihrer Arbeit, da ihre Mitglieder 24 Stunden in Alarmbereitschaft sind und bei jedem Einsatz Leib und Leben einsetzen. Als Zeichen der Wertsch├Ątzung kamen Erster B├╝rgermeister Otto Neideck und der Leitende Branddirektor RalfJ├Ârg Hohloch gestern zur ├Âffentlichen Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr ins B├╝rgerhaus am Seepark. Umrahmt wurde der Abend vom Musikzug der Feuerwehr.

EBM Neideck dankte auf der Wehrversammlung nicht nur den aktiven Feuerwehrleuten, sondern auch den vielen Arbeitgebern, die ihre Mitarbeiter immer wieder in den Feuerwehr-Einsatz ziehen lassen. In seinen Dank schloss er auch die Familien und Partner der Freiwilligen ein, ohne die diese enorme ehrenamtliche Leistung nicht denkbar w├Ąre. Dazu nahm er Ehrungen und Ernennungen vor.

Nach dem T├Ątigkeitsbericht des Stellvertrenden Stadtbrandmeisters Achim M├╝ller wartete Stadtbrandmeister Reiner Ullmann in seiner Ansprache mit weiteren Zahlen auf. So konnte die Freiwillige Feuerwehr auch 2016 ihre Personalst├Ąrke trotz vieler Wegz├╝ge um 25 auf 493 Mitglieder steigern. In 45 Lehrg├Ąngen haben 393 Lehrgangsteilnehmer sich in 7168 Stunden fort- und weitergebildet. In der Abteilungen der Jugendfeuerwehr leisten 60 Betreuerinnen und Betreuer zus├Ątzlich zu ihrem aktiven Dienst nochmals rund 22.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit. ÔÇ×Diese tolle Jugendarbeit ist Garant daf├╝r, dass wir auch zuk├╝nftig eine solche St├Ąrke und hoch motivierte Feuerwehrleute habenÔÇť, sagte Ullmann.

Erfreulich ist laut Ullmann der R├╝ckgang der Fehlalarmierungen an der Uniklinik. 2016 gab es nur noch 44 Mal Fehlalarm, gegen├╝ber 72 F├Ąllen im Jahr davor. Zu diesem R├╝ckgang haben nach intensiven Gespr├Ąchen mit der Verwaltung der Uniklinik auch technische Optimierungen beigetragen. Dagegen hat sich die Echtalarmquote aller Brandmeldeanlagen im Stadtgebiet nochmals verschlechtert; im Jahr 2016 lag diese Quote unter 10 Prozent. In neun von zehn F├Ąllen w├Ąre also kein Einsatz der Feuerwehr n├Âtig gewesen.

Gesamteins├Ątze der Feuerwehr:
2831 im Jahr 2016, davon wurde die Freiwillige Feuerwehr 1053 Mal alarmiert und war 673 Mal im Einsatz; das entspricht 11.761 Einsatzstunden (davon 326 Stunden als Sicherheitswachen).
2850 im Jahr 2015, davon wurde die Freiwillige Feuerwehr 1042 Mal alarmiert und war 716 Mal im Einsatz; das entspricht 9383 Einsatzstunden im Jahr 2015.

Hervorzuhebende Eins├Ątze 2016:
8. Januar, 11:33 Uhr: Brand im Uni-Klinikum (HNO-Klinik)
22. Januar, 12:39 Uhr: Pkw-Brand im Sch├╝tzenallee-Tunnel/B 31
29. M├Ąrz, 23:31 Uhr: Wohnungsbrand mit Todesfolge, Rimsingerweg
16. und 17. April, ganzt├Ągig: Starkregen, 55 Eins├Ątze, 140 FF-Kr├Ąfte im Einsatz
19. Mai, 12:30 Uhr: Brand von sieben Wohnwagen im Sportverein Sonnland, Fischermatten
25. Mai, 6:27 Uhr: Wohnungsbrand mit Todesfolge, Krozinger Str. 23
20. Juni, 20:37 Uhr: Brand eines Modellbauladens, Z├Ąhringer Stra├če
25. Juni, 0:30 Uhr: Unwetter ├╝ber Hochdorf, ├╝ber 100 Eins├Ątze
2. August, 18:10 Uhr: Brand von vier Wohnw├Ągen auf dem Campingplatz Hochdorf
21. August, 5:38 Uhr: Wohnungsbrand im 13. Obergeschoss eines Hochhauses
29. August, 15:21 Uhr: Brand in einem Fl├╝chtlingswohnheim
21. September, 16:33 Uhr: K├╝chenbrand in der Krozinger Stra├če 6
3. November, 13:04 Uhr: Scheunenbrand im L├Ąngenloh
15. November, 15:21 Uhr: Fassadenbrand am Berufsschulzentrum, Bissierstra├če
4. Dezember, 18:06 Uhr: Brand einer Zelle in der JVA, 2 Personen verletzt
7. Dezember, 0:12 Uhr: Vollbrand einer Schreinerei, Carl-Mez Stra├če
10. Dezember, 4:24 Uhr: Scheunenbrand mit Ausbreitung auf Wohnhaus, Mayenrainweg 14, Merzhausen

Ehrungen und Ernennungen:
Silberne Ehrennadel der FW Freiburg: Ulrich Armbruster, J├╝rgen Hank, Rainer Wiestler, Clemens Pessel.
Goldene Ehrennadel der FW Freiburg: Christian Brauner.
Ehrung des Landes BaW├╝ f├╝r 40 Jahre aktive Feuerwehrdienst: Robert Meybrunn, Hans L├Ârch.
Ehrungen f├╝r Partner der Feuerwehr (das sind Arbeitgeber, die in ihrem Betrieb ehrenamtliche Feuerwehrangeh├Ârige besch├Ąftigen und sie bei der Aus├╝bung ihrer Feuerwehrpflichten unterst├╝tzen): Firma K├╝chen Fakler, Firma Schotterwerk, Firma Zahoransky.
Ehrenkreuz des DFV in Bronze: Holger Schmid, in Silber: Martin Engler.
Ernennung zum weiteren Stellvertretenden Stadtbrandmeister: Achim M├╝ller.
Ernennung zum Fachberater Chemie: Oliver Schandelmaier, Rainer Machauer.
 
Eintrag vom: 28.01.2017  




zurück
kieser_banner2.jpg
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2024 B. Jäger