Prolixletter
Dienstag, 20. November 2018
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Ein Papst, der verunsichert.
Papst Franziskus stiftet Unruhe – zur Freude und zum Schrecken gleichermaßen

Papst Franziskus hat in seinem fünfjährigen Pontifikat schon reichlich Bewegung in die Kirche gebracht. Er stiftet Unruhe, bricht Denkstrukturen und Handlungsmuster auf, lebt einen neuen Stil, eine neue Kultur. Aber was ist das Besondere an der symbolischen Kommunikation von Papst Franziskus, und wie hat sich die Inszenierung des Papstamtes insgesamt mit den letzten Pontifikaten verändert? Darüber diskutieren am 15. März um 19.00 in der Katholischen Akademie Freiburg der ZDF-Vatikankorrespondent, Jürgen Erbacher und der Kirchenhistoriker, Prof. Dr. Claus Arnold. Der Eintritt zu den Impulsvorträgen und dem Gespräch beträgt 6,00 €, ermäßigt 3,00€.
Um Anmeldung wird gebeten (mail@katholische-akademie-freiburg.de)
Mehr
 

 
VAG Fundsachenversteigerung
Die nächste Versteigerung von Fundsachen, die an Haltestellen und in Fahrzeugen der Freiburger Verkehrs AG gefunden wurden, findet am Freitag, 9. März, ab 12 Uhr im Haus der Begegnung, Freiburg–Landwasser, Habichtweg 48, statt.

Eine Vorbesichtigung der Versteigerungsgegenstände ist am Tag der Versteigerung von 10 bis 12 Uhr möglich.

Die Liste er zu ersteigernden Gegenstände kann im Internet abgerufen werden ....
Mehr
 

Theatertipp: Kerstin Luhr
Kerstin Luhr / Foto: Veranstalter
 
Theatertipp: Kerstin Luhr "Ich bin dann mal fett!"
Mehr Gewicht auf Comedy
Do 08.03. | 20:00 Uhr | Saal
im EWERK Freiburg

Kerstin Luhr mag noch eine Newcomerin unter Deutschlands Stand-Up-Acts sein, aber eins ist klar: Keine legt so viel Gewicht auf Comedy wie sie! Seit Mitte 2015 steht die gebürtige Freiburgerin auf der Bühne und beweist in ihrem ersten Solo-Programm „Ich bin dann mal fett! – Mehr Gewicht auf Comedy“, dass sie mit beiden Beinen kräftig im Leben steht. Mit herrlich erfrischender Selbstironie gibt sie dem Publikum Einblicke in ihren Alltag. Sie teilt ihre Erfahrungen im Fitnessstudio ebenso wie den gefahrenlosen Umgang mit veganen Freunden und gibt ganz nebenbei noch Tipps, wie sich unangenehmes Lach-Grunzen beim ersten Date vermeiden lässt oder wie man sich im Baumarkt richtig verhält. Mit ihrem Wortwitz und ihrer positiven Körperlichkeit füllt Kerstin die Bühnen und sichert sich damit die Lacher und Sympathien des Publikums. Auch 2018 wird sie den Gürtel nicht enger schnallen, sondern noch mehr Gewicht auf Comedy legen.

Eintritt 16,00 / 12,00 € | KARTEN www.ewerk-freiburg.de / BZ-Kartenservicew
Mehr
 

 
Internationaler Frauentag 2018
Aktionstag am Donnerstag, 8. März, mit Kundgebung auf dem Rathausplatz

Bis zum 16. März folgen 32 Veranstaltungen

Der Internationale Frauentag, der jährlich am 8. März gefeiert wird, ist für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt ein wichtiges Datum. In manchen Ländern ist er sogar ein gesetzlicher Feiertag. Die Forderung der Frauen nach dem Wahlrecht war der Ursprung für die Entstehung des Frauentags. Auch wenn dies längst erreicht ist und dieses Jahr das hundertjährige Jubiläum des Wahlrechts für Frauen gefeiert wird, ist die Gleichstellung der Geschlechter weder in Deutschland noch im Rest der Welt umgesetzt.

Drei Beispiele: Frauen verdienen im Durchschnitt für dieselbe Arbeit 21 Prozent weniger als Männer. Jede dritte Frau erfährt mindestens einmal im Leben häusliche oder sexualisierte Gewalt. Kindererziehung, Pflege und Hausarbeit sind nach wie vor überwiegend Aufgaben der Frauen.

Der Frauentag bleibt damit ein wichtiges Datum, um die Rechte von Frauen öffentlichkeitswirksam einzufordern und auf diese Themen aufmerksam zu machen. Auf der ganzen Welt geschieht das am 8. März mit Veranstaltungen, Feiern und Demonstrationen.

In Freiburg präsentieren sich am Donnerstag, 8. März, Frauenverbände von 11 bis 15 Uhr mit Infoständen auf dem Rathausplatz. Um 13 Uhr findet eine Kundgebung statt, um den frauenpolitischen Forderungen Ausdruck zu verleihen. Um 17 Uhr lädt die Stadt Freiburg zum Empfang ins Historische Kaufhaus am Münsterplatz. Oberbürgermeister Dieter Salomon, die Frauenbeauftragte Simone Thomas und Katharina Müller von der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands als Vertreterin der Frauenverbände sprechen zum Frauentag.

Im Anschluss an den 8. März beginnen die Aktionstage, die bis Freitag, 16. März, 32 Veranstaltungen umfassen. Angeboten werden Vorträge, Workshops, eine Podiumsdiskussion, Kabarett, Filme, Ausstellungen, Infoveranstaltungen, Gesundheitsangebote, zwei Gottesdienste, Netzwerktreffen und ein großes Fest. Frauen und Mädchen können sich über Ausbildung und Beruf, Gesundheit, Familie, Gewalt gegen Frauen, Flucht und Migration, Frauenrechte, Empowerment und Selbstverteidigung informieren.

Gerade das Thema Gewalt gegen Frauen bleibt ein Dauerbrenner und die Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt ein vordringliches Anliegen. Durch #metoo hat die gesellschaftliche Debatte über Gewalt und sexuelle Belästigung an Frauen an Fahrt auf genommen. Außerdem trat am 1.Februar 2018 das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt, die sogenannte Istanbul-Konvention, in Deutschland in Kraft. Dies ist ein verbindlicher völkerrechtlicher Vertrag, der eine Gesamtstrategie gegen Gewalt vorschreibt und mehr aktive Gleichstellungspolitik fordert. Bund, Länder und Kommunen müssen sich in Bezug auf Prävention und Intervention abstimmen. Außerdem sollen Hilfsangebote für Frauen verbessert und die Menschen über Bildungsangebote für das Problem sensibilisiert werden.

Das Programm zum 8. März und den Aktionstagen ist erhältlich bei der Stelle zur Gleichberechtigung der Frau (Tel. 201-1700, Fax 201-1729, frauenbeauftragte@stadt.freiburg.de). Im Internet steht es auf www.freiburg.de/frauenbeauftragte.
Mehr
 

Modellbahnausstellung im Kurhaus
Foto: Veranstalter
 
Modellbahnausstellung im Kurhaus
Miniatur-Landschaft auf ĂĽber 800 qm

BAD KROZINGEN. Am Samstag, den 3. März von 11.00 – 18.30 Uhr und am Sonntag, den 4. März 2018 von 10.00 – 16.30 Uhr stehen wieder die Türen für alle Liebhaber und Tüftler von Modellbahnen im Kurhaus Bad Krozingen im Großen Saal und im Foyer im Erdgeschoss offen.

Die Miniatur Wunderwelt fasziniert mit einer Märklin HO-Anlage mit einer ein- und zweigleisigen Gesamtstrecke von ca. 90 Metern und zwei neuen mehrgleisigen Bahnhöfen mit einer Länge von ca. jeweils 8 Metern. Von diesen Bahnhöfen aus führt die Fahrt der Züge durch eine Stadt mit Faller Car-System und weiteren Modulen mit verschiedenen Industrieanlagen. Weiterhin schlängeln sich die Züge durch malerische Landschaften über Berge und Täler vorbei an einer Schneelandschaft, über Brücken und Schrebergärten, Badelandschaften und sonstigen Naturnachbildungen. Bei dieser Gesamtstrecke spiegeln sich die Vielfalt der Natur und die Fantasie der Modellbauer wieder.

Bei der HO-Gleichstrom-Digital-Anlage mit einer Länge von ca. 30 Metern können die Besucher sich in die Zeit der 60-iger Jahre zurückversetzen lassen. Hierbei werden sowohl die legendären TEE-Expresszüge sowie der Luxuszug „Rheingold“ präsentiert.

AuĂźerdem wird eine landwirtschaftliche Modulanlage mit funkferngesteuerten Traktoren und Schaufelradladern zu sehen sein.

Ein privater Modellbauer präsentiert seine kleine Zimmeranlage. Diese besticht durch ihre tolle Detaillierung und spiegelt das Leben des Erbauers wieder.

Für die kleinen wie auch für die großen Modellbahn-Fans warten verschiedene Attraktionen wie z. B. eine Miniatur-Kinderbahn zum Selbst fahren, eine Spiel- und Bastelecke und eine Händlerbörse für Sammler.

Tickets sind an der Tageskasse erhältlich. Der Eintritt beträgt € 6,00 für Erwachsene, € 3,00 für Kinder von 6 bis 16 Jahren sowie € 12,00 für Familien (max. 2 Erwachsene und 3 Kinder).

Weitere Informationen sind unter Tel. 07633 4008-164 oder online erhältlich ....
Mehr
 

 
Abweichende Ă–ffnungszeiten im Westbad
Freiburg. Am Samstag, 3. März und Sonntag, 4. März 2018 hat das Westbad aufgrund der Jahrgangsmeisterschaften des Bezirks Oberrhein im Badischen Schwimmverband geschlossen. Die Besucher_innen des Westbades werden gebeten, an diesem Wochenende auf die anderen Hallenbäder der Regio Bäder GmbH auszuweichen.

Weitere Informationen zu den Bädern der Regio Bäder GmbH online ...
Mehr
 

 
Schwimmkurs fĂĽr Erwachsene
Schwimmkurs für Anfänger_innen im Hallenbad Hochdorf

Freiburg. Am 13. März 2018 startet ein neuer Schwimmkurs für Erwachsene im Hallenbad Hochdorf. Der Kurs richtet sich an Anfänger_innen und umfasst zehn Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. Die Unterrichtsstunden finden dienstags und donnerstags außerhalb der regulären Öffnungszeiten in kleinen Gruppen ohne Zuschauer_innen statt. Der Kurs kostet 126 Euro pro Person inklusive Badeintritt. Interessierte können sich ab sofort direkt im Hallenbad Hochdorf oder unter der Telefonnummer 0761 / 2105-550 anmelden.
 
 

„Holz.Bau.Architektur“ und „Baukultur Schwarzwald“
Studentenwohnhäuser B7 / Foto: Kuner Architekten
 
„Holz.Bau.Architektur“ und „Baukultur Schwarzwald“
Doppelausstellung im Waldhaus Freiburg

Zehn Tage lang, von Freitag, 2., bis Sonntag, 11. März, sind im Waldhaus zwei Ausstellungen mit prämierten Gebäuden aus zwei Architekturwettbewerben zu sehen. Die Wanderausstellung „Holz.Bau.Architektur – Entwerfen, Konstruieren und Bauen mit Holz“ zeigt Gebäude, die mit dem Deutschen Holzbaupreis 2017 prämiert wurden. Sie sind in den Jahren 2015/16 entstanden und demonstrieren den aktuellen Stand der Technik, das Potenzial, die universelle Einsetzbarkeit und die Weiterentwicklung des Holzbaus.

Unter dem Titel „Baukultur im Schwarzwald“ haben das Regierungspräsidium Freiburg und die Architektenkammer Südbaden im Jahr 2016 zum zweiten Mal Neubauten zwischen Freiburg und Donaueschingen, Hochrhein und Kinzigtal ausgezeichnet. In der Ausstellung im Waldhaus sind nun alle ausgezeichneten Bauwerke, auch diese größtenteils aus Holz, zu sehen.

Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Schonung der Ressourcen – das sind die großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Zum effektiven Klimaschutz gehört eine klimafreundliche Bauweise. Damit kommt gerade dem energieintensiven Bausektor eine Hauptrolle zu, wenn es darum geht, den Ausstoß an Treibhausgasen zu senken.

Und wer über nachhaltiges Bauen redet, kommt nicht am Baustoff Holz vorbei. Es schützt unser Klima, indem es CO2 speichert und langfristig der Atmosphäre entzieht. Es ist wesentlich leichter als andere Materialien und damit z.B. für Aufstockungen bestens geeignet. Es ist schlank; und schlanke Wände und Decken bedeuten mehr Wohnraum. Zudem erlaubt die hohe Vorfertigung extrem kurze Bauzeiten. Und nicht zuletzt: Holz ist extrem vielseitig und damit bestens geeignet, Lücken im urbanen Bereich schnell zu schließen.

„Holz ersetzt andere Baustoffe, die nicht auf nachwachsenden Rohstoffen basieren, und muss deshalb im Bauwesen zugunsten des Klima- und Ressourcenschutzes und im Sinne einer zukunftsfähigen Entwicklung eine zentrale Rolle spielen. Auch in Städten gibt es noch Entwicklungspotenzial für den Einsatz von Holz als Baustoff", so Werner Wahmhoff von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Ein Besuch der Ausstellungen im Waldhaus lohnt sich für alle, die sich über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Rohstoffs Holz im Bauwesen informieren wollen. Denn neben dem aktuellen Stand der Technik im Holzbau wird auch die Vielfalt seiner ökologischen, architektonischen und konstruktiven Möglichkeiten zu sehen sein. Das Waldhaus zeigt die beiden Ausstellungen in Kooperation mit Pro Holz Schwarzwald und der Architektenkammer Baden-Württemberg (Kammerbezirk Südbaden).

Die Ausstellung ist zu den ĂĽblichen Ă–ffnungszeiten des Waldhaus (WonnhaldestraĂźe 6) zu sehen: dienstags bis freitags 10 bis 17 Uhr, sonn- und feiertags 12 bis 17 Uhr. Infos und Kontakt: www.waldhausfreiburg.de und info@waldhaus-freiburg.de.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
VAG_logo_web2.jpg
banner_fabian_web_fertig (1).jpg
2

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger