Prolixletter
Montag, 23. April 2018
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir ├╝ber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum ├Ąltesten Ausgabe herumzust├Âbern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Postfiliale in der Markgrafenstra├če gesichert
Gespr├Ąche der Stadtverwaltung mit Deutscher Post erfolgreich

Anfang M├Ąrz hatten die B├╝rgervereine Haslach und Weingarten den Oberb├╝rgermeister gebeten, sich dringend f├╝r den Erhalt ihrer Postbankfiliale in der Markgrafenstra├če einzusetzen, die f├╝r 30 000 Mensch in den Stadtteilen Postdienstleistungen anbieten. Das Haupt- und Personalamt der Stadt Freiburg hat daraufhin im Auftrag des Oberb├╝rgermeisters Gespr├Ąche mit der Deutschen Post AG gef├╝hrt. Diese hat nun der Stadt zugesichert, die Filiale zu erhalten. Sie wird fortan von einem privaten Partner weiterbetrieben. Neben den ├╝blichen Postdienstleistungen werden auch wichtige Postbankleistungen zur Versorgung der ├Ârtlichen Bev├Âlkerung weiter angeboten. Die Einzelheiten der ├ťbergabe kl├Ąrt die Deutsche Post derzeit. Nach einer kurzen Betriebsunterbrechung zur Renovierung wird die Postfiliale dann wieder ge├Âffnet sein. Die B├╝rgervereine Haslach und Weingarten werden ├╝ber das positive Ergebnis schriftlich informiert.
 
 

Verschiedenes 
 
4. Gartenfestival Freiburg
Foto: Veranstalter
 
4. Gartenfestival Freiburg
Schloss Ebnet vom 13. - 15. April 2018

Zum 4. Gartenfestival auf Schloss Ebnet mit seinem ganz besonderen Charme erwartet der Veranstalter 100 Aussteller aus der Region und dem ganzen Bundesgebiet. Ca. 7.000 Besucher und Hobbyg├Ąrtner werden die Veranstaltung besuchen und nehmen ein attraktives Angebot rund um Pflanzen und den Garten wahr.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
├ľffentliche Veranstaltung zur Tigerm├╝cke
Mittwoch, 18. April, 18 Uhr, Max-Weber-Schule

Alles rund um die Tigerm├╝cke ÔÇô das kann man am Mittwoch, den 18. April, ab 18 Uhr in der Max-Weber-Schule in der Fehrenbachallee 14 erfahren. Der Verein KABS (Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bek├Ąmpfung der Stechm├╝ckenplage), der von der Stadt Freiburg mit der Bek├Ąmpfung der Tigerm├╝cke beauftragt wurde, gibt generelle Informationen zur Tigerm├╝cke im Allgemeinen wie Biologie, Herkunft oder Einschleppung und anderes mehr. Dann wird das konkrete Vorgehen in Freiburg dargestellt sowie M├Âglichkeiten aufgezeigt, wie die Bev├Âlkerung bei der Bek├Ąmpfung mithelfen kann. Alle Interessierten sind zu dieser Veranstaltung eingeladen.
 
 

Veranstaltungen 
 
 
Was bringt die neue Datenschutzverordnung der EU?
Vortrag am Donnerstag, 19. April, in der Stadtbibliothek

Ab dem 25. Mai gilt EU-weit eine neue, strengere Datenschutz-Grundverordnung. Sie regelt den Datenverkehr im gesamten digitalen Binnenmarkt, soll die Privatsph├Ąre aller EU-B├╝rgerinnen und -B├╝rger besser sch├╝tzen und f├╝r kleinere Unternehmen neue M├Âglichkeiten schaffen.

Was ├Ąndert sich mit der EU-Verordnung dann beim Datenschutz? Welche Rechte haben Nutzerinnen und Nutzer? Wie k├Ânnen sie diese gegen├╝ber internationalen Konzernen durchsetzen? Derlei Fragen kl├Ąrt der Vortrag ÔÇ×Alles digitalÔÇť von Hendrik vom Lehn, zu dem das Europe Direct-Informationszentrum Freiburg am Donnerstag, 19. April, um 19.30 Uhr in die Stadtbibliothek am M├╝nsterplatz l├Ądt. Der Experte vom Verein Selbstbestimmt.Digital erl├Ąutert die aktuellen Entwicklungen beim Datenschutz und gibt praktische Handlungsempfehlungen.

Der Eintritt ist frei.
 
 

Veranstaltungen 
 
Theatertipp: LULU. EINE M├ľRDERBALLADE
Lulu. Eine M├Ârderballade / Foto: Birgit Hupfeld / Laura Angelina Palacios
 
Theatertipp: LULU. EINE M├ľRDERBALLADE
Am Donnerstag, den 12. April 2018, zeigt das Theater Freiburg um 19.30 Uhr zum letzten Mal LULU. EINE M├ľRDERBALLADE von The Tiger Lillies (Regie: Stef Lernous):

Shunning holt die minderj├Ąhrige Lulu von der Stra├če, macht sie zu seiner Geliebten und verkuppelt sie, um sich selbst gut b├╝rgerlich verm├Ąhlen zu k├Ânnen, mit dem perversen Medizinalrat Goll. Der nennt sie Ellie und l├Ąsst sie vom Kunstmaler Schwarz portr├Ątieren. Als der bislang asexuelle Schwarz ├╝ber Lulu herf├Ąllt, trifft den hinzukommenden Goll buchst├Ąblich der Schlag. ÔÇô Schwarz heiratet Lulu, nennt sie Eva und wird durch seine Bilder von ihr reich und ber├╝hmt. Als er erf├Ąhrt, dass Lulu nach wie vor Shunnings Geliebte ist, bringt er sich aus Verzweiflung um. ÔÇô Shunning heiratet nun selbst die zweifache Witwe und nennt sie Mignon. Doch auch ihn plagt bald die Eifersucht: vor allem auf seinen eigenen Sohn Alwa. Shunning fordert Lulu zum Selbstmord auf.Tats├Ąchlich l├Âst sich aus seinem Revolver ein Schuss ÔÇŽ

Der belgische Regisseur Stef Lernous kreiert zur wilden Musik der Tiger Lillies bildstarkes Musiktheater zwischen Variet├ę und Splatterfilm, Danse macabre und Horror Show.

In seiner zwischen Br├╝ssel und Antwerpen gelegenen Heimatstadt Mechelen inszeniert Lernous mit seiner Gruppe Abattoir ferm├ę ├Ąu├čerst ungew├Âhnliche und faszinierende Theaterabende, die in Flandern und den Niederlanden Kult sind: Lernous erschafft in seinen Arbeiten mit zugleich raffinierten wie einfachen Theatermitteln sinnlich aufgeladene Atmosph├Ąren und bet├Ârende, verst├Ârende Bilderwelten.

ÔÇ×Der Regisseur entwirft eine finstere Fantasiewelt, wie man sie aus Horrorfilmen und Graphic Novels kennt. (ÔÇŽ) Die mitrei├čende und abgr├╝ndige Musik vertieft die Verst├Ârung und macht den Abend gleichzeitig enorm unterhaltsam.ÔÇť (Stefan Keim, Welt, 31.01.2016)

ÔÇ×Temporeich und bildm├Ąchtig, animiert die Inszenierung von Stef Lernous das Ensemble zu einer Spielfreude, die umschl├Ągt in Schaulust.ÔÇť (Andreas Rossmann, Frankfurter Allgemeine, 19.01.2016)

Musikalische Leitung Otto Beatus Regie Stef Lernous B├╝hne und Lichtdesign Sven Van Kuijk Kost├╝me Stef Lernous, Marina Sell Cajueiro Dramaturgie R├╝diger Bering
Mit Torsten Bauer, Susanne Burkhard, Laura Angelina Palacios, Moritz Peschke, Anja Schweitzer, Eike Weinreich, Michael Witte Band Otto Beatus (Klavier), Peter Engelhardt (Gitarren), Volker Kamp (Bass), Jan Klare (Saxofon, Klarinette), Stefan Lammert (Schlagzeug), Oliver Siegel (Akkordeon, Keyboards)
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Das Unheil vor der T├╝r. D├Ąmonen am Freiburger M├╝nster.
Ein Film von Michael Albus

Am 17. April um 19.30 Uhr zeigt die Katholische Akademie den Film ┬╗das Unheil vor der T├╝r. D├Ąmonen am Freiburger M├╝nster┬ź von Michael Albus. In seinem neuen Film, der in Zusammenarbeit mit dem M├╝nsterbauverein entstanden ist, bezieht der Regisseur die gegenw├Ąrtige, moderne Welt mit ihren kollektiven und pers├Ânlichen Ausbr├╝chen des B├Âsen, aber auch mit den Versuchen, das B├Âse zu bek├Ąmpfen, ihm zu widerstehen, in die faszinierende Bilderwelt des M├╝nsters mit ein. Anschlie├čend an die Filmpremiere findet ein moderiertes Gespr├Ąch mit Gert Sauer (Psychologischer Psychotherapeut/ Psychoanalytiker, Freiburg), Arnold Stadler (Schriftsteller, Rast bei Me├čkirch), Prof. Dr. Michael Albus (Autor und Regisseur) und Stefan Ganter (Kameramann und Cutter, Freiburg) statt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten (mail@katholische-akademie-freiburg.de).
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Sperrung des Bahn├╝bergangs Waldseestra├če/M├Âslestra├če
Zur Sperrung des Bahn├╝bergangs Waldseestra├če/ M├Âslestra├če erkl├Ąrt der Vorstand der CDU Freiburg Mittelwiehre/ Oberwiehre:

Der seit Anfang M├Ąrz gesperrte Bahn├╝bergang an der M├Âslestra├če wurde sowohl f├╝r die Bewohner als auch f├╝r andere Anrainer, zum Beispiel das Gasthaus Waldsee, die Fu├čball -Schule, den Campingplatz und den NABU, weder entsprechend angek├╝ndigt, noch mit Weit- und Einsicht durchgef├╝hrt. Eine vorherige Kommunikation erfolgte nicht und eine Teilsperrung mit einseitiger Befahrung wird bisher abgelehnt, da dies h├Ątte fr├╝her kommuniziert werden m├╝ssen. Aus Sicht des stellvertretenden Vorsitzenden Steffen Herder ist dies eine paradoxe Argumentation des Bauunternehmens Joos, denn gerade diese hat die Kommunikation mit den Anrainern verpasst. Des Weiteren sollte ein ausreichend gro├čer Sachverstand durch die Verwaltung und das durchf├╝hrende Unternehmen vorhanden sein, um diesen Schl├╝sselpunkt, gerade ├╝ber die Osterfeiertage, zumindest teilweise nutzbar zu belassen um eine soziale Vertr├Ąglichkeit dieser Arbeiten gew├Ąhrleisten zu k├Ânnen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Waldseestra├če wegen der j├Ąhrlichen Kr├Âtenwanderung ebenfalls gesperrt ist. Durch diese Ma├čnahmen wird sowohl die Gastronomie- und Tourismusindustrie, als auch die Einwohner in einem nicht zumutbaren Umfang beeintr├Ąchtigt, wodurch auch mit erheblichen Umsatzeinbr├╝chen gerechnet wird , was nach der ├╝berzeugten und einstimmigen Meinung des CDU Vorstandes Freiburg Mittelwiehre/ Oberwiehre h├Ątte verhindert werden k├Ânnen.

Grunds├Ątzlich besteht Verst├Ąndnis zu den durchzuf├╝hrenden Bauma├čnahmen, unverst├Ąndlich bleiben aber die Kommunikation im Vorfeld und auch die aktuelle Argumentation.

Daher fordert der Vorstand des CDU Ortsverbandes die Stadtverwaltung auf, unterst├╝tzend t├Ątig zu werden und eine, durch eine Ampel geregelte, einseitige Nutzung des Bahn├╝berganges zu erm├Âglichen.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Stadtbahnbaustelle Reiterstra├če: Restarbeiten bis Freitag erledigt
Freiburg. Die Bauarbeiten f├╝r den Gleisanschluss der k├╝nftigen Rotteckline an das bestehende Netz im Bereich der Reiterstra├če konnte im Laufe des vergangenen Samstag soweit erledigt werden, dass die Stadtbahnlinien 3 und 5 am Sonntag wieder durch die ├Âstliche Basler Stra├če fahren konnten. Seither sind aber noch Restarbeiten im Gange, die bis kommenden Freitag abgeschlossen sein werden. Als letztes muss noch die provisorische Gleis├╝berfahrt in der Kronenstra├če r├╝ckgebaut werden.

Auch der Gleis- und Weichentausch bei der Johanneskirche konnte in einem ├Ąu├čerst knappen Zeitplan innerhalb der Osterferien beendet werden.

Die Vorst├Ąnde der VAG, Stephan Bartosch und Oliver Benz, sprachen allen an den Baustellen beteiligten von VAG, Garten- und Tiefbauamt sowie von den Baufirmen einen gro├čen Dank f├╝r die schnelle und konzentrierte Arbeit aus.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 

ProlixLetter Bestellen/Abbestellen

bestellen
abbestellen
Lesbenfilmtage2018.jpg
2014-09_Imagekampagne_300x250px.jpg
VAG_logo_web2.jpg
modo2.jpg
schlossreinach2.png
burkheim_winzer_banner2015.jpg
DarumEuropa.png

 

Werbung

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger