Prolixletter
Donnerstag, 27. Januar 2022
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Deutschlands grĂ¶ĂŸter Freizeitpark sucht neue Mitarbeiter
Bewerbertage fĂŒr die Saison 2016

Der Europa-Park zĂ€hlt zu den grĂ¶ĂŸten Arbeitgebern in SĂŒdbaden. Über 3.600 Mitarbeiter sind wĂ€hrend der Sommersaison in Europas beliebtesten Freizeitpark beschĂ€ftigt. In fast allen Bereichen sucht der Europa-Park fĂŒr das kommende Jahr neue ArbeitskrĂ€fte. Hierzu finden vom 20. bis zum 22. Januar 2016 die Bewerbertage im Hotel Resort statt. Gesucht werden Mitarbeiter fĂŒr die Bereiche Attraktionen, Gastronomie, Verkauf, Service, KĂŒche und Reinigung. Interessierte können sich vorab unter www.europapark.de/jobs oder telefonisch unter 07822 776688 bewerben und erhalten anschließend einen individuellen Vorstellungstermin innerhalb dieser Tage.
Mehr
 

 
Verkehrs­rechts­schutz: Viel Schutz fĂŒr wenig Geld
Es kracht auf deutschen Straßen – pro Minute etwa vier bis fĂŒnf Mal. Der Streit danach kann teuer werden. Im Vorteil ist, wer eine Verkehrs­rechts­schutz­versicherung hat, die fĂŒr die Kosten des Rechts­streits aufkommt. Im Januar 2016 haben wir die Tests umfang­reich aktualisiert. Erfreuliches Ergebnis: Aus 114 Tarifen sind 24 Tarife sehr gut, 75 gut. Versichert sind Auto­fahrer, Radler und FußgĂ€nger – oft auch Partner und Kinder.
Mehr
 

 
Freiburg: Brand, Uni-Klinik, HNO Klinik
Am Freitagvormittag gegen 11:33 Uhr (8.1.16) wurde die Integrierte Leitstelle ĂŒber einen ausgelösten Brandmelderalarm der HNO Uni-Klinik, alarmiert. Kurz nach Eingang des Alarmes erfolgte eine Meldung ĂŒber Telefon, dass im 1. Obergeschoss ein Brand in der Rohrpostanlage ausgebrochen sei. Der Disponent alarmierte daraufhin mit dem Einsatzstichwort „Brand 4- Klinikum“ den Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Abteilungen Unterstadt, StĂŒhlinger, Lehen, Rieselfeld und St. Georgen der Freiwilligen Feuerwehr, mehrere Sonderfahrzeuge sowie den Direktionsdienst. Weiterhin wurden zwei Rettungswagen und ein Notarzt zur Einsatzstelle entsendet. Die BrandbekĂ€mpfung wurde von einem Trupp unter Atemschutz mit einem Pulverlöscher durchgefĂŒhrt, ein C-Löschrohr wurde vorbereitet. In einem Verteilerschrank der Rohrpostanlage geriet ein elektrisches Bauteil aus ungeklĂ€rter Ursache in Brand. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, die entstandene Verrauchung konnte mit BelĂŒftungsgerĂ€ten beseitigt werden. Der Klinikbetrieb konnte aufrecht erhalten bleiben.

Die Feuerwehr Freiburg war mit 11 Fahrzeug und ca. 56 EinsatzkrÀften vor Ort.
 
Autor: Amt fĂŒr Brand- und Katastrophenschutz

 
Freiburg: MĂŒllabfuhr verschiebt sich wegen Dreikönigstag
Wegen des Feiertags Heilige Drei Könige am Mittwoch, den 6. Januar, verlegt die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) die MĂŒllabfuhrtermine ab Mittwoch dieser Woche auf den Folgetag. Dies betrifft die Entleerung der grauen, braunen und grĂŒnen Tonnen sowie die Abholung der gelben SĂ€cke. Der Recyclinghof in Littenweiler und die Abfall-Umschlagstation am Eichelbuck bleiben am Dreikönigstag geschlossen.
 
 

 
Freiburg: Sylvester-EinsÀtze der Feuerwehr in der Nacht zum 01.01.2016
Der Jahreswechsel 2015 / 2016 brachte auch der Feuerwehr Freiburg einige EinsÀtze, welche zeitgleich waren.

Um 23.54 Uhr wurde der erste Balkonbrand in der Krozinger Straße in einem 5. OG gemeldet. Da die verschiedenen Anrufer auch unterschiedliche Hausnummern nannten, war eine eindeutige Zuordnung erst nach Eintreffen der ersten EinsatzkrĂ€fte möglich. Um 0.04 Uhr brannte auch ein zweiter Balkon in einem benachbarten Hochhaus im 17. OG.

Beide BrĂ€nde konnten glĂŒcklicherweise rasch unter Kontrolle gebracht werden, die angrenzenden Wohnungen sind jedoch nicht mehr bewohnbar, da durch die geplatzten Scheiben zu viel Rauch eindrang und die Wohnungen verrußten. Bei diesen BrĂ€nden wurden zwei Personen verletzt, welche in KrankenhĂ€user transportiert wurden. FĂŒr diese EinsĂ€tze wurden insgesamt zwei LöschzĂŒge eingesetzt.

WĂ€hrend diese EinsĂ€tze noch liefen, wurde um 0.05 Uhr ein Balkonbrand in der Laufener Straße gemeldet. Dieser konnte von den entsandten EinsatzkrĂ€ften nicht bestĂ€tigt werden, so dass diese bald wieder fĂŒr EinsĂ€tze zur VerfĂŒgung standen. Um 0.33 Uhr löste die Brandmeldeanlage im Traforaum einer Berufsschule aus. Dieser Alarm wurde durch eindringenden Rauch von Feuerwerk ausgelöst. In Freiburg-Mooswald wurde um 0.45 Uhr der nĂ€chste Brand gemeldet. Ein Anwohner konnte diesen vor Eintreffen der Feuerwehr löschen, erlitt dabei aber eine Vergiftung mit Rauchgasen und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus. Kurze Zeit spĂ€ter gab es wieder eine Brandmeldung in der Krozinger Straße, wobei eine Person verletzt wurde. Die Ursache war zĂŒgig gelöscht, die Wohnung wurde dann belĂŒftet.

In der Merianstraße wurde zuletzt wieder ein Balkonbrand gemeldet, hier brannte jedoch nur ein BlumenkĂŒbel auf dem Balkon, welcher schnell gelöscht werden konnte.
 
Autor: Amt fĂŒr Brand- und Katastrophenschutz

 
Ring frei: Profiboxer trainieren im Europa-Park Dome
In Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark fliegen am Mittwoch, 06. Januar 2016, die FĂ€uste. Die Super-Mittelgewichtler Vincent Feigenbutz und Giovanni De Carolis bestreiten ab 15.00 Uhr ein öffentliches Boxtraining. Die zwei Sparring-Einheiten im Europa-Park Dome dienen als Einstimmung fĂŒr das eigentliche Duell am 09. Januar in Offenburg.

„Die Stunde der Wahrheit“ – so lautet das Motto des Boxkampfes zwischen Vincent Feigenbutz und dem Italiener Giovanni De Carolis. Das Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten ist der zweite Schlagabtausch der Super-Mittelgewichtler. Bereits im Oktober trafen die Boxer aufeinander. Der Karlsruher Feigenbutz, der beim Team Sauerland unter Vertrag steht und von Hans-Peter Brenner trainiert wird, siegte damals knapp nach Punkten gegen den elf Jahre Ă€lteren Italiener De Carolis.
Vor der zweiten Auflage von „Feigenbutz vs. De Carolis“ steht am Mittwoch, 06. Januar, das öffentliche Training der beiden Boxer an. Dieses beginnt um 15.00 Uhr im Europa-Park Dome und ist auf 90 Minuten angesetzt. Am Tag vor dem eigentlichen Kampf in der Baden-Arena in Offenburg findet im Foyer des 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“ das offizielle Wiegen der beiden Super-Mittelgewichtler statt.

Steckbrief:
Vincent Feigenbutz, 20 Jahre, deutsch, Alias: „K.o. Prinz“, GrĂ¶ĂŸe: 1,80m, Normalausleger, Geburts- und Wohnort: Karlsruhe, Bilanz: 21 KĂ€mpfe: 20 Siege (19 durch K.o.), 0 Unentschieden, eine Niederlage.

Der Europa-Park ist in der Wintersaison bis zum 10. Januar 2016 (außer 24. und 25. Dezember) tĂ€glich von 11 bis 19 Uhr (am 31. Dezember bis 18.30 Uhr) geöffnet. VerlĂ€ngerte Öffnungszeiten bis 20 Uhr an allen Wochenenden und wĂ€hrend der Ferien in Baden-WĂŒrttemberg.
Mehr
 

 
Deutscher StĂ€dtetag veröffentlicht Meinungsbild zu FlĂŒchtlingsthemen
Integration und mehr bezahlbarer Wohnraum sind Kernaufgaben fĂŒr 2016 –
Kommunen brauchen mehr UnterstĂŒtzung bei der Integration

Die deutschen StĂ€dte sehen beim Thema FlĂŒchtlinge als Kernaufgaben fĂŒr das kommende Jahr, BĂŒrgerkriegsflĂŒchtlinge und politisch Verfolgte in die Gesellschaft zu integrieren, die Akzeptanz in der Bevölkerung fĂŒr FlĂŒchtlinge zu erhalten und mehr bezahlbaren Wohnraum fĂŒr alle Menschen mit niedrigen Einkommen zu schaffen. Dieses aktuelle Meinungsbild ergab eine Befragung des Deutschen StĂ€dtetages von OberbĂŒrgermeisterinnen und OberbĂŒrgermeistern großer MitgliedsstĂ€dte des kommunalen Spitzenverbandes. Die Stadtspitzen weisen darauf hin, dass die Kommunen aktuell bei Aufnahme, Unterbringung und Integration der Menschen die Hauptlast schultern und dass sie damit teilweise an ihre Leistungsgrenzen kommen. Bund und LĂ€nder mĂŒssten bei den Integrationsmaßnahmen die Kommunen im kommenden Jahr deutlich stĂ€rker unterstĂŒtzen. Außerdem werden Bund und LĂ€nder aufgefordert, den sozialen Wohnungsbau anzukurbeln, damit Not- und GemeinschaftsunterkĂŒnfte Übergangslösungen bleiben und möglichst schnell genĂŒgend bezahlbarer Wohnraum fĂŒr FlĂŒchtlinge mit Bleibeperspektive wie auch fĂŒr die einheimische Bevölkerung zur VerfĂŒgung steht. Gemeinsam mit Bund und LĂ€ndern sehen sich die StĂ€dte außerdem gefordert, die positive Grundstimmung in der Bevölkerung zu FlĂŒchtlingen zu erhalten und zu fördern. ...
Mehr
 

 
Neues Blockheizkraftwerk in der „Vita Classica Bad Krozingen“
RegelmĂ€ĂŸig sind Investitionen und Instandhaltungen in die technischen Anlagen der „Vita Classica“ in Bad Krozingen erforderlich. Es werden insbesondere Strom und WĂ€rme fĂŒr die 14 Badebecken in der gesamten Anlage benötigt. Beispielsweise ist eine GasmotorwĂ€rmepumpe vorhanden, die dem Thermal-Abwasser die ĂŒberschĂŒssige WĂ€rme entzieht und diese WĂ€rme mit einer Leistung von bis zu 630 kW wieder in die Heizungsanlage zurĂŒckpumpt. Des Weiteren wurde 2011 eine 200 mÂČ große RöhrenSolarkollektoranlage installiert, um von MĂ€rz bis Oktober die Sonne „einzufangen“ und in WĂ€rme umzuwandeln. In den letzten 2 Jahren wurden 200 Fackelleuchten mit LED-Technik ausgestattet.

Die technische Abteilung der Kur und BĂ€der GmbH unter Leitung von Christian Bronner ist dabei sehr ideenreich und engagiert, um immer wieder neue Maßnahmen vorzuschlagen und vor allem umzusetzen.

In diesen Tagen ist ein neues Blockheizkraftwerk mit einer thermischen Leistung von 320 kW und einer elektrischen Leistung von 200 kW in Betrieb gegangen. Die Amortisationszeit betrĂ€gt voraussichtlich 4 bis 5 Jahre. JĂ€hrlich kann der CO2-Ausstoß um ĂŒber 200 Tonnen reduziert werden. Damit wird Gutes fĂŒr die Umwelt und fĂŒr die Wirtschaftlichkeit getan. Es muss weniger Strom zugekauft werden. Im Zuge dieser Investition wurden auch 2 neue Heizkessel in Brennwerttechnik mit einer Leistung von 400 kW und 300 kW angeschafft.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 
346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 
369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger