Prolixletter
Donnerstag, 9. Dezember 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Konfliktfähigkeit durch Erlebnispädagogik
Jetzt anmelden zum „Erlebnis-Festival“ von EOS Erlebnispädagogik e.V.

Endspurt zum ersten EOS-„Erlebnis-Festival“: Noch bis zum 3. September können sich Eltern, Erzieher und Lehrer zum Festival vom 6. bis 9. September in der Pädagogischen Hochschule Freiburg anmelden. Neben Workshops für die Teilnehmer gibt es öffentliche Vorträge zu aktuellen erlebnispädagogischen Themen. Mit dabei ist auch der international renommierte Konflikt-Manager und -Trainer PD Dr. Friedrich Glasl aus Salzburg. Sein Modell der Konfliktfähigkeit gibt Eltern, Erziehern und Lehrern ein probates Lösungssystem in Streitsituationen an die Hand. So lautet Glasls Vortragsthema am Donnerstagnachmittag „Wenn Kinder streiten – Wie kann Erlebnispädagogik Kinder konfliktfähig machen“.
Kinder brauchen Spielräume, in denen sie sich erproben können. Sie brauchen Erwachsene, die ihnen Schutz bieten und Vorbilder in Entdeckerlust und Gestaltungswille sind. Kurz: Kinder brauchen Erlebnisse, die unter die Haut gehen und sie stark machen. Das hat nicht nur die moderne Gehirnforschung „entdeckt“ – das praktiziert EOS Erlebnispädagogik e.V. bereits seit acht Jahren. Nun lädt das Unternehmen erstmals zum „Erlebnis-Festival“: Anfang September gibt es auf dem PH-Gelände in Littenweiler 15 Workshops und sechs Vorträge namhafter Pädagogen und Wissen-schaftler in vier Tagen.
Die Workshops
Stefan Wurster führt die Teilnehmer in KOOPERATIVE ABENTEUERSPIELE ein. Ganzheitliche Naturbegegnung bietet Jörgo Senns in seinem Workshop NATUR & WILDNIS. BOGENSCHIESSEN mit Matthäus Vetter vermittelt neben den klassischen Stilen auch spielerische und poetische Momente. Astrid Jochens führt in ihrem Workshop FOLKLORETÄNZE in die Kraft und Lebenslust gemeinschaftlicher Tänze ein. Gregor Schopka demonstriert beim SCHWERTKAMPF den „Weg des sanften Kriegers“. Dass beim IMPROVISATIONSTHEATER das „Genie des Augenblicks“ Trumpf ist, beweist Anna Holz. Die Renaissance des ZIRKUS beschwört Moises Elosua. Profitechnik an sanften Riesen zeigt Jörg Wallmüller beim BAUMKLETTERN. Bei der ERLEBNIS-RALLEY bietet Jaromir Palmetshofer Spannung und Drama mit Tiefgang. Gernot Ladewein zeigt, wie elementar gemeinsamer FLOSSBAU wirken kann. Beim STOCKFECHTEN nutzt Fuat Kücükoglan wirbelnde Stöcke für knisternde Spannung. Drei Tage im Naturpark Südschwarzwald mit dem MOUNTAINBIKE begleitet Markus Herzog. Spielerisch lernen die Teilnehmer am Workshop NIEDRIGSEILELEMENTE von Tobias Stichlmair frappierende Übungen. Im Kurs FEUERZAUBER lässt Cornelia Hälsig den Funken überspringen.
Die Teilnehmer können einen oder zwei der intensiven Workshops à 12 Zeitstunden auswählen und an jeweils zwei aufeinanderfolgenden Tagen besuchen.
Die Vorträge

Von Montag, 6. bis Mittwoch, 8. September gibt es jeweils von 20 bis 21.30 Uhr öffentliche Fachvorträge in der Pädagogischen Hochschule Freiburg (Eintritt 9 Euro). Den Anfang macht am Montag, 6. September der Lehrer, Publizist, Autor und Geschäftsführer des IPSUM-Instituts, Dr. Rainer Patzlaff: „Gesundheitsfördernde Pädagogik - Erlebnispädagogik als Basis für Resilienz“ lautet das Thema seines Vortrags. Am Dienstag, 7. September gibt Christof Wiechert unter dem Titel „Abenteuer und Persönlichkeit“ Impulse der Erlebnispädagogik zur Persönlichkeitsentwicklung. Wiechert ist seit 30 Jahren Lehrer an der Waldorfschule im niederländischen Den Haag und Mitbegründer des staatlichen Waldorflehrerseminars. Am Mittwoch, 8. September referiert der Waldorflehrer und Generalsekretär der Anthroposophischen Gesellschaft Deutschland, Hartwig Schiller „Wo liegt der Taupunkt des Eises? Die Überwindung der Kälte in der Lebenswelt des Kindes“. Am Donnerstag, 9. September ist bereits von 16 bis 17.30 Uhr der Konfliktforscher, Dozent für Organisations-Entwicklung an der Universität Salzburg, UNESCO-Mitarbeiter und Mitbegründer der „Trigon-Entwicklungsberatung“ PD Dr. Friedrich Glasl zu Gast beim EOS Erlebnis-Festival. Glasl gilt international als Experte für Konfliktmanagement. Sein Thema: „Wenn Kinder streiten – Wie kann Erlebnispädagogik Kinder konfliktfähig machen?“

Die Vorträge finden in einem Hörsaal der PH Freiburg statt. Eintrittskarten für 9 Euro sind an der Abendkasse erhältlich.

Das komplette Programm des EOS Erlebnis-Festivals findet sich auf der Webseite www.eos-freiburg.de.

Infos und Anmeldung:

EOS Erlebnispädagogik e.V.
Villa Mez
Wildbachweg 11, 79117 Freiburg
Telefon: 07 61/60 08 00
info@eos-freiburg.de
www.eos-freiburg.de
Mehr
Eintrag vom: 24.08.2010  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger