Prolixletter
Donnerstag, 9. Dezember 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

B√ľchertauschregal in Freiburgs Gartenstadt
B√ľcherlaube / Foto: Daniel J√§ger
 
B√ľchertauschregal in Freiburgs Gartenstadt
Das √∂ffentliche B√ľcherregal an der Ecke Fichte-/Arndtstra√üe der ‚ÄěArbeitsgemeinschaft Gartenstadt 100 plus‚Äú wurde in einem offenen Holzh√§uschen am Englerplatz untergebracht; hier k√∂nnen Kinder und Erwachsene kostenfrei B√ľcher ausleihen oder einstellen. Neue B√ľcher sollen rechts unten eingestellt werden, damit sie gestempelt und einsortiert werden k√∂nnen. Dabei wird kontrolliert, dass keine rechtsradikalen oder anderweitig anst√∂√üigen Inhalte dabei sind. B√ľcher mit bedenklichem Inhalt werden aussortiert!
 
 

 
#RausAusDemHaus: gemeinsame Aktion von VAG und innerstädtischem Einzelhandel
Ohne Parkplatzsuche entspannt in der Innenstadt bummeln und shoppen, das geht am besten, wenn man mit Bus und Bahn anreist ‚Äď und damit ganz nebenbei auch noch das Klima sch√ľtzt und sich die Parkgeb√ľhr spart!

Unter dem Motto #RausAusDemHaus macht die Freiburger Verkehrs AG in Zusammenarbeit mit der FWTM und der Händlergemeinschaft z’Friburg in der Stadt genau darauf aufmerksam und will ihre Fahrgäste in ihren Fahrzeugen und der Freiburger Innenstadt wieder willkommen heißen.

Wer vom 15. Juli an in einem der teilnehmenden Gesch√§fte des Freiburger Einzelhandels einkauft erh√§lt ab einem Einkaufswerkt von 25 Euro einen Gutschein f√ľr ein MobilTicket (RVF Einzelfahrschein, 1 Erwachsener, Preisstufe 1, g√ľltig bis 31.12.2021), bereitgestellt von der VAG. Die Gutscheincodes k√∂nnen dann in der App VAG mobil eingel√∂st werden.

‚ÄěAngesichts der Lockerungen der Corona-Ma√ünahmen tr√§gt diese Aktion der VAG mit dazu bei, den Einzelhandel zu beleben ‚Äď nat√ľrlich mit nachhaltiger Mobilit√§t,‚Äú sagt Thorsten Sch√§fers, Innenstadtkoordinator der FWTM.

Dies ist schon die zweite Aktion dieser Art des innerstädtischen Einzelhandels und der VAG. Die VAG sieht darin einen Akt der Solidarität, zumal sehr viele Kundinnen und Kunden den Weg in die Innenstadt mit Bussen und der Stadtbahn finden.

Die App VAG mobil bietet eine bequeme und schnelle M√∂glichkeit, per Smartphone digitale Fahrscheine zu kaufen, und das sogar teilweise g√ľnstiger als am Automaten. Und dazu gibt es dann auch noch Fahrplanausk√ľnfte in Echtzeit und erg√§nzende Mobilit√§tsangebote wie Frelo, Carsharing und den Belegstatus der Freiburger Parkh√§user.
 
 

 
Neuer Stadtteil Dietenbach wird klimaneutral
Das Energiekonzept setzt auf energieeffiziente Geb√§ude, Solarstrom, erneuerbare Nahw√§rme und gr√ľnen Wasserstoff

Dietenbach wird der erste klimaneutrale Stadtteil Freiburgs. Das hat der Gemeinderat am 24. Juli 2018 entschieden. Nun schlägt die Stadtverwaltung dem Gemeinderat ein Energiekonzept vor, das eine klimagerechte Treibhausgasbilanz ermöglicht. In diesem Fall heißt das: Der Neubau des Stadtteils darf die Klimabilanz der Stadt nicht negativ beeinflussen. Dietenbach erzeugt, verbraucht und speichert Energie vor Ort.

Umweltb√ľrgermeisterin Christine Buchheit betont: ‚ÄěUnser Ziel ist es den Klimawandel zu begrenzen. Daf√ľr ist es entscheidend, wie wir f√ľr die Zukunft planen und bauen. Wir haben uns verpflichtet, einen klimaneutralen Stadtteil zu realisieren. Das ist f√ľr die Stadt eine enorme Herausforderung. Es ist aber auch eine gro√üe Chance zu zeigen, wie eine zukunftsf√§hige Stadt aussehen kann.‚Äú

Baub√ľrgermeister Martin Haag erg√§nzt: ‚ÄěDas Energiekonzept ist an den Stadtteil angepasst und f√ľhrt viele Innovationen zusammen. Bei einer Gr√∂√üenordnung von geplant 16.000 Einwohnern k√∂nnen wir nicht auf L√∂sungen von der Stange zur√ľckgreifen. Die Stadt Freiburg hat schon bei fr√ľheren Projekten eine Vorreiterrolle eingenommen und das tun wir nun wieder. Ich bin mir sicher, dass wir im Stadtteil Dietenbach einen gro√üen Beitrag zum Klimaschutz leisten, diesen dabei gleichzeitig mit bezahlbarem Wohnen vereinen und zudem zeigen, was baulich m√∂glich ist.‚Äú

Das Ingenieurb√ľro EGS Plan aus Stuttgart hat verschiedene Varianten der Energieversorgung entwickelt und untersucht. √úber die nun favorisierte Variante wird der Gemeinderat am Dienstag, 27. Juli abstimmen.

Die meisten CO2-Emissionen entstehen beim Wohnen, im Verkehr und in der Industrie. Sie lassen sich reduzieren, indem man Strom, Wärme und Kraftstoffe klimafreundlich erzeugt und effizient nutzt. Das gelingt mit erneuerbaren Energien und moderner Technik. Gleichzeitig ist es wichtig, dass die Energieversorgung des neuen Stadtteils zuverlässig und bezahlbar ist.

Energieeffiziente Gebäude
Zur geplanten Energieversorgung des Stadtteils geh√∂ren Geb√§ude, die sehr wenig Energie ben√∂tigen. Sie sollen mindestens den Freiburger Effizienzhaus-Standard 55 erf√ľllen. F√ľr neue B√ľro- und Dienstleistungsgeb√§ude ist der Freiburger Effizienzhaus-Standard 70 vorgesehen. Das stellt hohe Anspr√ľche an die W√§rmed√§mmung, Fenster und L√ľftungsanlagen sowie die Strom- und W√§rmeversorgung in Geb√§uden.

Erneuerbare Energien
Den verbleibenden Energieverbrauch decken dann erneuerbare Energien: Die Gro√üw√§rmepumpen, die W√§rme aus dem Abwasser der Stadt und dem Grundwasser nutzen, Abw√§rme aus einer Wasserstofferzeugung sowie viel Solarstrom. Im neuen Stadtteil wird es eine neuartige Energiezentrale geben. Hier stehen die Gro√üw√§rmepumpen mit einer Gesamtleistung von 20 Megawatt. F√ľr Dietenbach setzt die Stadtverwaltung auf die gr√∂√üte Energiequelle √ľberhaupt: die Sonne. Geplant sind Photovoltaikmodule auf nahezu allen D√§chern, einer L√§rmschutzwand und teilweise an Fassaden. Ein Beispiel zeigt: Eine Anlage mit 180 Kilowatt installierter Leistung ‚Äď sie ben√∂tigt rund 1.000 Quadratmeter Dachfl√§che, also zehn mal hundert Meter ‚Äď vermeidet jedes Jahr rund 70 Tonnen CO2. Das j√§hrliche CO2-Vermeidungspotenzial durch die PV-Nutzung in Dietenbach entspricht heute der Menge, die rund 2.100 Freiburgerinnen und Freiburger im Jahr verursachen.

Einer der modernsten Stadtteile Europas: Allein die Abw√§rme, die bei der Herstellung von gr√ľnem Wasserstoff entsteht, deckt rund 20 Prozent des W√§rmebedarfs in Dietenbach. Weitere W√§rmequellen sind das Abwasser aus Freiburg und das Grundwasser vor Ort. Heizw√§rme und Warmwasser erhalten die Bewohnerinnen und Bewohner Dietenbachs √ľber ein robustes, erneuerbar gespeistes Nahw√§rmenetz. Die Nahw√§rme wird von der Energiezentrale am neu entstehenden Parkhaus Mundenhof √ľber kurze Leitungswege zu den H√§usern im Quartier geliefert. Fossile Energietr√§ger sind in den Geb√§uden nicht notwendig, Heizkessel, Tanks und Schornsteine ebenfalls nicht.

Eine wichtige S√§ule f√ľr ein klimaneutrales Dietenbach ist gr√ľner Wasserstoff. Er wird aus Wasser, √Ėkostrom und √úbersch√ľssen aus vor Ort erzeugtem PV Strom gewonnen. Dieses Verfahren wird Elektrolyse genannt. In Dietenbach werden neben der Energiezentrale zwei Elektrolyseure mit jeweils f√ľnf Megawatt Leistung errichtet, die in Zukunft erneuerbaren Strom in gr√ľnen Wasserstoff umwandeln. Die Abw√§rme aus der Herstellung des Wasserstoffs dient der W√§rmeversorgung des neuen Stadtteils. Damit wird gew√§hrleistet, dass gr√ľner Wasserstoff mit einem gro√üen Wirkungsgrad erzeugt werden kann. Insgesamt ben√∂tigen Energiezentrale und Elektrolyseure f√ľr den gesamten Stadtteil rund 2.300 Quadratmeter Fl√§che. Die dadurch entfallenden Parkpl√§tze f√ľr den Mundenhof werden in der neuen Hochgarage untergebracht, die ebenfalls mit Solarmodulen best√ľckt wird. In der Energiezentrale entstehen pro Jahr 700 Tonnen gr√ľner Wasserstoff.

Unter der Erde verlaufende Leitungen transportieren den Wasserstoff zu Abnehmerinnen und Abnehmern aus der Region. Damit stellt der Stadtteil auch √ľber seine Grenzen hinaus Energie bereit. Zus√§tzlicher Verkehr mit Tankfahrzeugen in dem Stadtteil entsteht nicht. Als Abnehmerinnen haben die Freiburger Verkehrsbetriebe (VAG) und die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) gro√ües Interesse gezeigt. Auch Wasserstofftankstellen und Speditionen k√∂nnten das gr√ľne Gas abnehmen. So speichert das Gas √úbersch√ľsse aus der Solarstromerzeugung vor Ort und erneuerbarem Strom aus dem Netz und stellt sie Mobilit√§t und Industrie zur Verf√ľgung.
 
 

 
Achtung Hochwasser: Radweg an der Dreisam gesperrt
Der Dreisamuferradweg ist derzeit wegen Hochwassers gesperrt. Der Pegel erreichte am Dienstagvormittag die erste Stufe von 1,05 Metern. Die Stadtverwaltung kontrolliert neben der Dreisam weitere kritische Punkte an den Bächen in der Stadt, die besonders hochwassergefährdet sind. Wann der Pegel wieder sinken wird, ist noch nicht absehbar.
 
 

 
Bankvollmacht: Was mit einer Vollmacht bei welcher Bank geht
Ob Filiale oder Onlinebank: Kontoinhaber sollten klären, wer die Bankgeschäfte erledigen soll, wenn man es selbst nicht mehr kann. Ohne Vollmacht verweigern Banken und Sparkassen auch Angehörigen und Ehepartnern den Zugriff aufs Konto. Finanztest wollte wissen, wie das in der Praxis bei 48 Kreditinstituten und drei Zinsportalen aussieht. Die gute Nachricht: Bei den meisten Banken können Bevollmächtigte unkompliziert Konto und Depot verwalten. Doch nicht alle ausländische Banken bieten eine Vollmacht an. Der Test zeigt, was mit einer Vollmacht bei welcher Bank geht.

Eine Erkrankung oder ein schwerer Unfall kann dazu f√ľhren, dass es nicht mehr m√∂glich ist, √ľber das Konto zu verf√ľgen. Doch Verbindlichkeiten laufen weiter, vielleicht sind Krankenhaus- und Arztrechnungen oder Pflegeheimkosten zu bezahlen. Deshalb sollten sich Kontoinhaber rechtzeitig k√ľmmern und in einer Bankvollmacht eine Vertrauensperson bestimmen, die einspringt.

Eine Bankvollmacht ist in der Regel ab dem Zeitpunkt der Unterschrift und √ľber den Tod hinaus g√ľltig. Wer eine vom Notar beurkundete Vorsorgevollmacht hat, muss sich nicht extra um eine Bankvollmacht k√ľmmern, wenn die Urkunde bis √ľber den Tod hinaus gilt. Der Zugang zum Bankschlie√üfach ist oft nur mit einer separaten Vollmacht m√∂glich.

Viele hilfreiche Tipps und Informationen zum Thema Bankvollmacht finden sich in der ÔĽŅAugust-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und online unter www.test.de/bankvollmacht.
Mehr
 

 
Wegen Stadtjubiläumsveranstaltung: Stadtbahnunterbrechungen in der Innenstadt
Von Mittwoch bis Samstag, 14. bis 17. Juli, kommt es in den Abend- und Nachtstunden wegen einer Veranstaltung zum Stadtjubiläum zu Linienunterbrechungen der Stadtbahn in der Innenstadt.

Am Mittwoch ‚Äď von 19.30 bis 22.30 Uhr ‚Äď und Donnerstag ‚Äď von 20.30 bis 23.30 ‚Äď endet die Stadtbahnlinie 5 vom Rieselfeld kommend an der Erbprinzenstra√üe.

Am Freitag und Samstag, 16. und 17. Juli, jeweils zwischen 20.00 und 23.45 Uhr, gelten die folgenden √Ąnderungen:

Die aus dem Westen √ľber ‚ÄěHauptbahnhof‚Äú kommenden Fahrzeuge der Linien 1,2,3 und 4 enden am Stadttheater.

Die Linien 2 und 3, die aus G√ľnterstal und Vauban kommen, enden am Holzmarkt.

Die Stadtbahnlinie 4 aus Zähringen fährt bis Europaplatz.

Die Stadtbahnlinie 5 verkehrt im genannten Zeitraum zwischen Rieselfeld und Erbprinzenstraße.

Der Ostast der Linie 1 von Littenweiler zum Schwabentor ist nicht betroffen.
 
 

Briefe in die Zukunft
Briefkasten am Rathaus Freiburg / Foto: Patrick Seeger
 
Briefe in die Zukunft
Abschluss der Briefe-Aktion ‚ÄěAlles Liebe, Dein/e‚Ķ Briefe ins 1000. Jubil√§umsjahr der Stadt Freiburg‚Äú

√úber 1000 Briefe sind bisher eingegangen
Am Donnerstag, 15. Juli werden um 24 Uhr die letzten Briefe auf dem Rathausmarkt entgegengenommen

Im Dezember letzten Jahres startete das Stadtjubil√§um, auf Anregung von Johannes R√ľhl, dem fr√ľheren stellvertretenden Leiter des Kulturamts, eine ganz besondere Aktion, die nun zu Ende geht: B√ľrgerinnen und B√ľrger waren aufgerufen, einen Brief an Menschen oder Institutionen zu schreiben, die in 100 Jahren leben werden. Die Briefe sollten an eine bestimmte Person adressiert sein. Sie werden vom Stadtarchiv unge√∂ffnet und sicher f√ľr 100 Jahre eingelagert, bis sie im Jahr 2120, p√ľnktlich zum 1000. Stadtjubil√§um, ihren Adressaten √ľberstellt werden.

Diese Aktion endet nun am Donnerstag kommender Woche: Am 15. Juli werden bis 24 Uhr die letzten Briefe entgegengenommen. Punkt Mitternacht wird auf dem Rathausplatz, im Rahmen einer kleinen Zeremonie, der letzte Brief in den Briefkasten geworfen. Der Briefkasten wird danach verschlossen und ins Rathaus gebracht.

In den letzten Wochen und Tagen hat die Menge der eingetroffenen Briefe noch einmal stark zugenommen. Insgesamt sind inzwischen √ľber 1000 Briefe zusammengekommen. In Veranstaltungen und Workshops im E-Werk, im Theater Freiburg und in der Volkshochschule wurde in den letzten Wochen intensiv √ľber dieses besondere Projekt diskutiert und debattiert. Eindr√ľcklich waren die Briefe der Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der St. Landolin Schule in Ettenheim, die aus ihren Briefen vorgelesen und darin viel √ľber ihren Alltag in der Pandemie berichtet haben. Die Pandemie ist, soviel bekannt wurde, in den Briefen oft das beherrschende Thema.

Wer noch einen Brief schreiben und abgeben m√∂chte, sollte sich beeilen. In einer Woche gehen die Briefe auf die Reise. Bis dahin steht der eigens f√ľr die Aktion aufgestellte Briefkasten noch auf dem Rathausplatz. Nachtr√§glich k√∂nnen keine Briefe mehr in die versiegelten Beh√§lter aufgenommen werden. Genaue Informationen √ľber die Teilnahmebedingungen sind auf der Internetseite des Stadtjubil√§ums zu finden unter www.freiburg.de/briefe

Das Briefe-Projekt wird unterst√ľtzt von: Badische Zeitung, E-Werk Freiburg, Kommunales Kino Freiburg, Literaturb√ľro Freiburg, VHS Freiburg, Freiburger Verkehrs AG, SWR Studio Freiburg, Stadtarchiv Freiburg, Theater Freiburg und Universit√§t Freiburg.

Unser besonderer Dank gilt der arriva GmbH f√ľr die Bereitstellung von zwei Briefk√§sten!

Weitere Infos zum Stadtjubiläum:
www.2020.freiburg.de.
facebook.com/2020.freiburg
instagram.com/2020_freiburg

Der Jubiläumscontainer auf dem Platz der Alten Synagoge ist von Montag bis Freitag, 12 bis 16 Uhr, geöffnet!
Mehr
 

 
Raus aus dem Alltag, rein ins Vergn√ľgen
‚Äď mit dem 2:1-Freizeit- und Erlebnisf√ľhrer durch die Region

Mit sinkenden Inzidenzwerten und steigenden Temperaturen ist es endlich wieder m√∂glich, den Alltag abwechslungsreicher zu gestalten. Der Gutscheinbuch.de Freizeitblock ist der Begleiter f√ľr die Zeit nach dem Lockdown: Mit 2:1-Gutscheinen regt er zu Ausfl√ľgen an ‚Äď egal ob indoor oder outdoor.

Noch nie zuvor hatte es die Freizeitbranche schwieriger: geschlossene Pforten ‚Äď keine Besucher. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Freizeitpartnern, deren Teilnahme im Freizeitblock kostenlos ist, kann ganz nach dem Motto ‚Äě2x Spa√ü, 1x Rabatt, 1x Support‚Äú Geld gespart werden.

Gutscheine f√ľr Freizeiterlebnisse - g√ľltig bis 01. Dezember 2022

Der Gutscheinbuch.de Freizeitblock Baden-W√ľrttemberg S√ľd ist g√ľltig bis zum 01. Dezember 2022. Mit seinen regionalen Erlebnissen und Ideen eignet sich der Freizeitblock f√ľr Aktivit√§ten rund um die Heimat und dar√ľber hinaus.

Der Gutscheinbuch.de Freizeitblock enth√§lt 164 2:1-Gutscheine oder Coupons mit einer Gesamtersparnis von mindestens 30,00 ‚ā¨ je Voucher. In jedem Gutscheinbuch.de Freizeitblock befinden sich zahlreiche Gutscheine aus den Kategorien Freizeit- und Spielparks, Kino und Theater, B√§der und Wellness, Zoos und Tierparks, Fun und Sport, Ausfl√ľge und Fahrten sowie Museen und Ausstellungen.

Die GutscheinbuchPlus-Card

Jeder Gutscheinbuch.de Freizeitblock Baden-W√ľrttemberg S√ľd beinhaltet die GutscheinbuchPlus-Card, die Zugang zu √ľber 5.000 kostenlosen Online-Coupons mit 2:1-Angeboten f√ľr ganz Deutschland gew√§hrt.

Highlights f√ľr den Gutscheinbuch.de Freizeitblock Baden-W√ľrttemberg S√ľd:

- Sea Life in Konstanz
- Limes-Thermen in Aalen
- Legoland in G√ľnzburg
- Steiff Museum in Giengen
- Ravensburg Razorbacks in Weingarten

Titel: Gutscheinbuch.de Freizeitblock 2021/2022

Ausgaben:

Berlin/Brandenburg/Sachsen-Anhalt
Baden-W√ľrttemberg Nord
Baden-W√ľrttemberg S√ľd
Bayern Nord
Bayern S√ľd
Hessen Nord
Hessen S√ľd
Niedersachsen-Bremen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Schleswig-Holstein/Hamburg
Th√ľringen

Preis pro Block: 21,90 ‚ā¨ statt 39,90 ‚ā¨ UPE

(Code FBL22 bei telefonischen und Online-Bestellungen angeben und Block zum Sonderpreis erhalten, ab drei bestellten Exemplaren versandkostenfreie Lieferung)

G√ľltigkeit Bl√∂cke: ab sofort bis 01.12.2022

Erh√§ltlich: im Handel, unter www.gutscheinbuch.de oder unter der Bestell-Hotline 01806‚Äď202607 (20 ct/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 60 ct/Anruf aus dem Mobilfunk)
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 
346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 
369 370 371 372 373 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger