Prolixletter
Freitag, 19. April 2019
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Theatertipp: MAYDAY
von Dorothée Zumstein
Regie: Bastian Kabuth
Freitag, 11. Mai 2018, Freiburger Theater, Kleines Haus, 20.00 Uhr
Deutschsprachige ErstauffĂŒhrung

Am 25. Mai 1968 wird der vierjĂ€hrige Martin Brown tot aufgefunden. Er liegt in einem verlassenen Haus in Scotswood, einem heruntergekommenen Sozialwohnungsviertel drei Meilen außerhalb des Stadtzentrums von Newcastle an der Tyne. ZunĂ€chst glaubt die Polizei an einen Unfall. Doch neun Wochen spĂ€ter findet sie ein zweites Kind, den dreijĂ€hrigen Brian Howe, erwĂŒrgt im nahen Brachland. Die Polizei nimmt die elfjĂ€hrige Mary Bell, von allem May genannt, fest. Im Dezember steht sie vor einem Schwurgericht und wird wegen verminderter ZurechnungsfĂ€higkeit nicht des Mordes, sondern des zweifachen Totschlags fĂŒr schuldig befunden und zu lebenslanger Haft verurteilt. Im Jahr 1980 wird die 22jĂ€hrige May aus der Haft entlassen und lebt seitdem unter anderem Namen an der SĂŒdkĂŒste Englands.

Die französischen Schriftstellerin DorothĂ©e Zumstein setzt in ihrem neuesten TheaterstĂŒck am Anfang an: beim Leben von Mays Großmutter und Mutter. Eine Familie voller Schmerz, Missachtung und Selbstzerstörung. Dabei ist es die Stille, die alle nicht gesagten Fakten in einen Schleier des Schweigens hĂŒllt. TĂŒren, die vor Angst nicht geöffnet werden, Kinder, denen man nicht zu Hilfe kommt oder die man am liebsten aus der Welt schaffen wĂŒrde. Frauen, die an der Schwelle stehen und vor dem Zerfall ihrer Welt die Augen schließen.

Der junge Regisseur Bastian Kabuth fĂŒhrte Regie und schrieb das Drehbuch zu MIKROKOSMONAUTEN (2013). Der Film feierte die Premiere beim renommierten Max OphĂŒls Preis und lief im Anschluss auf internationalen Filmfestivals. 2014 inszenierte am Theater Oberhausen mit großem Erfolg Duncan Macmillans ATMEN und 2015 Lars NorĂ©ns ÜBERWINTERN, wofĂŒr er mit dem GĂŒnter-BĂŒch-Nachwuchspreis ausgezeichnet wurde. Seine Kölner Inszenierung von Wolfgang Herrndorfs BILDER DEINER GROSSEN LIEBE war fĂŒr den Kölner Theaterpreis 2017 nominiert. Bastian Kabuth ist seit der Spielzeit 2017/18 am Theater Freiburg als Regisseur und KĂŒnstlerischer Produktionsleiter tĂ€tig. MAYDAY ist seine erste Freiburger Inszenierung.

Regie Bastian Kabuth BĂŒhne Anne Manss KostĂŒme Ines Koehler Dramaturgie Michael Billenkamp
Mit Tim Al-Windawe, Angela Falkenhan, Marieke Kregel, Anne Langer, Laura Angelina Palacios

Weitere Termine:
Mo, 21.05.2018 / 19.00 Uhr / Kleines Haus
Do, 31.05.2018 / 19.00 Uhr / Kleines Haus
Di, 19.06.2018 / 20.00 Uhr / Kleines Haus
Mehr
 

 
Lahr: Nicht nur fĂŒr VĂ€ter ein Grund zu feiern
Am kommenden Feiertag bietet die Landesgartenschau mit dem Spielmobil, Kindertheater und hochkarĂ€tiger Musik einen tollen Ausflugstag fĂŒr die ganze Familie

Mit „Gottes Wort wachsen, leben und bewegen“ unter diesem Leitgedanken steht der Gottesdienst, der an Christi Himmelfahrt um 10 Uhr auf der E-Werk BĂŒhne Raum findet. FĂŒr Familien ist an diesem beliebten Ausflugstag auf der Landesgartenschau einiges geboten. Von 14 bis 17 Uhr macht das Spiel-Mobil auf der Wiese neben der BĂŒrgerpark-BĂŒhne halt, gleich zwei Mal, um 14 Uhr und um 15 Uhr stehen Christof und Vladi Altmann mit dem Liedertheater „Pippa und der wundersame Garten“ auf der BĂŒrgerpark-BĂŒhne. In einem alten, von der Welt vergessenen Schlossgarten lebt die lustige Pippa, aus der Familie der Kobolde zusammen mit anderen Gartenbewohnern: dem brummigen Gartengeist Pippo, Elfen, Zwergen und vielen Tieren. Was sich die kleine Koboldin und ihre Freundin zusammen mit den Kindern im Publikum alles einfallen lassen? Man darf gespannt sein. Auf alle FĂ€lle ein StĂŒck, das ausdrĂŒcklich zum Mitsingen, Tanzen und Spielen auffordert. Viele Lahrerinnen und Lahrer freuen sich auf das Konzert um 18 Uhr auf der E-Werk BĂŒhne: Simon & Garfunkel Tribute meets Classic. Auf vielfachen Wunsch kehrt das Duo Graceland mit Streichoktett, das im vergangenen Jahr im Stadtpark gastierte, nach Lahr zurĂŒck. Ein Abend voller Emotion, eine Hommage an die 60er und 70er Jahre und eine musikalische Vielfalt wie nur selten: fĂŒr viele VĂ€ter an ihrem „Ehrentag“ der perfekte Ausklang.
Mehr
 

 
Freiburg: Ab Freitag, 11. Mai alle FreibÀder der Regio BÀder GmbH geöffnet
Lorettobad und Freibad St. Georgen öffnen am Freitag, 11. Mai um 12 Uhr

Nach dem frĂŒhen Start in die Freibadsaison mit der Öffnung des Strandbades am 6. April wird die Regio BĂ€der GmbH (RBG) am kommenden Freitag, 11. Mai um 12 Uhr, einen Tag frĂŒher als im Vorjahr, das Freibad St. Georgen und das Lorettobad öffnen. Das Lorettobad startet zudem mit einem erweiterten gastronomischen Angebot in die Saison: Der bestehende Kiosk wurde um zusĂ€tzliche RĂ€umlichkeiten erweitert und bietet nun eine grĂ¶ĂŸere Auswahl an Speisen an.

Zum Gedenken an die im vergangenen Jahr verstorbene Betriebsstellenleiterin des Lorettobades, Frau Claudia Held, wird der Verein „Freunde des Lorettobades“ am Samstag, 12. Mai um 12 Uhr eine Gedenktafel im Lorettobad anbringen.

Bis einschließlich Sonntag, 3. Juni haben alle drei FreibĂ€der tĂ€glich in der Zeit von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist um 18 Uhr, die Badezeit endet 20 Minuten vor Betriebsschluss. Ab Montag, 4. Juni gelten in den FreibĂ€dern folgende Öffnungszeiten:

Strandbad: Mo-Fr 7-21 Uhr, Sa/So 9-20 Uhr

Lorettobad, Freibad St. Georgen: Mo-Fr 10-20:30 Uhr, Sa/So 9-20 Uh
Mehr
 

 
Karlsruhe: BĂŒrgerkarten fĂŒr VerfassungsgesprĂ€ch am 22. Mai
Einlasstickets liegen ab 17. Mai an der Rathauspforte aus

Zum Karlsruher VerfassungsgesprĂ€ch unter dem Thema "Internationale Unternehmen und Menschenrechte" am Dienstag, 22. Mai, 19 Uhr, im Sitzungssaal des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) gibt es wieder BĂŒrgerkarten. Unter Leitung von Jörg Schönenborn (WDR) diskutieren Elmar Brok (MEP), Dr. Donatus Kaufmann (thyssenkrupp AG), Matthias Machnig (StaatssekretĂ€r a. D. im Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Energie), Dr. Annette Niederfranke (Internationale Arbeitsorganisation), RechtsanwĂ€ltin Dr. Birgit Spießhofer MCJ und Michael Windfuhr (Deutsches Institut fĂŒr Menschenrechte).

Eine begrenzte Anzahl von Einlasskarten, maximal zwei pro Person, gibt es ab Donnerstag, 17. Mai, 8 Uhr, an der Rathauspforte. Karten sind nur gegen Vorlage eines amtlichen Ausweisdokuments und Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum und -ort sowie Adresse erhĂ€ltlich. Das Gleiche gilt fĂŒr die zweite Person, fĂŒr die ebenfalls ein Ausweis oder eine Kopie davon vorlgelegt werden muss. Diese Daten der Personen, die Einlasskarten erhalten, werden aus SicherheitsgrĂŒnden der Bundespolizei ĂŒbermittelt und mit deren Informationssystem abgeglichen. Wenige Tage nach der Veranstaltung werden die Daten wieder gelöscht. Eine Vorreservierung von Karten ist nicht möglich. Je nach Sitzplatz kann der Blick auf das Podium eingeschrĂ€nkt sein. Es erfolgt jedoch eine Bild- und TonĂŒbertragung.
Mehr
 

 
Rieselfeld: Kinderfest
14:00 bis 18:00 und "Blue Hour" 18:00 bis 20:00 Uhr

Am 16. Mai 2018 findet zum 2. Mal das Rieselfelder Kinderfest statt, das diesmal vom „BĂŒrgerinformationszentrum Rieselfeld“ und dem „Rieselmesse e.V.“ getragen wird.
Im ganzen Rieselfeld gibt es an diesem Nachmittag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr etwas zu entdecken und zu erleben.
Auf dem Maria-von-Rudloff-Platz steht das Spielmobil mit der "Bewegungsbaustelle". Kinder können sich außerdem auf Malwettbewerbe, eine Tombola, Kinderschminken, Eis, Luftballons und vieles mehr freuen.
Beim Stadtteilquiz gibt es tolle Preise zu gewinnen und die ansĂ€ssigen GeschĂ€fte locken mit Sonderaktionen und Angeboten. Ein "Walking Akt" lĂ€ĂŸt die Kinderaugen leuchten.
Mitgebrachte Eltern sind ebenfalls willkommen und finden auf dem Wochenmarkt unter anderem einen Kaffeestand und drei Foodtrucks.

Außerdem können sie im Anschluss bei der BlueHour von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr in Ruhe shoppen. Packt eure Freunde und die Familie ein und entdeckt euer Rieselfeld!
Mehr
 

 
Konzerttipp: 6. Sinfoniekonzert
Am Dienstag, den 15. Mai 2018, findet um 20.00 Uhr im Konzerthaus das 6. SINFONIEKONZERT des Philharmonischen Orchester Freiburg mit Werken von Yevhen Stankowytsch, Arild Plau und Jean Sibelius unter der Leitung von Dirigentin Oksana Lyniv statt:

Der ukrainische Komponist Yevhen Stankowytsch, seit 1976 Professor fĂŒr Komposition an der Musikhochschule in Kiew, schrieb bisher zwölf Sinfonien, sechs Ballette, drei Opern sowie Instrumentalkonzerte und vieles mehr. Seine zweite Sinfonie aus dem Jahr 1975 trĂ€gt den Untertitel „Heroische“ und ist ein Protest gegen den Krieg. In der jungen ukrainischen Dirigentin Oksana Lyniv, neue Generalmusikdirektorin der Oper Graz, findet ihr Landsmann eine kongeniale Interpretin.

Der Norweger Arild Plau war eigentlich Unterhaltungs-Pianist, der nach dem Zweiten Weltkrieg auf Fagott umschulte. Seit 1958 war er Fagottist im Orchester der neugegrĂŒndeten norwegischen Oper in Oslo, dem er bis zum Alter von 70 Jahren angehörte. In diesem Alter schrieb er 1990 das Konzert fĂŒr Tuba und Streichorchester, das dem im Orchester unĂŒbersehbaren, aber meist nicht solistisch zu hörenden Instrument zu neuer Geltung verhalf. Seit der UrauffĂŒhrung wird das Tubakonzert bei Konzerten und Wettbewerben auf der ganzen Welt gespielt, zumal Plaus schlichter, ehrlicher Kompositionsstil dem Tubisten grĂ¶ĂŸtmögliche Freiheit zur Entfaltung seines Könnens ermöglicht. Eine hervorragende Chance fĂŒr Hellmut Karg, den Solotubisten des Philharmonischen Orchesters Freiburg, einmal statt in der hintersten Reihe zu sitzen, vor dem Orchester dem Publikum sein Können zu prĂ€sentieren.

Den Abschluss des Sinfoniekonzerts bildet die 3. Sinfonie von Jean Sibelius, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine Wende in seinem Schaffen einlĂ€utete. Aus heutiger Sicht könnte man die Dritte neoklassizistisch nennen, denn ihre Klarheit und die schlanke Instrumentierung orientieren sich an der Wiener Klassik und manifestieren somit Sibelius‘ Rolle als Mittler zwischen SpĂ€tromantik und Moderne.
Mehr
 

 
Konzerttipp: 6. Kammerkonzert
Am Sonntag, den 13. Mai 2018, findet im Theater Freiburg, Winterer-Foyer, um 11.00 Uhr das 6. Kammerkonzert AUSTRALIA DREAMLAND mit Werken von Sculthorpe, Westlkae, Kats-Chernin, Munro und Hindson statt.

Der Traum vom Auswandern ist einer, der in Deutschland hĂ€ufig getrĂ€umt wird. Australien als Sehnsuchtsort dieser TrĂ€ume ist Thema des 6. Kammerkonzerts, in dem die Musiken australischer Komponisten erklingen werden. Gleichzeitig begeben sich die Musiker_innen ins australische „Dreamland“ der Ureinwohner, in das Reich der Legenden und Volkslieder. Stillen Sie Ihr Fernweh und begeben Sie sich mit dem Klaviertrio auf eine Reise!

Peter Sculthorpe: From Irkanda III
Nigel Westlake: Klavier Trio
Elena Kats-Chernin: Gypsy Ramble / Eliza Aria
Ian Munro: Klavier Trio nr. 1
Matthew Hindson: Klavier Trio

Mit Catherine Bottomley (Violine), Barry Luo (Violoncello), Daniel Carter (Klavier)
 
 

 
Lahr: Ein Zuhause fĂŒr Schwalben
Bei der Landesgartenschau geht es auch um den Naturschutz – dafĂŒr sorgt die NABU-Gruppe Lahr mit Beteiligung der NABU-Gruppen Offenburg und Ettenheim

Von weitem sichtbar ist das etwas sechs Meter hohe Schwalbenhaus im Seepark, das in Zukunft mit 30 kĂŒnstlichen Nisthilfen den Mehlschwalben ein Zuhause geben soll. Rund um Thema Schwalben sind passend dazu drei Veranstaltungen im Laufe der Landesgartenschau direkt auf dem GelĂ€nde geplant. Am kommenden Samstag, 12. Mai sowie am 16. und 30. Juni, jeweils um 14 Uhr, können Besucherinnen und Besucher die Schwalbennester fertig modellieren, die ein NABU-Aktiver vorbereitet hat. DarĂŒber hinaus bieten weitere Infotafeln auf dem Gartenschau-GelĂ€nde Wissenswertes zu vier LebensrĂ€umen: Auwald, Blumenwiese, Röhricht und Streuobstwiese. Die Tafeln sind auch Stationen bei den ökologischen FĂŒhrungen, die von NABU-Ehrenamtlichen angeboten werden und alle zwei Wochen fester Bestandteil des Gartenschau-Programms sind (jeweils am 2. Dienstag und am 4. Donnerstag im Monat, Dauer ca. eine Stunde) also auch am kommenden Dienstag, 8.Mai von 14 bis 15 Uhr.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
VAG_logo_web2.jpg
banner_fabian_web_fertig (1).jpg
2

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger