Prolixletter
Montag, 24. Juni 2019
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Stimmungsvolles Winterprogramm
Krippenausstellung / Foto: Europapark
 
Stimmungsvolles Winterprogramm
Weihnachtliche Aktionen der „Kirche im Europa-Park“

Viele spannende und besinnliche Aktionen bietet die „Kirche im EuropaPark“ zur diesjährigen Weihnachtszeit in Deutschlands größtem Freizeitpark. Von einer internationalen Krippenausstellung bis hin zum unterhaltsamen „Tag des Krippenspiels“ – im Europa-Park können Besucher und Interessierte viele tolle Momente erleben, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen.

bis 07. Januar 2018
Internationale Krippenausstellung
Im Skandinavischen Themenbereich stimmt eine bundesweit einzigartige Krippenausstellung auf Weihnachten ein: In und um die Stabkirche sind wunderschöne Modelle aus der internationalen Sammlung von Monsieur Paul Chaland zu bewundern, die er in über 30 Jahren in mehr als 70 Ländern der Erde von seinen Reisen mitgebracht hat.

bis 23. Dezember 2017
Große Adventsaktion der „Kirche im Europa-Park“
Die „Kirche im Europa-Park“ veranstaltet in diesem Jahr wieder eine besondere Adventsaktion: Mit dem Puppenspiel „Ein Weihnachtswunder für drei“ verwandelt sich das Sherlock Holmes Zimmer im Englischen Themenbereich dreimal pro Tag (14, 15.30, 17 Uhr) zu einem ganz besonderen Ort der Begegnung und des Schauspiels. Dazu gibt es Lieder auf alten Instrumenten, Geschichten und Bastelaktionen sowie das beliebte Ratespiel „Dinglisack“.

17. Dezember 2017
Tag des Krippenspiels
Zum 3. Advent schaffen Schüler eine ganz besondere, besinnliche Stimmung im Europa-Park. Acht Kindergruppen aus ganz Baden-Württemberg führen am Sonntag, dem 17. Dezember 2017, Krippenspiele in Deutschlands größtem Freizeitpark auf. Von 12 bis 17 Uhr zeigen die jungen Menschen Ausschnitte aus der Bibel und präsentierten ihre Interpretationen der verschiedenen Kapitel der Weihnachtsgeschichte. Sowohl evangelische, als auch katholische Jugendgruppen stellen ihr schauspielerisches Können unter Beweis. Die Vorführungen finden im 4-Sterne Superior Hotel „Santa Isabel“ statt und können kostenfrei bestaunt werden. Organisiert wird der Krippenspieltag von der „Kirche im Europa-Park“.

Der Europa-Park ist in der Wintersaison bis zum 07. Januar 2018 (außer am 24. und 25. Dezember) täglich von 11 bis mindestens 19 Uhr geöffnet.

Verlängerte Öffnungszeiten bis 20 Uhr an allen Wochenenden und während der Ferien in Baden-Württemberg. Eintrittspreise: Erwachsene 41 Euro, Kinder (4-11 Jahre) 34,50 Euro. Abendticket ab 16 Uhr: Erwachsene 22 Euro, Kinder 17 Euro. Infoline: 07822 / 77 66 88.
Mehr
 

 
Kino im Literaturhaus: DIE GETRĂ„UMTEN
Di 19.12.17, 19:30 Kino
Literaturhaus Freiburg

In 193 Briefen haben sich Ingeborg Bachmann und Paul Celan zwischen 1948 und 1967 von ihrer Liebe geschrieben. Einer dramatischen, rauschhaften, aber auch unendlich traurigen Liebe ...
Mehr
 

Theatertipp: Um die Welt in 80 Tagen
RAB Um die Welt / Foto: Veranstalter
 
Theatertipp: Um die Welt in 80 Tagen
Theater R.A.B.
Mi 20.12. und Do 21.12. | 20:30 Uhr | Kammertheater
im EWERK Freiburg

Die packende Abenteuergeschichte der Weltumrundung in 80 Tagen ist der Ausgangspunkt fĂĽr die neueste Inszenierung des Theaters R.A.B.

Und wie Jules Verne seine Leser die verschiedenen Kulturen der Welt gemeinsam mit dem britischen Gentlemen Phileas Fogg und seinem französischen Diener Passepartout entdecken lässt, entführen die Theatermacher ihre Zuschauer in eine Vielfalt der Kulturen. Schauspieler treffen auf Vollmasken, Commedia dell`arte-Figuren werden mit Schattenspiel konfrontiert, Kasperlepuppen entdecken Videoinstallationen, Nô-Theater verbindet sich mit Manga-Style – der ganze Reichtum der theatralen Ausdrucksformen wird zum Spiegel der Vielfältigkeit unseres Planeten.

Eine abenteuerliche und unterhaltsam-ironische Reise um die Welt in knapp zwei Stunden. Ein retro-futuristischer Parforce-Ritt durch alle Theaterwelten an der auch Jules Verne, der Pate des Steampunks, seine helle Freude gehabt hätte und der die Zuschauer die Welt zunächst als Sammelsurium und schließlich als unteilbares Ganzes erleben lässt.

Regie: Brian Lausund | Dramaturgie: Dr. Manfred Jahnke | Es spielen: Franziska Braegger, Len Shirts, Jonas SchĂĽtte | Musik: Ro Kuijpers | BĂĽhnenbild/Requisite: Werner Klaus | KostĂĽme: Susanne Kloiber
Diese Produktion wurde gefördert und unterstützt durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, dem Kulturamt der Stadt Freiburg, der Arnold Billwiller Stiftung St. Gallen und der Rolf-Böhme Stiftung der Sparkasse Freiburg.

Eintritt 16,00 /11,00 € | KARTEN www.ewerk-freiburg.de / BZ-Kartenservice
Mehr
 

 
Theatertipp: Apfelstrudel meets Baklava
Comedy
Frankfurter Klasse mit Zeynep & Nabil und Costa Meronianakis
Sa 16.12. | 20:00 Uhr | Saal
im EWERK Freiburg

Jochen Döring und Tim Karasch sind gebürtige Frankfurter. Seit 2010 entwickeln sie als „Frankfurter Klasse“ gemeinsam ein ganzes Panoptikum an Figuren und Rollenbildern, eine insgesamt durchaus repräsentative Zusammenstellung von Charakteren und Befindlichkeiten bundesdeutscher (Großstadt-)Jugend des neuen Jahrtausends. Sie changieren dabei häufig zwischen Theater und Comedy, Dramaturgie und Stand-Up. Ihre Sprache nimmt dabei alle Facetten des interkulturellen „Sprech“ auf, wie es auch in einer Mischung mit dem Hessischen im Rhein-Main-Gebiet im öffentlichen Raum zu hören ist. Ihr zweites Theaterstück „Die Reise des Goldfischs“ spielen sie seit 2010 regelmäßig und extrem erfolgreich im Frankfurter Theater„ Die Schmiere“, seit 2013 auch auf einigen anderen renommierten Bühnen im Frankfurter Raum. Her entwickeln sie schon ihren aktuellen, crossmedialen Theateransatz: das Zusammen- und Ineinanderspiel von reproduzierten Clips und Live-Aktion, das auch ihr aktuelles Theaterstück „Die Youtube-Night“ bestimmt.

Costa Meronianakis ist ein Rapper, ist Grieche und hat trotzdem nicht seinen Humor verloren. Er spricht erstaunlich gutes Deutsch dafür, dass seine Mutter weder Deutsch noch Griechisch spricht und er in Frankfurt lebt – wo überhaupt niemand Deutsch spricht. Auch Tanzen muss den Deutschen noch beigebracht werden, aber beruhigt euch, Costa zeigt euch, wie das geht. Mit 20 kam der gebürtige Niedersachse nach Frankfurt am Main – nein, nicht wegen einer Frau, einer Karriere als Bänker oder gar der Comedy – sondern für die Musik. Unter maßgeblicher Beteiligung Moses Pelhams startete er a.k.a Illmatic seine Rapkarriere. Nachdem ihm dann noch der hessische Weltstar Henni Nachtsheim von Badesalz komödiantisches Talent attestierte, war die Marschrichtung klar und es folgten Auftritte beim Quatsch Comedy Club, NIghtwash und TV Formaten wie StandUpMigranten, TV Lateline, NDR Comedy Contest und HR Comedy Tower. Seine eigene Show heißt chuzpe! und kommt live aus dem chez ima/ 25 Hrs Levi’s Hotel im Frankfurter Bahnhofsviertel, einmal im Monat mit verschiedenen Gästen! Halb aus Kreta, halb aus Sparta, ganzer Grieche und nicht aufzuhalten auf dem Weg zum Comedy Olymp!

Eintritt 16,00 / 12,00 € | KARTEN www.ewerk-freiburg.de / BZ-Kartenservice
Mehr
 

Teddy Show: „Ds passiert alles in dein Birne!“
Foto: Veranstalter
 
Teddy Show: „Ds passiert alles in dein Birne!“
Die neue Comedy-Show kommt am 16.12.2017 nach Freiburg. Es gibt noch ein paar Restkarten. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr, dort erhalten Sie Karten zu 41 €.

Mit seinem neuen Live-Programm „Ds passiert alles in dein Birne!“ kommt Teddy Teclebrhan ab November 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour. Höhepunkt der TourTermine sind die vier großen Shows in der Barclaycard-Arena Hamburg, der Mercedes-Benz-Arena Berlin, der Lanxess Arena Köln und der SAP Arena Mannheim.

In seinem neuen Live-Programm vereint Teddy sein Können als Schauspieler und Entertainer erneut zu einer einmaligen Show aus Comedy, Musik und Tanzeinlagen. In den Rollen als Ernst Riedler, Antoine, Percy und Lohan Cohan erzählt Teddy humorvoll und ein bisschen verrückt, zweideutig aber immer unterhaltsam von alltäglichen Themen wie Freundschaft, Familie, Beruf, Politik, Erfolg und Liebe. Mit seinem neuen Programm "Ds passiert alles in dein Birne!" geht Teddy einen Schritt weiter und erzählt, wie seine Figuren ihre Wahrnehmung kreieren und Einfluss auf ihre Realität nehmen. Denn egal was sie beschäftigt, wie sie sich verhalten, wofür sie sich entscheiden - es beginnt alles in ihrer Birne!!

Mit seinen Figuren hat Teddy nicht nur im Internet Kultstatus erreicht, sondern mittlerweile auch auf der Bühne. Sein erstes Live-Programm „Was labersch du...?!“ füllte in über 100 Shows in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Hallen. Der Auftritt in der Stuttgarter Schleyerhalle wurde an zwei Tagen vor insgesamt 19.000 Zuschauern als DVD aufgezeichnet und bei Netflix veröffentlicht. Sein YouTube Video "Der Integrationstest" wurde mittlerweile über 30 Millionen Mal gesehen.

Tickets fĂĽr Ihren Termin in Ihrer Stadt gibt es zum bequemen Selberausdrucken unter: www.s-promotion.de.

AuĂźerdem erhalten Sie Karten unter der: 06073 722 74 0 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Veranstaltungsorte und -termine sind:

Pforzheim, Congress-Centrum, am Mi 17.1.18
Stuttgart, Hannns-Martin-Schleyer-Halle, am 19.1. und 20.1.18
Mannheim, SAP Arena, 11.5.18
und Karlsruhe, Schwarzwaldhalle, am 12.5.18
Mehr
 

 
Karlsruhe: Sonntagscafé - Grenzen des Universums
Der Urknall und die Gottesfrage

Der Aktionskreis Sonntagscafé lädt für Sonntag, 17. Dezember, um 11 Uhr zu seiner nächsten Veranstaltung ein. Unter dem Titel "Der Urknall und die Gottesfrage" widmet sich dieser Themenschwerpunkt den Grenzen des Universums. Gemeinsam können die Teilnehmer über Wunder der Natur diskutieren - von kleinsten Welten im Inneren der Atome bis hin zu den Weiten des Universums und der Frage nach der so genannten "Dunklen Materie".

Prof. Thomas Schimmel vom Karlsruher Institut fĂĽr Technologie stellt in einem Vortrag seine Forschungsergebnisse vor. Er wurde unter anderem mit dem renommierten Philip-Morris-Forschungspreis fĂĽr seine Arbeiten auf dem Gebiet der Nanotechnologie ausgezeichnet.

Veranstaltungsort ist der Große Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Kaiserallee 12d (Haltestelle Yorckstraße, Parkplätze befinden sich hinter dem Haus). Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, der Beitrag zum Mittagsimbiss beträgt 3 Euro. Das Sonntagscafé findet jeden dritten Sonntag im Monat statt und wurde 1998 mit dem Ziel gegründet, alleinstehenden Menschen sonntags eine Möglichkeit der Begegnung und Unterhaltung zu bieten.
Mehr
 

Theatertipp: DIE IMPRO-SHOW
Theatertipp: DIE IMPRO-SHOW
 
Theatertipp: DIE IMPRO-SHOW
Theater L.U.S.T. | Improtheater

Beim Improvisationstheater gibt das Publikum auf Anfrage der Schauspieler immer wieder Vorgaben und Herausforderungen für das, was auf der Bühne passieren soll. Die Zuschauer bestimmen z. B. Orte der Handlung, ein Hobby, Gefühlszustände, Charaktereigenschaften, den Titel der Geschichte oder einen Gegenstand der eine Rolle spielen soll.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das ist der besondere Reiz des Improtheaters. Alles entsteht in jedem Augenblick neu vor ihren staunenden Augen. Spontan, ohne Absprache, nur von Ihren Vorschlägen und der Kreativität des Schauspielteams beflügelt.

Fr 15.12. 20:00 Uhr
im SĂśDUFER, Haslacher Str. 41, 79106 Freiburg
Eintritt 16,00 / 10,00 €
Mehr
 

Ausstellungstipp: Der Meister von MeĂźkirch
Foto: Veranstalter
 
Ausstellungstipp: Der Meister von MeĂźkirch
Katholische Pracht in der Reformationszeit

Staatsgalerie Stuttgart
8.12.2017 - 2.4.2018

Erstmals widmet die Staatsgalerie Stuttgart dem Meister von Meßkirch, einem der bedeutendsten deutschen Maler der Frühen Neuzeit, eine umfassende monographische Ausstellung. Die annähernd 200 Exponate umfassende Große Landesausstellung Baden-Württemberg 2017 beleuchtet das Wirken des Meisters von Meßkirch und setzt sein Schaffen mit Werken von Künstlern wie Albrecht Altdorfer, Hans Baldung Grien, Lucas Cranach d. Ä. und Albrecht Dürer in den Kontext seiner Zeit. Ein Highlight der Präsentation ist der sog. »Gothaer Tafelaltar« aus der Werkstatt des Heinrich Füllmaurer, der nach mehr als 350 Jahren erstmals wieder an seinen ursprünglichen Bestimmungsort Stuttgart zurückkehrt.

zum Bild oben:
Meister von MeĂźkirch, Hl. Martin, Detail aus der Mitteltafel des Wildensteiner Altars, 1536, Staatsgalerie Stuttgart
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
banner_fabian_web_fertig (1).jpg
2

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger