Prolixletter
Dienstag, 2. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
KĂśNSTLERGESPRĂ„CH | PUBLIC TALK
ANDERS GESEHEN. AFRIKANISCHE KERAMIK MIT JABULILE NALA

MĂĽnchen, DI 3.12.2019 | 18.30 UHR
PINAKOTHEK DER MODERNE, ERNST VON SIEMENS AUDITORIUM

IN ENGLISCHER SPRACHE | EINTRITT FREI

Die südafrikanische Keramikerin Jabulile Nala (geb. 1969) gehört zu den bekanntesten zeitgenössischen Zulu-Keramikerinnen. Das Handwerk wird in ihrer Familie seit über 100 Jahren von Generation zu Generation weitergegeben. Ihre Großmutter Siphiwe Mas'Khkhane Nala war eine hoch geschätzte Töpferin in der Region von Oyaya. Deren Tochter, Nesta MaThom Nala, führte das Handwerk weiter und wurde zur berühmtesten Zulu Töpferin des 20. Jahrhundert. In dritter Generation führt nun Jabulile Nala die Tradition ihrer Großmutter und die Innovationen ihrer Mutter fort. Sie ist für ihre meist eierförmigen Gefäße bekannt, die oft experimentelle Ansätze und Merkmale zeigen. Ihr Werk wurde in zahlreichen Ausstellung international gewürdigt, zudem fungiert sie als Lehrerin und Botschafterin der Zulu-Keramik weltweit.

zum Bild oben:
Jabulile Nala im Mudflat Studio, Somerville, Massachusetts, USA, 22. Juli 2018.
Foto: Elisabeth Perrill
 
 

 
Die Stadt weiterentwickeln – Freiburg bleiben
Neuer Flächennutzungsplan 2040 mit integriertem Landschaftsplan wird aufgestellt

Auftaktveranstaltung zur nächsten Phase mit den Zukunftsszenarien am Mittwoch, 4. Dezember, im Konzerthaus

Der Flächennutzungsplan 2040 (FNP) wird neu aufgestellt. Wie entwickelt sich Freiburg bis zum Jahr 2040 räumlich weiter und welche Veränderungen müssen wir aktiv steuern, um die Lebensqualität und das wirtschaftliche, ökologische und soziale Gleichgewicht in der Stadt zu erhalten?

Um diese vielschichtigen Fragen beantworten zu können, hat der Gemeinderat die Stadtverwaltung beauftragt, den FNP 2040 mit integriertem Landschaftsplan neu aufzustellen.

In einem ersten Schritt wurde im Frühjahr mit fünf Zukunftsforen die Vorbereitungsphase des FNP 2040 gestartet, um herauszufinden, welche Entwicklungen möglich sind. Dabei wurde in diesen Veranstaltungen zusammen mit Expertinnen und Experten über den Tellerrand geschaut und geprüft, ob das heutige Denken übermorgen noch funktioniert.

Jetzt wird in einer Informationsveranstaltung der große Sprung von der Vergangenheit, über das Heute bis in das Freiburg von übermorgen eingeleitet und ein Ausblick auf die nächste Phase zur Neuaufstellung des FNP 2040 gegeben. In den ab 2020 startenden Zukunftsszenarien sollen die Weichen für die Stadt von übermorgen gestellt werden. Das Motto dabei lautet: „Die Stadt weiterentwickeln – Freiburg bleiben“.

Die Auftaktveranstaltung zur nächsten Phase mit den Zukunftsszenarien eröffnet Baubürgermeister Martin Haag. Danach hält Roland Jerusalem, Leiter des Stadtplanungsamts, einen Vortrag zu „Stadt im Wandel – Freiburgs Stadtentwicklung im Rückblick“.

Anschließend wird die städtische Projektgruppe „FNP 2040“ einen Rückblick auf die Zukunftsforen 2019 geben sowie über die Themen, was uns in der Zukunft erwartet und welche Zukunftstrends, Ideen und Fragen für die FNP-Neuaufstellung mitgenommen werden, referieren.

Im Hauptteil der Veranstaltung wird ein externes Büro darstellen, wie man sich der Zukunft über einen Szenarienprozess annähern kann und wie dadurch die Weichen für den FNP 2040 gestellt werden können. Zum Abschluss wird erläutert, wie es weiter im Prozess zur Neuaufstellung des FNP 2040 geht.

Die Auftaktveranstaltung zur nächsten Phase mit den Zukunftsszenarien findet am Mittwoch, 4, Dezember, um 18 Uhr im Runden Saal des Konzerthauses statt. Interessierte können sich unter www.freiburg.de/uebermorgen oder telefonisch unter 201-4133 anmelden.

Interessierte, die nicht ins Konzerthaus kommen können, haben die Möglichkeit die Veranstaltung auf einem Live-Stream unter www.freiburg.de/fnp2040 zu verfolgen.
Mehr
 

 
Weihnachten und der Koran
Theologische Soirée zur Adventszeit

Die Katholische Akademie Freiburg, Wintererstr. 1, lädt am Dienstag, 10. Dezember um 19 Uhr zur Theologische Soirée zur Adventszeit ein. Der renommierte Tübinger Kulturwissenschaftler und Theologe Karl-Josef Kuschel zeigt an diesem Abend anschaulich: Nirgendwo überschneiden sich biblische und koranische Überlieferungen stärker als in den Geschichten von Jesu Geburt. Es bestehen überraschende Parallelen, aber auch klare Differenzen im Verständnis der Person Jesus, den beide, Muslime und Christen, als „Gesandten“ Gottes verstehen. Im Gespräch mit Muslimen kann die Botschaft von Weihnachten neue Kraft gewinnen.

Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Um Anmeldung wird gebeten auf www.katholische-akademie-freiburg.de, mail@katholische-akademie-freiburg.de oder unter 0761 319180.
Mehr
 

 
Theatertipp: Die Mauerbrecher "Weihnachtsshow"
Impro-Theater

Die Mauerbrecher präsentieren Ihre Weihnachtsshow - die Spezialshow mit tollen Geschichten, Überraschungen und Wendungen rund um Weihnachten. Ob einkaufsstressig, besinnlich, indifferent oder bis in die Haar- und Nadelspitzen von Weihnachten infiziert ... alles ist möglich, denn alles ist vom Publikum gewünscht und wird in sekundenschnelle vom erfahrenen Mauerbrecher-Team in Szene gesetzt. Schnelle Comedy wechselt sich ab mit tiefgreifender Tragik – wie Weihnachten halt so ist: Alle Jahre wieder und doch nie dasselbe!

Sa. 14.12. 2019: Theater am Kastelberg
Bergstr. 8, Waldkirch-Kollnau
Beginn: 20:00 Uhr

und Do. 19.19. 2019: E-Werk, Kammertheater
Eschholzstr. 77, Freiburg
Beginn: 20:30 Uhr

VVK: ReserviX / Badische Zeitung : 14.-/10.-€ zzgl. Gebühr
Abendkasse: 16.- / 12.-€
Infos: 0178-3083546
 
 

 
Laufkongress zur Vorbereitung auf den MEIN FREIBURG MARATHON 2020
Experten geben Trainings-Tipps beim Laufkongress am 18. Januar 2020 in der Messe Freiburg

Der Laufkongress am 18. Januar 2020 in der Messe Freiburg richtet sich an Wettkampf- sowie Freizeitläufer, die sich das Ziel gesetzt haben, an einem der angebotenen Läufe des MEIN FREIBURG MARATHON teilzunehmen, sowie an Übungsleiter aus dem Bereich Leistungs- oder Breitensport Lauf. In Zusammenarbeit mit den Partnern, der AOK Südlicher Oberrhein sowie der HealthRegion Freiburg, erfahren Interessierte Wissenswertes zu verschiedenen Themen rund ums Laufen – von der 10km-Strecke bis hin zum Marathon. Für bereits angemeldete Läufer_innen des MEIN FREIBURG MARATHON, der am 29. März 2020 stattfindet, ist der Laufkongress kostenfrei (zzgl. 5 Euro für Mittagessen). Für alle weiteren Teilnehmer_innen beträgt die Kongressgebühr 40 Euro (inklusive Mittagessen). Für Läuferinnen und Läufer des AOK-Running-Teams ist der Kongress ebenfalls kostenfrei (inkl. Mittagessen). Zudem gibt es für Übungsleiter die Möglichkeit zur Lizenzverlängerung der Trainer-C-Lizenz.

Beim zweiten Laufkongress im Rahmen des MEIN FREIBURG MARATHON stehen vier Vorträge auf dem Programm: • Dr. Dirk Radicke (09:30-10:30 Uhr) „72 Tage bis zum Mein Freiburg Marathon - und was sagt Dein Herz dazu?“ (Vortrag)

• Uli Winterhalter (10:45-12:15 Uhr) “Langfristig gesund und leistungsstark – Wie dir Funktionelles Training als Läufer helfen kann” (Vortrag)

• Achim Seiter (13:00-14:30 Uhr): “It´s just a running shoe” (Vortrag)

• Sonja von Opel (14:45-16:15 Uhr): „Raus aus der Komfortzone! Tempotraining kann jeder machen. Tempotraining muss jeder machen. Und so wird es gemacht!“ (Vortrag und Praxiseinheit: Bitte Sportkleidung und -schuhe für draußen mitbringen)
Weitere Informationen zu den einzelnen Vorträgen sowie die Anmeldung zum Laufkongress sind zu finden unter . Auf der Webseite des MEIN FREIBU www.mein-freiburgmarathon.de/training RG MARATHON stehen darüber hinaus jede Woche neue Tipps rund um die Themen körperliches Training, Ernährung und Motivation in dem Videoblog des erfahrenen und erfolgreichen Langstreckenläufers Thomas Klingenberger bereit.

Organisiert wird der Laufkongress durch die Veranstalter des MEIN FREIBURG MARATHON, der städtischen Gesellschaft Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM) und dem Badischen Leichtathletik-Verband e.V. (BLV) in Zusammenarbeit mit den Partnern, der AOK Südlicher Oberrhein sowie der HealthRegion Freiburg.


Auf einen Blick:

Laufkongress im Rahmen des MEIN FREIBURG MARATHON 2020

Termin: Samstag, 18. Januar 2020 | 09:30 – ca. 16:00 Uhr
Ort: Messe Freiburg | Neuer Messplatz 1, 79108 Freiburg
Kosten: Für bereits angemeldete Läufer_innen kostenfrei (zzgl. 5,00 € Gebühr für Mittagessen); für alle anderen Teilnehmer_innen 40,00 € (inkl. Mittagessen); für Läufer_innen des AOKRunning-Teams kostenfrei (inkl. Mittagessen)
Mehr
 

 
Karlsruhe: "Fridays for Future"-Demo in der Innenstadt
Am 29. November kommt es zu Beeinträchtigungen des Verkehrs

Die "Fridays for Future"-Bewegung versammelt sich am Freitag, 29. November, in der Karlsruher Innenstadt. Die Veranstalter erwarten mehrere Tausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Nach der Auftaktkundgebung am Schlossplatz startet dort um 12.45 Uhr ein Aufzug durch die Innenstadt. Der führt über die verlängerte Waldhornstraße auf die Fritz-Erler-Straße, von dort über Markgrafenstraße und Erbprinzenstraße in die Lammstraße. Von dort geht es in die Kriegsstraße und von der über Herrenstraße, Zirkel und Lammstraße zurück zum Schlossplatz, auf dem die Demo mit einer Abschlusskundgebung endet.

Während des Aufzugs ist der Verkehr in der Innenstadt beeinträchtigt, das betrifft auch die Zu- und Abfahrten der an der Aufzugsstrecke liegenden Parkhäuser. Das Ordnungs- und Bürgeramt empfiehlt Ortskundigen, die Strecke der Demo weiträumig zu umfahren.
 
 

 
Freiburg: Stadtjubiläum 2020
Einladung zum „Boulevard des Engagements“ am 11. Juli: Gruppen, Vereine und Initiativen können sich ab jetzt anmelden

Im Rahmen des Freiburger Stadtjubiläums 2020 findet am Samstag, 11. Juli, von 10 bis 17 Uhr entlang des Rotteckrings ein „Boulevard des Engagements“ statt. Er soll sich von der Erbprinzenstraße bis zum Fahnenbergplatz erstrecken. Am Veranstaltungstag gibt es auf der gesamten Veranstaltungsfläche keinen Straßenbahnverkehr. Dafür gibt es die Möglichkeit, sich mit einem Infostand auf dem Boulevard zu präsentieren und für das Engagement zu werben. So können sich Besucherinnen und Besucher gezielt informieren und den direkten Austausch nutzen.

Nicht nur in der Geschichte der Stadt hat das bürgerschaftliche Engagement einen hohen Stellenwert. Auch in der heutigen Zeit sind die Einflüsse nicht wegzudenken. Darum will der „Boulevard des Engagements“ allen Freiburger Gruppen, Vereinen und Initiativen die Möglichkeit bieten, sich und ihr Engagement im Rahmen der zentralen Festwoche vom 10. bis 14. Juli einem breiten Publikum zu präsentieren und für das Miteinander in der Stadt zu werben.

Zentrale Anlaufpunkte sind vier Bühnen (siehe Stadtplan im Anhang), die die Stadt auf dem „Boulevard des Engagements“ zur Verfügung stellt. Hier ist ein vielfältiges Programm vorgesehen; Akteurinnen und Akteure des Engagements können sich in Zeitfenster von je 5-15 Minuten vorstellen. Moderatorinnen und Moderatoren verknüpfen die Beiträge auf den Bühnen und führen durch das Tagesprogramm.

Gruppen, Vereine und Initiativen, die sich auf dem „Boulevard des Engagements“ präsentieren wollen, mit einem Infostand und/oder auf der Bühne, wenden sich bitte an Gerhard Rieger von der städtischen Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement (Tel. 0761/201-3052, gerhard.rieger@stadt.freiburg.de). Für Interessierte, die nicht über das nötige Equipment verfügen, kann die Stabsstelle BiertischGarnituren, Sonnenschirme, Pavillons und Stromanschlüsse bereit stellen.
 
 

 
Theatertipp: „Ab wann schmilzt Wachs, Ikarus?“
Kabarett/Comedy: Lesung, Bühne und Gedöns

Di 03.12. | 20:00 Uhr | SĂĽdufer, HaslacherstraĂźe Freiburg

Lasse Kankel wundert sich, zumindest ein bisschen. Der alleinerziehende Astrophysiker hat den Eindruck, dass die letzten zehn Jahre praktisch an ihm vorbeigeflogen sind und offenbar ging es der Menschheit an sich nicht viel anders. Dabei standen die Zeichen 2019 relativ eindeutig und in jeder Hinsicht auf Attacke.

Als Erforscher des Kosmos ist er es gewohnt, die Bewohner des unscheinbaren blauen Punkts in der völligen Peripherie eines Mini-Sonnensystems in einer leicht zu verwechselnden Galaxie mit etwas Abstand zu betrachten. Doch da ist halt sein kleiner Sohn und der will wissen, was der Vater vor zehn Jahren getrieben hat.

Also nimmt sich Lasse einen Tag frei und blickt für seinen Sohn zurück, eine Dekade zurück auf dieses Jahr 2019, ein Wimpernschlag im Laufe der Zeit. Bei seinem Versuch, dem Nachwuchs zu erklären, wie Mutter und Vater sich damals kennengelernt haben, wie wichtig ihm Sprache immer schon war und was er alles von seinem damaligen besten Freund und heutigem Pfarrer Johann gelernt hat, begreift er so viele Jahre später: Wir hatten es eigentlich verdammt gut. Und waren enorm mit uns selbst beschäftigt.
Der parentale Wunsch, dass es die Kinder einmal besser haben sollen, mĂĽndet schlieĂźlich darin, dass Lasse eine Liste macht mit Anhaltspunkten, die es seinem Sohn mal leichter machen sollen. Denn sowohl in den groĂźen wie auch den kleinen Themen ist er sich sicher: Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich.

MIT
Gottfried Haufe

Eintritt: 14,00€/8,00€
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger