Prolixletter
Sonntag, 28. November 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Karlsruhe: Unter extremen Bedingungen
Dokumentarfilm setzt sich mit der Arbeit von „Ärzte ohne Grenzen“ auseinander

„Living in Emergency - Mit Ärzten ohne Grenzen im Einsatz“ heißt der Dokumentarfilm von Mark N. Hopkins, der im Rahmen des Festivals Frauenperspektiven am Sonntag, 26. April, um 18 Uhr im Studio 3 der Kinemathek zu sehen ist. Am Beispiel von drei Ärzten sowie einer Ärztin auf ihren Katastropheneinsätzen für die Hilfsorganisation in Liberia und in der Demokratischen Republik Kongo, setzt sich die Produktion kritisch mit der humanitären Arbeit an Kriegsschauplätzen auseinander. Ungeschönt zeigt er die Schwierigkeiten und Dilemmata, mit denen das Team von „Ärzte ohne Grenzen“ bei seinen Einsätzen unter extremen Bedingungen konfrontiert ist. Im Anschluss gibt es Gelegenheit für ein Gespräch mit Dr. Parnian Parvanta, die für „Ärzte ohne Grenzen“ 2011 zehn Monate in der Zentralafrikanischen Republik und 2012/2013 elf Monate in Indien arbeitete. Der Eintritt ist frei.
Mehr
Eintrag vom: 23.04.2015  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger