Prolixletter
Donnerstag, 9. Dezember 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
N├Ąchtliches Tempo 30 auf der Z├Ąhringer Stra├če und im Rennweg wegen L├Ąrmschutz
Freiburg. Aus L├Ąrmschutzgr├╝nden wird in der Z├Ąhringer Stra├če, zwischen der Bahnbr├╝cke und der Isfahanallee, sowie im Rennweg ein n├Ąchtliches Tempolimit eingef├╝hrt: Zwischen 22 und 6 Uhr gilt k├╝nftig eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern. Das Garten- und Tiefbauamt bringt die entsprechenden Schilder von Montag, 17. Juni, bis Freitag, 28. Juni, an.

Die neue Regelung ist Teil des L├Ąrmaktionsplans. In den betroffenen Stra├čen wurden die L├Ąrmrichtwerte ├╝berschritten.
 
 

 
Karlsruhe: Weltkindertagsfest am 29. September im Otto-Dullenkopf-Park
"Kinder, Verkehr und Mobilit├Ąt" / Anmeldungen f├╝r St├Ąnde ab sofort

Anl├Ąsslich des Weltkindertages findet auch 2019 das Weltkindertagsfest im Otto-Dullenkopf-Park am Schloss Gottesaue statt. Alle Karlsruher Kinder und ihre Familien sind am 29. September zu dieser kostenfreien und federf├╝hrend vom Kinderb├╝ro organisierten Feier eingeladen.

Das diesj├Ąhrige Fest widmet sich schwerpunktm├Ą├čig dem Thema "Kinder, Verkehr und Mobilit├Ąt". Ein von verschiedenen Institutionen, ├ämtern und Vereinen geplantes Programm rund um das Thema l├Ądt die ganze Familie zwischen 13 und 17 Uhr zum Mitmachen, Ausprobieren und Spielen ein.

Alle Vereine, Verb├Ąnde sowie Institutionen und Einrichtungen, die gemeinn├╝tzig organisiert sind, k├Ânnen sich mit einem Stand am Fest beteiligen. Eine Auseinandersetzung mit dem diesj├Ąhrigen Thema am Stand ist w├╝nschenswert. Anmeldungen sind ab sofort bis zum 26. Juli m├Âglich.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular gibt es unter www.karlsruhe.de/kinderbuero > Kinderinteressenvertretung > Veranstaltungen.

zum Bild oben:
Auch 2018 fand das Weltkindertagsfest im Otto-Dullenkopf-Park statt. Dieses Jahr steigt es am 29. September / Foto: Stadt Karlsruhe
Mehr
 

 
Donau-Online-Projekt 2020
Bewerbungen f├╝r das ÔÇ×Don@u-Online-Projekt 2020ÔÇť ab jetzt m├Âglich!
Gesucht: knapp 30 Schulklassen aus vierzehn L├Ąndern

Bei der Landeszentrale f├╝r politische Bildung Baden-W├╝rttemberg (LpB) k├Ânnen sich Schulklassen aller Schularten mit Jugendlichen ab 16 Jahren ab sofort f├╝r das ÔÇ×Don@u-Online-Projekt 2020ÔÇť bewerben. Dabei handelt sich um ein deutschsprachiges Projekt, an dem knapp 30 Klassen aus 14 Donauanrainerstaaten teilnehmen. Unter dem Motto ÔÇ×die.donau.macht - Von der Monarchie zur DemokratieÔÇť sind die Klassen eingeladen, virtuell zusammenzuarbeiten und die europ├Ąische Idee mit Leben zu f├╝llen. Bedeutet ÔÇ×MachtÔÇť beherrscht werden oder selbst mitzuwirken? Lehrkr├Ąfte k├Ânnen ihre Schulklasse hier anmelden:
www.donau-online-projekt.de/bewerbung_2020.html.

Eine Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt bis Ende Oktober 2019. Im Februar 2020 startet dann das ÔÇ×Don@u-Online-ProjektÔÇť mit einem Planungsseminar der beteiligten Lehrkr├Ąfte im ÔÇ×Haus auf der AlbÔÇť, der LpB-Tagungsst├Ątte in Bad Urach.

Projektveranstalter sind die Landeszentrale f├╝r politische Bildung Baden-W├╝rttemberg (LpB), das Europa Zentrum Baden-W├╝rttemberg, das Donauschw├Ąbische Zentralmuseum und das Donaub├╝ro Ulm/Neu-Ulm mit Unterst├╝tzung des Ministeriums f├╝r Kultus, Jugend und Sport Baden-W├╝rttemberg.
Mehr
 

 
Von Wertsch├Ątzung bis Wasserwelten
Stadt Freiburg f├Ârdert 13 Projekte, die in die Zukunft weisen

Aus dem Fonds Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung werden 2019 insgesamt 50.000 Euro vergeben

Bildung, Nachhaltigkeit und Entwicklung ÔÇô diesen drei zentralen Zukunftsaufgaben dient der BNE-Fonds, mit dem die Stadt Freiburg seit 2013 j├Ąhrlich Projekte im Bereich ÔÇ×Bildung f├╝r eine nachhaltige EntwicklungÔÇť (BNE) f├Ârdert. Schulen und andere Institutionen k├Ânnen dabei ihre Projekte einreichen, und eine Fachjury, die aus vier Vertretern und Vertreterinnen st├Ądtischer ├ämter und drei externen Expertinnen besteht, entscheidet ├╝ber die Vergabe der F├Ârdergelder.

J├╝ngst war es zum siebten Mal wieder soweit. Insgesamt hatten sich 16 Vereine und Institutionen um F├Ârderung aus dem BNE-Fonds 2019 beworben. Dessen Jury hat sich f├╝r 13 Projekte entschieden, die in diesem Jahr insgesamt 50.000 Euro aus dem Fonds erhalten. Nach dem Votum der Jury betonte Umweltb├╝rgermeisterin Gerda Stuchlik: ÔÇ×Wir freuen uns, wieder spannende Projekte f├Ârdern zu k├Ânnen, die den abstrakten Begriff Nachhaltigkeit f├╝r diverse Zielgruppen erlebbar machen.ÔÇť

In diesem Jahr werden folgende Projekte gef├Ârdert: ´éĚ K├Ânnen, Wollen, M├╝ssen, Sollen ´éĚ Wertsch├Ątzungskette ÔÇô Wege eines Lebensmittels ´éĚ Die Grille und die Ameise ´éĚ Konsum ÔÇô Kinderarbeit ÔÇô Menschenrechte ´éĚ Wasserwelten ÔÇô Wasser in der Welt ´éĚ Brasilien: Was geht mich das an? ´éĚ Heu zs├Ąmme ´éĚ Roter Emmer und schwarze Gerste ´éĚ Interkulturelle Klimak├╝che ´éĚ Klimaschutz-Beteiligung mit Freiburger Schulen Phase 1 & 2 ´éĚ Fahrradenergie @Greenmotions Filmfestival 2019 ´éĚ Sch├Âne Ferien mit gesundem Klima

Einzelheiten zu den gef├Ârderten Projekten und zum Fonds stehen auf www.oekostation.de/bne-fonds. Im Auftrag der Stadt Freiburg ├╝bernimmt die ├ľkostation die Koordination und Betreuung des BNEFonds. Die F├Ârdergelder werden vom Dezernat II und den ├ämtern f├╝r Kinder und Jugend (AKI), f├╝r Schule und Bildung (ASB), Forstamt und Umweltschutzamt bereitgestellt. Gef├Ârdert wurden seit 2013 insgesamt 74 Projekte, die sich an der Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung orientieren und Themen aus ├Âkologischer, kultureller, sozialer und nachhaltig ├Âkonomischer Perspektive umsetzen.

Bildung f├╝r nachhaltige Entwicklung basiert auf der Erkenntnis, dass sich Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft gegenseitig beeinflussen. Ohne intakte Umwelt ist wirtschaftlicher oder gesellschaftlicher Fortschritt langfristig nicht m├Âglich. Ebenso wenig wird es gelingen, die Umwelt effektiv zu sch├╝tzen, wenn Menschen um ihre wirtschaftliche Existenz k├Ąmpfen m├╝ssen.
Die Ausschreibung f├╝r den BNE-Fonds 2020 startet ab sofort. Ansprechpartnerin in der ├ľkostation ist Ute Unteregger (Tel. 0761/892333, ute.unteregger@oekostation.de).


Beispiel f├╝r ein Projekt, das vom BNE-Fonds 2019 unterst├╝tzt wird:

Wasserwelten ÔÇô Wasser in der Welt: Ein Theaterprojekt der Reinhold-Schneider-Schule 25 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Reinhold-Schneider-Schule im Alter von acht bis zehn Jahren stellen vom 8. bis 12. Juli gemeinsam ein Theaterst├╝ck zum Thema ÔÇ×Wasserwelten ÔÇô Wasser in der StadtÔÇť auf die Beine. Proben und Auff├╝hrung finden im Schulgarten statt. In Vorbereitung der Theaterwoche hat die Klasse schon im Februar Baumwollsamen ges├Ąt und Baumwollpflanzen im Schulhaus gro├č gezogen. Dabei haben die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler protokolliert, mit wie viel Wasser die Pflanzen gegossen wurden. Im Laufe des Fr├╝hjahrs wurden diese Pfl├Ąnzchen im Schulgarten ausgepflanzt und dienen im St├╝ck als kleine ÔÇ×BaumwollplantageÔÇť. Anhand dieser Pflanzen wird das Thema ÔÇ×verstecktes WasserÔÇť (Wie viel Wasser steckt in meiner Jeans?) f├╝r die Sch├╝ler und auch das Publikum anschaulich. Im Theaterst├╝ck erscheinen als Mikroplastikteilchen verkleidete Kinder: ÔÇ×Hier bin ich und im Duschgel auchÔÇť. Die Bereitstellung von sauberem Trinkwasser ist nicht zuletzt durch seine Privatisierung ein stark ├Âkonomisiertes Thema geworden. Auch die Frage nach dem Zugang zu Trinkwasser werden die Kinder behandeln, denn saubereres Trinkwasser ist durch den Umgang mit Pestiziden, Chemikalien, Mikroplastik usw. gef├Ąhrdet. Gew├Ąsser├ľkologie ist daher ein wichtiges Thema und wird auch im Vorfeld des Theaterprojekts schon im Unterricht behandelt.
Mehr
 

 
Bauarbeiten an der Illerbr├╝cke bei Illerbeuren sind abgeschlossen
Segnung der Fu├čg├Ąnger- und Radfahrerbr├╝cke

Nach rund 14 Monaten Bauzeit sind die Restaurierungsma├čnahmen an dem Geh- und Radweg├╝bergang Illerbr├╝cke zwischen Lautrach und Illerbeuren im Landkreis Unterallg├Ąu abgeschlossen. Zur Feier dieses Anlasses l├Ądt Landrat Hans-Joachim Weirather am Dienstag, den 28. Mai 2019 um 16.00 Uhr zur Segnung auf die Br├╝cke.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterst├╝tzte die Restaurierung der Illerbr├╝cke dank der Lotterie Gl├╝cksSpirale mit insgesamt 100.000 Euro. Der in den Jahren 1903/1904 erbaute ├ťbergang geh├Ârt zu den ├╝ber 420 Projekten, die die private Denkmalschutzstiftung dank Spenden und Mittel der Gl├╝cksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Bayern f├Ârdern konnte.

Zum Reiz der Illerbr├╝cke tragen ihre Einbettung in die landschaftliche Umgebung und insbesondere ihre gegliederte architektonische Gestaltung bei. Gerade die ingenieurtechnische Leistung und der architektonische Anspruch machen die als Eisenbahnbr├╝cke konzipierte Illerbr├╝cke zu einem bedeutenden Denkmal der Verkehrsgeschichte. Seit der Einstellung des Bahnverkehrs zwischen Memmingen und Legau 1972 wird der Fluss├╝bergang heute als Fu├čg├Ąnger- und Radfahrerbr├╝cke eifrig genutzt.

Geplant hat die Br├╝cke das Ingenieurb├╝ro der Generaldirektion der K├Âniglich Bayerischen Staatseisenbahnen. Der Bauauftrag wurde an die Firma A.-G. Liebold & Komp. vergeben. Das Bauwerk erreicht eine Gesamtl├Ąnge von rund 85 Metern. Die Fahrbahn besteht aus einem mit Schotter gef├╝llten Betontrog. Beim Bau wurde zugunsten einzelner Entlastungsb├Âgen auf eine massive ├ťbermauerung des Hauptbogens verzichtet.

Der mit drei Stahlgelenken verbundene Hauptbogen ├╝berspannt rund 59 Meter und erreicht in der Bogenmitte eine H├Âhe von rund 13 Metern. Die an H├Âhe abnehmenden halbkreisf├Ârmig endenden Entlastungsb├Âgen, die rhythmische Reihung der Konsolsteine unterhalb der Deckplatte sowie die rustizierend ausgebildeten Pfeiler an den Widerlagern verleihen der gesamten Architektur eine elegante Leichtigkeit.

Die Illerbr├╝cke wird von zahlreichen Fahrradfahrern und Wanderern ├╝berquert, die auf dem Iller-Radweg unterwegs sind. Touristische Orte in der N├Ąhe sind etwa das Schw├Ąbische Bauernhofmuseum in Illerbeuren oder der nahe gelegene Wallfahrtsort Maria Steinach, einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte im bayerisch-schw├Ąbischem Raum.
 
 

 
VAG will es wissen: Wo sehen Fahrg├Ąste Verbesserungsm├Âglichkeiten
Den gesamten Juni ├╝ber besteht f├╝r jede und jeden im Rahmen eines ÔÇ×BeteiligungsfahrplansÔÇť die M├Âglichkeit, Anregungen, W├╝nsche und Kritik zu den Bus- und Stadtbahnangeboten der Freiburger Verkehrs AG (VAG) zu dokumentieren. Die eingegangenen Vorschl├Ąge werden anschlie├čend gepr├╝ft. Umsetzbare Hinweise werden dann in die Planungen f├╝r den Jahresfahrplan 2021 aufgenommen.

Wer auf diese Weise den Fahrplan mitgestalten will und zum Beispiel kundtut, welche Verbindung besonders sinnvoll w├Ąre oder welche Umsteigebeziehung verbessert werden k├Ânnte, der ruft im Internet die Seite ÔÇÜblog.vag-freiburg.de/fahrplan21ÔÇś auf und kann dort seine W├╝nsche und Anregungen zu den Themenbereichen Takt, Linienf├╝hrung, Umsteigebeziehungen und Haltestellen einreichen. Anschlie├čend werten die Experten der VAG alle Beitr├Ąge aus und pr├╝fen diese auf ihre Umsetzbarkeit.

Wer seine Antworten nicht digital per Internet geben will, f├╝r den liegen Umfrageb├Âgen im VAG Kundenzentrum pluspunkt, Salzstra├če 3, bereit.

In den Tuniberg-Stadtteilen wird es parallel zum Beteiligungsfahrplan f├╝r ganz Freiburg eine zus├Ątzlich Befragung zum dortigen Bus-Angebot geben. Diese wird ├╝ber die lokalen Mitteilungsbl├Ątter durchgef├╝hrt. Auch die Ergebnisse dieser Befragung werden in die Planung f├╝r den Busverkehr in den Freiburger Stadtteilen Munzingen, Tiengen, Opfingen und Waltershofen im Jahr 2021 mit einflie├čen.

Anschlie├čend werten wir alle Beitr├Ąge aus, pr├╝fen auf Umsetzung und belohnen f├╝nf Vorschl├Ąge, die wir als besonders wertvoll und hilfreich in unserer Planung bewerten.

F├╝r die f├╝nf besten, umgesetzten Vorschl├Ąge gibt es folgende Belohnungen (Teilnahme am Gewinnspiel optional):
Platz 1: Gutschein f├╝r eine Partywagenfahrt (2h)
Platz 2 & 3: Eine Jahreskarte f├╝r die Schauinslandbahn
Platz 4 & 5: Ein Kombiticket Fr├╝hst├╝ck f├╝r die Schauinslandbahn

VAG Vorstand Oliver Benz w├╝nscht sich eine rege Beteiligung: ÔÇ×Ich hoffe sehr, dass uns viele gute Ideen und Anregungen erreichen. Auch wenn nicht immer jeder individuelle Wunsch aufgrund gegebener Rahmenbedingungen erf├╝llt werden kann, so ist es doch stets unser Bestreben mit den Bus- und Stadtbahnverkehren m├Âglichst nahe an den W├╝nschen und Bed├╝rfnissen der Kundinnen und Kunden zu sein.ÔÇť

Auch VAG Vorstand Stephan Bartosch ist sehr gespannt auf die R├╝ckmeldungen: ÔÇ×Neben Takten, Fahrzeugen oder Anschl├╝ssen interessieren uns nat├╝rlich auch Ideen und Einsch├Ątzungen in Bezug auf die Linienf├╝hrungen und ÔÇô ausf├╝hrungen, Haltestelleneinrichtungen, oder unsere Fahrzeuge.ÔÇť
Mehr
 

 
Freiburg: M├╝llabfuhr nach Pfingsten
Wegen des Feiertags Pfingstmontag, 10. Juni, verschiebt sich die M├╝llabfuhr an den ├╝brigen Tagen dieser Woche jeweils auf den Folgetag.

Dies betrifft die Entleerung der grauen, braunen und gr├╝nen Tonnen sowie die Abholung der gelben S├Ącke. Die AbfallUmschlagstation am Eichelbuck und die Warenb├Ârse auf dem Recyclinghof St. Gabriel bleiben am Pfingstmontag geschlossen.

F├╝r R├╝ckfragen ist die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) telefonisch unter 0761-76707-0 erreichbar.

Alle Infos finden Sie auch online ...
Mehr
 

 
Zweiter F├Ârdervertrag f├╝r St. Jakobus in H├Âchheim-Irmelshausen
Langhausfassaden werden instandgesetzt

F├╝r die Instandsetzung der Au├čenfassaden des Langhauses der 500 Jahre alten Jakobuskirche in H├Âchheim-Irmelshausen ├╝berbringt bei einem Pressetermin vor Ort am Montag, den 27. Mai 2019 um 16.00 Uhr Martin Kuchler, Ortskurator M├╝nnerstadt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), im Beisein von Manfred Riedl von Lotto Bayern einen symbolischen F├Ârdervertrag in H├Âhe von 20.000 Euro an Pfarrerin Beate Hofmann-Landgraf. M├Âglich wurde die F├Ârderung dank der Lotterie Gl├╝cksSpirale, deren Destinat├Ąr die DSD seit 1991 ist.

Die St. Jakobuskirche, die bauhistorische Stilelemente von der Gotik bis zur Barockzeit vorweisen kann, geh├Ârt zu den ├╝ber 420 Projekten, die die private Denkmalschutzstiftung dank Spenden und Mittel der Gl├╝cksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Bayern f├Ârdern konnte. Die Stiftung stellte bereits im vergangenen Jahr 20.000 Euro f├╝r die Instandsetzung des Glockenturms der Jakobuskirche zur Verf├╝gung.

Die von 1471 bis 1518 erbaute Chorturmkirche St. Jakobus ist der sakrale Ortsmittelpunkt des etwa 800 Meter von der th├╝ringischen Landesgrenze entfernt liegenden Dorfs. Der bis zum Turmkranz 49 Meter hohe f├╝nfgeschossige Turm ragt weithin sichtbar als Marke ins Grabfeld. Der Chorturm, dessen Galerie eine nachgotische Ma├čwerkbr├╝stung schm├╝ckt, wurde 1575 gebaut. 1712 erhielt der Turm die verschieferten doppelten welschen Turmkuppeln. Der Aufgang zum ehemaligen Herrschaftsstand datiert auf das 17. Jahrhundert, zu den Emporen f├╝hrt ein mehreckiger Treppenturm mit verputztem Fachwerk und Haube. Das Kirchenschiff schlie├čt eine Kr├╝ppelwalmverdachung. 1906 wurde die mit einem Pultdach gedeckte Sakristei angebaut.

Im Inneren sind wertvolle Epitaphien der evangelischen Patronatsherren von Bibra erhalten. Auf der R├╝ckseite des Kreuzigungsaltars stammt das Marienbild vermutlich aus der 1290 erw├Ąhnten Capella Irmenolteshusum, einer Kapelle, die vor der jetzigen Kirche zum Gottesdienst benutzt wurde. Auf der zweiten Empore steht die denkmalgesch├╝tzte Orgel von Daniel Felix Streit mit den wohl ├Ąltesten bemalten Holztafeln des Landkreises.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 
346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 
369 370 371 372 373 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger