Prolixletter
Donnerstag, 19. Juli 2018
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir ĂĽber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum ältesten Ausgabe herumzustöbern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Verschiedenes 
 
 
Resolution des Freiburger Gemeinderats zur Bahnverbindung Colmar-Freiburg
Der Freiburger Gemeinderat der Stadt Freiburg unterstĂĽtzt im Zuge des Zukunftsprozesses Fessenheim das Projekt der Wiederherstellung der Bahn-Direktverbindung zwischen Colmar und Freiburg.

In ganz Europa gibt es keine vergleichbare Situation, in der zwei Städte bzw. Agglomerationen in der Größenordnung von 80.000 (Colmar, Agglomeration 200.000) und 230.000 (Freiburg, Region Freiburg 600.000) Einwohnerinnen und Einwohner in einer Entfernung von ca. 40 Kilometern nicht bahnmäßig miteinander verbunden sind.

Der Zugbetrieb ist auf der 1878 eröffneten Eisenbahnverbindung Colmar-Freiburg seit der Zerstörung der Rheinbrücke bei Breisach im Jahr 1945 unterbrochen.

Auf der französischen Seite ist die Gleisinfrastruktur zwischen Colmar und Volgelsheim noch vorhanden, es verkehren jedoch keine Personenzüge mehr, sondern nur Güterverkehr. Der Streckenabschnitt ist nicht elektrifiziert. Der Personenverkehr wurde 1969 eingestellt und durch eine Buslinie ersetzt.

Auf deutscher Seite verkehren zwischen Freiburg und Breisach (Breisacher Bahn) Personenzüge. Die Breisacher Bahn wurde in einem Pilotvorhaben in den Jahren 1998/1999 modernisiert und ausgebaut, wochentags wurde ein Halbstundentakt eingeführt. Seit 1997 haben sich die Fahrgastzahlen versechsfacht, so dass im Rahmen des Projektes "Breisgau-S-Bahn 2020" im Jahr 2019 weitere Ausbaumaßnahmen geplant sind, um den Kapazitätsengpässen entgegenzuwirken. Eine Elektrifizierung der Strecke wird erfolgen.

Die auszubauende Bahnstrecke Colmar-Breisach ist rund 22 km lang, wobei die Trasse ab dem Breisacher Bahnhof ĂĽber den Rhein bis zum Anschluss an die bestehende Gleisinfrastruktur vor Volgelsheim komplett neu errichtet werden mĂĽsste.

Im Jahr von Elysee 2.0. und im Rahmen eines neuen Schwunges in den DeutschFranzösischen-Beziehungen muss diese einmalige politische Situation genutzt werden, um dieses für die Entwicklung der grenzüberschreitenden Achse Colmar-Freiburg zentrale Projekt durchzusetzen.

Der Gemeinderat fordert die Verantwortlichen auf EU-Ebene, im Bund, im Land und in der Region auf, alles dafür zu tun, damit spätestens Anfang 2019 eine Grundsatzentscheidung für dieses für unsere Region zentral wichtige Projekt fällt.

Der Gemeinderat fordert die Stadtverwaltung auf, eine gemeinsame Resolution mit der Stadt Colmar, der Stadt Breisach und der Verwaltungsgemeinschaft Pays de Brisach zu erarbeiten und zu prüfen, inwieweit eine gemeinsame Sitzung der Gemeinderäte dazu beitragen kann, dieser Forderung in der Öffentlichkeit noch mehr Nachdruck zu verleihen.

Der Gemeinderat bittet die Verwaltung, vergleichbare Resolutionen in die Gremien der Region Freiburg, des Regionalverbands SĂĽdlicher Oberrhein sowie des Eurodistricts Region Freiburg/Centre et Sud Alsace einzubringen.

--
Resolution aus der Sitzung des Freiburger Gemeinderats vom 26. Juni 2018
 
 

Verschiedenes 
 
„Paradiesische“ Straßenbahn präsentiert sich in komplett neuem Layout
StraĂźenbahnseite PALAIS VITAL / Foto: presse
 
„Paradiesische“ Straßenbahn präsentiert sich in komplett neuem Layout
Die Straßenbahnen der VAG sind nicht nur bei bei Wind und Wetter ein hilfreiches und komfortables Transportmittel für Einheimische und Touristen. Praktisch, günstig und umweltschonend gehören Straßenbahnen mittlerweile untrennbar zum Freiburger Stadtbild mit dazu.

Nicht nur das unterschiedliche Baujahr der Bahnen verleiht diesen dabei ihre Individualität, sondern auch verschiedene grafische Gestaltungselemente sorgen bei jeder Bahn für einen ganz besonderen und einzigartigen Charakter.

Bereits seit 7 Jahren präsentiert sich das BADEPARADIES SCHWARZWALD auf einer eigenen Straßenbahn und bringt den Freiburgern das traumhafte, karibische Erholungsbad der Superlative im Hochschwarzwald näher.

Mittlerweile hat sich das „Paradies“ mehr als verdoppelt. In den letzten 2,5 Jahren wurden knapp 40 Millionen Euro in die neuen Bereiche GALAXY FUN und insbesondere in die neue SPA- & Vitalwelt PALAIS VITAL investiert. Sowohl die Bedürfnisse der Actionliebhaber als auch der Erholungssuchenden finden im BADEPARADIES SCHWARZWALD somit ihre vollständige Erfüllung.

Mit der beeindruckenden Entwicklung der letzten Jahre sollte nun auch eine Veränderung der Straßenbahn einhergehen. Das GALAXY SCHWARZWALD mit über 25 Wasserattraktionen, die PALMENOASE mit über 200 echten Palmen und das neu eröffnete PALAIS VITAL mit einem Dutzend liebevoll thematisierter Saunen – alle Bereiche finden nun ihren wichtigen und verdienten Platz in neuem, wunderschönem Design.

Ab sofort wird die neu gestaltete Bahn in Freiburg auf den Schienen unterwegs sein um Gäste schnell und unkompliziert zu ihrem Ziel zu bringen – vielleicht ja auch zu ihrem nächsten Kurztrip ins „Paradies“.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Jazzfestival Freiburg 15.-23.09. 2018
Das Jazzfestival Freiburg ist mittlerweile ein bedeutender Treffpunkt der internationalen Jazzszene. Neuentdeckungen der europäischen Musikszene sind ebenso zu finden wie die Auftritte gefeierter Jazzgrößen. Das Festival startet dieses Jahr am 15. September mit der traditionellen Auftaktveranstaltung „Minigipfel“und endet am 23. mit dem Abschlusskonzert im Jazzhaus.

Die diesjährigen Festivalhighlights sind u. a. „De Phazz“ und das „Lars Daniellson Quartett“ im Jazzhaus sowie das „Michael Wollny Trio“ und das Projekt „Mare Nostrum“ (Paolo Fresu, Richard Galliano, Jan Lundgren) im E-Werk.

Das Jazzfestival ist eine Kooperation von E-WERK Freiburg und Jazzhaus Freiburg, gefördert von der Stadt Freiburg und dem Land Baden-Württemberg

Informationen zum vollständigen Programm und Service online ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
8. SINFONIEKONZERT
Werke von Carl Maria von Weber, Erich Wolfgang Korngold, Ernest Bloch, Johannes Brahms
Philharmonisches Orchester Freiburg / Dirigent: Daniel Raiskin
Solist: Julian Steckel (Violoncello)
Dienstag, 17. Juli 2018, Konzerthaus Freiburg, 20.00 Uhr / 19.00 Uhr EinfĂĽhrung

Die Musik wurde bewundert, das Libretto verspottet: Das ist der Fluch, der Carl Maria von Webers 1823 uraufgeführte Oper „Euryanthe“ von Beginn an begleitet. Die Ouvertüre hat sich jedoch im Konzertsaal gehalten, denn sie setzt musikalisch ganz neue Maßstäbe und nimmt Richard Wagner bereits vorweg.

Der schweizerische Komponist Ernest Bloch lebte und arbeitete, ebenso wie das einstige Wiener Wunderkind Korngold, in Amerika. Bloch strandete dort bereits 1916 nach einer misslungenen USA-Tournee, was sich im Nachhinein als Glück herausstellen sollte, denn er wurde in den USA als Komponist bekannter und geschätzter als in Europa. Der „jüdische Zyklus“, dessen zweiter Teil „Schelomo“ für Violoncello und Orchester ist, festigte seinen Ruf als Komponist, so dass Bloch 1920 als Musikdirektor an das Cleveland Institute of Music berufen wurde und bis zu seinem Lebensende in Amerika blieb.

Unter ganz anderen Vorzeichen kam der Jude Korngold kurz vor dem Zweiten Weltkrieg nach Amerika und arbeitete dort äußerst erfolgreich in der Filmindustrie. Nach Kriegsende wollte er wieder als „seriöser“ Komponist Fuß fassen, wobei die Grenzen verfließen: Das einsätzige Cellokonzert wurde ursprünglich 1946 für den Kinofilm „Deception“ mit Bette Davis und Paul Henreid komponiert, was die griffige Struktur und die eingängigen Harmonien in typischer Korngold´scher Klangfülle erklärt. Erstaunlich, dass dieses so wirksame Werk so selten aufgeführt wird. Der aufstrebende junge Cellist Julian Steckel spielte Korngolds Cellokonzert ebenso wie Blochs „Schelomo“ mit dem Dirigenten Daniel Raiskin auf CD ein.

Lyrisch und von blühender Melodik durchströmt, gilt die Zweite als die populärste von Brahms´ Sinfonien. „Die zweite Symphonie scheint wie die Sonne erwärmend auf Kenner und Laien, sie gehört allen, die sich nach guter Musik sehnen. Brahms´ neue Symphonie leuchtet in gesunder Frische und Klarheit; durchweg fasslich, gibt sie doch überall aufzuhorchen und nachzudenken.“ (Kritik von 1878)
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Freiburg: Sonderfahrten zu „Sea You 2018“
Zum Open-Air-Festival „Sea You 2017“, das am 14. und 15. Juli am Tunisee stattfindet, wird durch die Freiburger Verkehrs AG (VAG) ein Bus-Sonderverkehr zwischen Freiburg Hauptbahnhof (Konzerthaus) und dem Veranstaltungsort eingerichtet.

Am Anreisetag, 13.Juli, fahren die Busse zwischen 14 Uhr und 21 Uhr stĂĽndlich.

Am Samstag, 14. Juli, fahren die Busse zwischen 10.30 Uhr und 16.00 Uhr alle 10 Minuten; von 16 Uhr und 23.30 Uhr alle 30 Minuten und danach bis etwa 1 Uhr nach ende der Veranstaltung bedarfsorientiert.

Am Sonntag, 15. Juli, wird zwischen 11.30 Uhr und 16.00 Uhr ein 10-Minuten-Takt und danach bis 21:00 Uhr eine Taktfolge von 30 Minuten angeboten. Danach wird wiederum bedarfsorientiert gefahren

Am Abreisetag, 16 Juli, fahren die Busse zwischen 9 Uhr und 14 Uhr alle 30 Minuten.

Bei entsprechendem Bedarf werden noch zusätzliche Fahrten erfolgen.

FĂĽr die Fahrt in den Sonderbussen gilt ein im Fahrzeug zu entrichtender Sondertarif des Veranstalters. Fahrscheine des Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) sind hier nicht gĂĽltig.
 
 

Veranstaltungen 
 
Lahr: Das wird ein Wochenende!
Gregor Meyle @ Sven Lehmann
 
Lahr: Das wird ein Wochenende!
Landesgartenschau Lahr feiert Bergfest mit Gregor Meyle, Hansy Vogt, BlumenKopf-Styling, Blaulicht-Tag, Carmina Burana und Vielem mehr

Kaum zu glauben, aber auf der Landesgartenschau in Lahr wird bereits Halbzeit gefeiert! Für die große Sause zum Bergfest hat sich das Veranstaltungsteam der Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH jede Menge Extras einfallen lassen. Drei Tage lang gibt es vom 13. bis zum 15. Juli viele tolle Veranstaltungen und Aktionen in allen drei Parkteilen. Gleich am Freitag sind die Lahrer BlumenKopf-Friseure mit einer Styling- Aktion auf dem Gelände dabei. Von 14.30 bis 18.30 Uhr heißt es auf der Wiese neben der Bürgerpark-Bühne: aufblühen zur großen Abendparty. Ebenso wartet Kunigunde mit ihren bunten Glitzertattoos auf die Besucher und das Spielmobil ist vor Ort. Mit oder ohne Blumen im Haar und Tattoo auf dem Arm lässt es sich wunderbar am Abend weiterfeiern.

Hier stehen gleich zwei Top-Acts zur Wahl. Hansy Vogt, der bekannte Entertainer und Sänger, unterhält das Publikum mit seinem Solo-Programm von 19.30 bis 21 Uhr auf der Bürgerpark-Bühne. Präsentiert von der SWEG ist natürlich seine Kult-Landfrau Frau Wäber ebenso Teil des Programms wie Geschichten aus seinem Leben und Lieder mit kuriosem Ausgang. Ab 20 Uhr steht Singer- und Songwriter Gregor Meyle auf der E-Werk-Bühne. Immer dicht dran am Publikum, voller Energie und im launigen Austausch mit seinen Gästen, macht Meyle auf seiner großen Sommerreise 2018 über die Open-Air-Bühnen Station in Lahr. Als kleines Dankschön an die vielen Ehrenamtlichen, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz der Landesgartenschau ihr Gesicht geben, haben diese an diesem Freitag mit ihrem Arbeitsausweis den ganzen Tag freien Zutritt. Spannende Vorführungen und Mitmachaktionen erwarten die Besucher am Samstag beim Blaulicht-Tag. Drehleiterfahren, Kletteraktionen und Einsatzvorführungen lassen den Tag zu einem echten Highlight für kleine und große Blaulicht-Fans werden. In der Blumenhalle zeigt Blumenbinderin Sarah Grille wie wunderschöner Kopfschmuck hergestellt werden kann, Rosenexperte Dieke van Dieken erklärt im Garten von „Mein schöner Garten“ wie man lange Freude an der Königin der Blumen behält. Präsentiert von der Chorgemeinschaft Kantorei an der Stiftskirche Lahr und dem Chor des Clara Schuhmann Gymnasiums Lahr wird am Abend mit der Carmina Burana Carl Orffs bekanntestes Stück auf der E-Werk-Bühne aufgeführt. Beim Landschaftsgärtnersonntag stehen am 15. Juli die Landschaftsgärtner der 11 Schaugärten für Fragen zum eigenen Gartenparadies zur Verfügung. Von 12 bis 15:30 Uhr präsentieren sich die Jugendorchester in und um Lahr auf der Bürgerpark-Bühne. Beat, Pop und Rock verspricht die Gruppe Beat Men von 15 bis 17 Uhr im Kleingartenpark. Wer Swing bevorzugt, ist beim Senior Allmand Chaoten-Orchester um 14 und um 16 Uhr auf der Bürgerpark-Bühne gut aufgehoben. An beiden Tagen erhält auch die Hall of Fame (Unterführung Mietersheim) ein neues Outfit: Sommer und Strand sind die Themen, die acht Sprayer kunstvoll an die Wände zaubern werden, Zuschauer sind herzlich willkommen.

Am Freitagabend ist die Kasse am Haupteingang bis 20.30 Uhr geöffnet, Einlass ist am Haupteingang mit Eintrittskarte bis 21.30 Uhr, für die anderen Eingänge gelten die bekannten Wochenend-Öffnungszeiten.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Konzerttipp: Frl. Mayers Hinterhausjazzer
Frl. Mayers Hinterhausjazzer / Foto: Verantalter
 
Konzerttipp: Frl. Mayers Hinterhausjazzer
Musik - OpenAir
in der KleinkunstbĂĽhne SCHLOSS RIMSINGEN
am Sonntag, 22.07.2018, 18:00 Uhr
Einlass 17:00 Uhr

„...eine Musik, die gelebt und gefühlt wird“ wie es ein Kritiker auf den Punkt brachte, oder wie es Fans immer wieder bestätigen: „Bei denen spürt man, dass sie an ihrer Musik selbst am meisten Spass haben“

Eintritt VVK € 18, Abendkasse 21€
Vorverkauf zzgl. Geb.: www.reservix.de, alle BZ-Verkaufsstellen

Info: www.buehne-schlossrimsingen.de | 0761-5901566
Bundesstrasse 44, Eingang Christophorusweg 4, 79206 Breisach-Oberrimsingen
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
FĂĽr mehr Vertrauen in das EU-Lebensmittelrecht
Stellungnahme des vzbv zur Ăśberarbeitung der Lebensmittel-Basis-Verordnung

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) begrüßt in einer Stellungnahme grundsätzlich den Kommissions-Vorschlag zur Überarbeitung der EU-Lebensmittel-Basis-Verordnung. Der Fokus liegt auf verbesserter Transparenz bei der Risikobewertung sowie der Stärkung der Risikokommunikation. Um das Vertrauen der Verbraucher zu erhalten, sollte der Entwurf jedoch überarbeitet werden. So sollte etwa die öffentliche Gesundheit stets Vorrang vor kommerziellen Interessen haben - und Risikobewertung sowie -Management klar voneinander getrennt bleiben.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 

ProlixLetter Bestellen/Abbestellen

bestellen
abbestellen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.
2014-09_Imagekampagne_300x250px.jpg
VAG_logo_web2.jpg
modo2.jpg
schlossreinach2.png
burkheim_winzer_banner2015.jpg

 

Werbung

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger