Prolixletter
Dienstag, 2. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Eckart von Hirschhausen: Endlich! - Das neue Programm
Nach Glück, Liebe und Wundern widmet sich der Doktor der Nation dem größten Thema unserer Zeit: der Zeit! Was macht die Zeit mit uns, was machen wir mit unserer Zeit. Warum tickt die berühmte biologische Uhr, und wie zieht man sie wieder auf? Alle wollen alt werden – aber keiner will alt sein. Von Botox bis Hirnjogging, von Anti-Aging-Cremes bis Ernährungswahn – Dr. Eckart von Hirschhausen bürstet die Erfolgsversprechen unserer Zeit humorvoll gegen den Strich. Leben Verheiratete länger oder kommt es ihnen nur so vor? Hirschhausen trennt wissenschaftlich fundiert den Unsinn von dem, was das Leben tatsächlich lebenswert macht. Die Lebenserwartung ist gestiegen, aber auch die Erwartung ans Leben, an die Medizin, an die ewige Jugend. Wussten Sie, dass die meisten Menschen mit 60 zufriedener sind, als mit 16? Im Neandertal fanden bei einer Lebenserwartung von 30 Jahren die Pubertät und Midlife-Krise gleichzeitig statt. Und heute? Nur wir haben das Problem zwischen Schülerausweis und Seniorenpass: Wofür bekomme ich jetzt bitte Ermäßigung?

„Endlich!“ bietet viele unerwartete Aha-Erlebnisse, erstaunliche Fakten, eine Prise Zauberei und Musik mit dem genialen Christoph Reuter am Klavier. Alles interaktiv, witzig und hintersinnig zugleich. Wenn das Leben endlich ist, wann fangen wir endlich an zu leben? Dr. Eckart von Hirschhausen feiert mit diesem siebten Solo-Programm auch 30 Jahre Erfahrung und Erfolg: „Jeder Abend ist einzigartig. Auf der Bühne bin ich in meinem Element, Live-Auftritte sind mein Lebenselixier. Das spüren und genießen die Zuschauer. Seien Sie dabei! So jung kommen wir nicht mehr zusammen! “

Aufgrund der großen Nachfrage kehrt Dr. Eckart von Hirschhausen mit „Endlich! - Das Life! Programm“ am 20.01.2020 erneut zu einem Zusatztermin nach Freiburg ins Konzerthaus zurück.

20. Januar 2020
Freiburg KONZERTHAUS
Einlass: 19.00
Beginn: 20.00

Preis: 36,60 € - 46,45 € (Inklusive Vorverkaufsgebühr)

Kartenvorverkauf:
Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, den Vorverkaufssystemen der Hallen sowie unter der Hotline 06073 – 722 740 und online ...
Mehr
 

 
#blackforeststories
Der Schwarzwald zwischen Mythos und Realität – Augustinermuseum lässt Bilder erzählen

Dunkle Wälder, urige Höfe, Bollenhut und Kirschtorte: Kaum eine deutsche Kulturlandschaft ist mit so vielen Klischees behaftet wie der Schwarzwald. Aber was ist dran am Mythos? Das Augustinermuseum lässt Bilder erzählen: Ab Freitag, 19. April, zeigt die Ausstellung “Schwarzwald-Geschichten. #blackforeststories“ 70 Gemälde von der Landschaft, den Menschen und ihren Traditionen. Bis Sonntag, 6. Oktober, sind Besucherinnen und Besucher eingeladen, die Schau zu entdecken und unter dem Hashtag #blackforeststories eigene Fotos zu posten.

Mit von der Partie sind bekannte Schwarzwaldmaler wie Emil Lugo, Hans Thoma, Wilhelm Hasemann und Curt Liebich. Im 19. und frühen 20. Jahrhundert bringen diese Künstler saftig grüne Sommerwiesen und tief verschneite Tannenwälder auf ihre Leinwände. Sie fangen die Stimmung stürmischer Herbstabende und sonniger Frühlingsmorgen mit dem Pinsel ein. Und natürlich diese Schwarzwälder: Ob ein Brautzug zur Kirche oder ein junger Mann bei der Kartenlegerin, die Arbeit in der Uhrmacherwerkstatt oder der Kaffeeklatsch in der guten Stube – die Szenen lassen uns teilhaben am Leben vergangener Zeiten.

Ebenso eröffnen die Malereien ein vielschichtiges Bild, das weit über die bekannten Schwarzwaldklischees hinausgeht: Es geht um Glaube und Aberglaube, Landwirtschaft und innovative Handwerkskunst, Abgeschiedenheit und Aufbruch zum Welthandel.

Und heute? Welchen Anteil haben die sozialen Medien an der modernen Fortschreibung des Mythos Schwarzwald? Eine Instagram Wall schlägt die Brücke vom analogen Kulturerbe in die digitale Gegenwart. Unter dem Hashtag #blackforeststories können Besucherinnen und Besucher ihre eigenen Schwarzwald-Fotos posten – und sie damit zum Teil der Ausstellung werden lassen. Unter den Fotografinnen und Fotografen verlost das Augustinermuseum drei Mal einen Museums-Pass-Musées, Ausstellungskataloge und weitere Preise.

Im Text zum Posting muss der Hinweis stehen, dass das Foto ein Beitrag zum Gewinnspiel im Augustinermuseum ist. Die weiteren Teilnahmebedingungen sind unter www.freiburg.de/blackforeststories abrufbar.

Zum Eröffnungswochenende vom 19. bis 21. April gibt es eine besondere Aktion: Wer auf dem eigenen Smartphone an der Kasse einen Gewinnspielpost vorzeigt, erhält mit einer Begleitperson freien Eintritt.

Alle gezeigten Kunstwerke stammen aus der eigenen Sammlung des Augustinermuseums. Kuratiert haben die Schau Tilmann von Stockhausen und Mirja Straub. Begleitend zur Ausstellung erscheint im Michael Imhof Verlag ein zweisprachiger Katalog in Deutsch und in Englisch. Er ist für 24,80 Euro an der Museumskasse und für 29,95 Euro im Buchhandel erhältlich. Kooperationspartner der Ausstellung ist die Schwarzwald Tourismus GmbH.

Das Augustinermuseum am Augustinerplatz, 79098 Freiburg, ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Das Ticket gilt auch als Tageskarte für alle Häuser der Städtischen Museen Freiburg. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, Mitglieder des Freundeskreises Augustinermuseum und mit Museums-Pass-Musées ist der Eintritt frei. Beratung und Buchung von Führungen unter Tel. 0761 / 201-2501. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite www.freiburg.de/museen.

Die in der Ausstellung vertretenen Künstlerinnen und Künstler sind: Michael Dilger, Hermann Dischler, Dionys Ganter, Hermann Heinrich Josef Goebel, Franz Xaver Gräßel, Wilhelm Hasemann, Karl Hauptmann, Julius Heffner, Karl Heilmann, Heinrich Hoffmann, Friedrich Kallmorgen, Ferdinand Keller, Johann Baptist Kirner, Fritz Kohlund, Christian Adam Landenberger, Johann Baptist Laule, Joseph Henri Francois van Lerius, Max Lieber, Curt Liebich, Emil Lugo, Sebastian Luz, Ida Maier, Fritz Reiss, Max Wilhelm Roman, Karl Roux, Auguste Schepp, Karl Schuster, Paul Segisser, Vitus Staudacher, Hans Thoma, Dominik Weber, Franz Xaver Winterhalter, Georg Michael Zimmermann und Ludwig Zorn.
Mehr
 

 
OsterferienspaĂź im aquarado
BAD KROZINGEN. RiesenspaĂź und zahlreiche Ăśberraschungen verspricht das Freizeitbad aquarado ĂĽber die Osterferien. Auch der Osterhase schaut vorbei.

Am Ostermontag, den 22. April 2019 kommt der Osterhase gegen 15.00 Uhr mit vielen bunten Überraschungen im aquarado-Freizeitbad vorbei. Am Freitag, den 26. April findet ab 16.00 Uhr ein „Osterferien-Spielnachmittag“ statt.

Im großen Innenbecken verspricht das Freizeitbad am Spielnachmittag Badespaß und spannende Unterhaltung. Außerdem ist die Riesenröhren-Rutsche eine tolle Attraktion. Die Teilnahme am Programm ist für alle Kinder im regulären Badeeintritt inklusive.

Während den Osterferien, von Montag, den 15. April bis Freitag, den 26. April 2019, hat das aquarado folgende Öffnungszeiten. Von Montag bis Freitag ist von 10.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Die Öffnungszeiten am Samstag, Sonntag und Feiertag sind von 10.00 bis 19.00 Uhr. Am Karfreitag, den 19. April und am Ostermontag, den 22. April findet das Frühschwimmen nicht statt. Am Freitag, den 26. April ist von 6.00 bis 8.00 Uhr regulär Frühschwimmen.

Weitere Informationen sind unter Telefon 0 76 33/4008-510 erhältlich
 
 

 
Wegen Holzernte: Die GieĂźhĂĽbelstraĂźe ist vom 23. bis 26. April gesperrt
Freiburg. Das städtische Forstamt führt nach Ostern im Revier Schauinsland entlang der Kreisstraße K 9854, der sogenannten „Gießhübelstraße“, zwischen der Gießhübelkurve und der Gemarkungsgrenze Bollschweil Aufräumarbeiten durch. Von Montag, 23., bis Donnerstag, 26. April, werden die Spuren von Sturmwurf und Schneebruch aus dem vergangenen Winter beseitigt.

Während dieser Arbeiten im Bergwald können Steine und Stammteile abgehen. Daher bleibt die Gießhübelstraße für diesen Zeitraum voll gesperrt. Eine Umleitung über die Bergstation Schauinsland ist ab dem Gasthaus „Gießhübel“ ausgeschildert. Das Forstamt bittet um Verständnis für die notwendige Sperrung.
 
 

 
Klassik-Brunch im FrĂĽhling
24. Bad Krozinger Mozartfest

BAD KROZINGEN. Der Klassik-Brunch im FrĂĽhling am Ostermontag, den 22. April ab 11.00 Uhr im Kurhaus bietet traditionell einen Ohren- und Gaumenschmaus fĂĽr die ganze Familie.

Ein umfangreiches Brunch-Buffet, bestehend aus einem FrĂĽhstĂĽcksbuffet und einem Mittagsbuffet, der Kurhaus-Gastronomie inkl. Kaffee, Orangensaft und einem Glas Sekt zur BegrĂĽĂźung erwartet die Besucher.

So bietet das Frühstücksbuffet eine große Auswahl an Brötchenvariationen, Croissants, Süßes und Herzhaftes für „obendrauf“ sowie verschiedene Salate und vieles mehr. Zum Mittagsbuffet erwarten die Gäste verschiedene Hauptgänge sowie unterschiedliche Beilagen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch mehrere Desserts (Speisenänderungen vorbehalten).

Musikalisch umrahmt das Johann-Strauß-Ensemble unter der Leitung des Kapellmeisters Tibor Szüts den Brunch mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Strauß u. a. Das Johann-Strauß-Ensemble besteht aus sieben Berufsmusikern mit klassischer Ausbildung: Tibor Szüts (1.Geige), Zsolt Németh (Klavier), Edina Luczó (2. Geige), Markus Lechner (Bass), Alexander Ziemann(Schlagzeug), Claire Garde (Flöte) und Irene Martínez Navarro (Klarinette). Etwa 700 Musikstücke umfasst das Repertoire des Orchesters: von Wiener Salonmusik und ungarischer Zigeunermusik über Operetten- und Musical-Melodien bis hin zu klassischen Opern.

Weitere Informationen und Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633-4008-164 oder erhältlich ...
Mehr
 

 
Kino in der Karwoche
CAPERNAUM - STADT DER HOFFNUNG

Freiburg. „Capernaum –Stadt der Hoffnung“ heißt der Film den der c-punkt MÜNSTERFORUM am Mittwoch 17. April 2019 um 18.15 In der Reihe „Kino in der Karwoche“ im Kino Harmonie, Grünwälderstraße 16 – 18 zeigt. Der Film der libanesischen Regisseurin Nadine Labaki erzählt mit authentischen Bildern von dem Jungen namens Zain, der von zu Haus weggelaufen ist und seine Eltern vor Gericht anklagt, weil sie ihn geboren haben, mitten hinein in eine Welt voller Elend, Armut und Ungerechtigkeit.

Was die Laienschauspieler zeigen ist nicht nur ihre eigene dramatische Realität, sondern der Alltag vieler Kinder in den Slums der Welt. Doch sind Kinder nicht auch Hoffnung? Die (Über)Lebenskräfte von Zain sind mehr als beeindruckend. „Capernaum“ wurde beim Filmfestival in Cannes minutenlang mit stehenden Ovationen gefeiert und gewann den Preis der Jury und den Preis der Ökumenischen Jury.

Im Anschluss an die Filmvorführung (Dauer 123 Min.) wird zum Gespräch eingeladen, moderiert von Michaela Elbs und Günter Hammer (beide c-punkt). Mitveranstalter der Kino-Reihe ist die Mediathek für Pastoral und Religionspädagogik und die evangelische Stadtkirchenarbeit. Der Eintritt ist der normale Kinopreis.
 
 

 
Karlsruhe: Saisonstart der Bewegten Apotheke
Wieder Fitness fĂĽr Ă„ltere und Einsteiger geboten

Die steigenden Temperaturen ziehen viele Menschen nach draußen und auch die Lust auf Bewegung und Fitness steigt. Für ältere Menschen sowie diejenigen, die sich schon lange mehr bewegen wollen, gibt es dafür die Bewegte Apotheke. Im Rahmen dieses einsteigerfreundlichen Sportprogramms findet in verschiedenen Stadtteilen einmal in der Woche ein einstündiger Spaziergang statt, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von professionellen Übungsleitenden ein paar Übungen zur Stärkung von Kraft, Koordination und Gleichgewicht gezeigt bekommen. Gleichzeitig bieten die Treffen die Möglichkeit andere Menschen aus dem jeweiligen Stadtteil kennenzulernen.

In der Woche nach Ostern starten die Bewegten Apotheken ĂĽberall in Karlsruhe. In Durlach, wo die Bewegte Apotheke ins Leben gerufen wurde, geht es am Dienstag, 23. April, um 11 Uhr an der Auerhahn-Apotheke (LeuĂźlerstraĂźe 4) los. Am Mittwoch, 24. April, startet die Weststadt-Gruppe um 10 Uhr an der Entenfang Apotheke (RheinstraĂźe 59) und am Donnerstag, 25. April, beginnt das Programm um 10 Uhr an der SĂĽdstern Apotheke in RĂĽppurr (Am RĂĽppurrer SchloĂź 5). An der Bergles-Apotheke in Stupferich (WerrenstraĂźe 15) macht sich die Gruppe am Freitag, 26. April, um 11 Uhr auf den Weg.

Bis Ende Juni findet die Bewegte Apotheke dann im wöchentlichen Rhythmus immer zur selben Zeit und am selben Ort Statt. In Durlach wechseln sich Auerhahn-Apotheke und Löwen-Apotheke (Pfinztalstraße 32) ab. Die Teilnahme ist kostenlos, bedarf keiner Anmeldung und erfordert keine spezielle Sportkleidung.

Alle Termine sowie weitere Informationen und Ansprechpartner finden sich unter www.karlsruhe.de/b3/gesundheit/gesundheitfoerdern/aktuelles.de oder www.gesundheitssport-karlsruhe.de/Aktuelles/. Das Angebot der Bewegten Apotheke wird von der AOK, der Vereinsinitiative Gesundheitssport und der Stadt Karlsruhe unterstĂĽtzt.
Mehr
 

 
Anfänger Schwimmkurs für Erwachsene
ab dem 30. April 2019 im Hallenbad Hochdorf

Freiburg, April 2019. Im Hallenbad Hochdorf startet noch im April ein neuer Schwimmkurs fĂĽr Erwachsene. Die Schwimmkurse fĂĽr Erwachsene finden auĂźerhalb der Ă–ffnungszeiten und unter Ausschluss der Ă–ffentlichkeit statt.

Der Kurs richtet sich an Anfänger und umfasst zehn Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Die Unterrichtsstunden finden zweimal wöchentlich, dienstags und donnerstags, außerhalb der regulären Öffnungszeiten in kleinen Gruppen statt. Es gibt keine Zuschauer. Die Kursgebühr beträgt 126,00 € pro Person. Der Eintritt ins Bad ist hierbei schon enthalten. Kursbeginn ist am Dienstag, den 30. April 2019. Eine Anmeldung ist in Hochdorf stets zu den Öffnungszeiten des Hallenbads möglich. Eine telefonische Anmeldung können Sie unter der Telefonnummer 0761 2105- 550 durchführen.

Kurszeiten (2 x wöchentlich)
Dienstags, 19:45 – 20:30 Uhr
Donnerstags, 19:45 – 20:30 Uhr
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger