Prolixletter
Sonntag, 28. November 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Ausstellungstipp: KAMAGURKA - How to become a German
Die Deutschwerdung des Kamagurka

caricatura museum frankfurt ÔÇô Museum f├╝r Komische Kunst
bis 22. M├Ąrz 2015

Um Kamagurka in Deutschland bekannter zu machen, initiiert das caricatura museum frankfurt ein weltweit einzigartiges museales Projekt: die k├╝nstlerische Einb├╝rgerung eines Cartoonisten.
Kamagurka wird zu seiner Ausstellung anreisen, f├╝r eine Woche in Frankfurt wohnen und sich verschiedenen Pr├╝fungen stellen, die seine Deutschwerdung beweisen und dokumentieren. Damit will er zeigen: Deutsche akzeptieren in Wahrheit nur andere Deutsche als ebenb├╝rtig. Um also als Humorist bestehen zu k├Ânnen, muss Kamagurka selbst Deutscher werden; nur so kann er die Anerkennung dieser Menschen finden, die seine neuen Landsleute werden sollen.
Ganz nebenbei geraten so Klischees ├╝ber Deutschland und seine Einwanderer ins Visier, desgleichen die Schwierigkeiten, die auftreten, wenn Humor Landes- und Sprachgrenzen ├╝berschreitet. Und nicht zuletzt nimmt er auch die Diskussion um die europ├Ąische Freiz├╝gigkeit aufs satirische Korn.
Diese Ausstellung umfasst die wichtigsten, aus Titanic und anderen deutschen Publikationen bekannten Werke, aber auch Sketche, Dramolette, Skulpturen und Gem├Ąldeserien. Kamagurka beweist damit, dass er ein ├Âkonomisch wertvoller Einwanderer ist, der seinen Lebensunterhalt aus eigener Kraft bestreiten kann. Die Ausstellung selbst hat er nach den ber├╝hmten deutschen Sekund├Ąrtugenden geordnet: Flei├č, P├╝nktlichkeit, Anstand, Disziplin, Pflichtbewusstsein. Diese Werte stehen symbolisch vor den einzelnen Abschnitten der Ausstellung und erm├Âglichen eine thematische Gliederung des umfangreichen Werks; sie unterstreichen nachdr├╝cklich den ÔÇ×BewerbungscharakterÔÇť der Aktion.

Kamagurka l├Ądt ein, ihn zu zwei Exkursionen zu begleiten:

Samstag, 29. November und Sonntag, 30. November,
jeweils 14 Uhr, Start am Museum.
Eintritt frei

Anl├Ąsslich der Ausstellung bietet Kurator Leo Fischer eigene F├╝hrungen an:

Mittwoch, 10.12. 2014 18 Uhr
Sonntag, 14.12. 2014 15 Uhr
Mittwoch, 14.01. 2015 18 Uhr
Sonntag, 18.01. 2015 15 Uhr

Der Eintritt betr├Ągt 4 ÔéČ zuz├╝glich des Museumseintritts
Mehr
Eintrag vom: 29.11.2014  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger