Prolixletter
Montag, 8. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
TAMBURI MUNDI: RITUALS
SA 02.08. – SO 10.08. im EWERK Freiburg, ganzen Haus

Tamburi Mundi steht längst für Rahmentrommel-Musik pur, aber auch für qualitativ hochwertige Kurse, ein breites, spartenübergreifendes Workshop-Programm, namhafte Künstler und trommel-begeisterte Teilnehmer aus aller Welt. Zum neunten Mal findet das internationale, weltweit als das zentrale Festival für Rahmentrommeln beachtete, Event in Freiburg statt.

Mehrtägige Intensiv-Kurse oder einmalige Workshops der Frame Drum Academy bieten Fort-bildungsmöglichkeiten fĂĽr Anfänger und Profis.

Die erstklassigen Konzerte mit internationaler Besetzung gehören bei Tamburi Mundi traditionell zu den Höhepunkten.
Ein Novum ist die „Lange Nacht der Trommeln“, wenn im E-Werk in vier Räumen gleichzeitig Trommelfeuer entfacht werden und die Zuschauer den ganzen Abend über von Konzert zu Konzert flanieren können.

Als Artist in Residence wird Paolo Rossetti Murittu aus Italien mit seinem Tamburello-Spiel bei mehreren Konzerten mitwirken.

Das Festival prägt jedes Jahr ein besonderer Leitgedanke. Dieses Jahr zieht sich das Thema „Rituals“ als roter Faden durch das Programm. Die Rahmentrommel gilt als eines der ältesten Instrumente der Welt und ihr Klang ist in vielen Kulturen eng mit dem Ritus verbunden. Aus diesem Grund gibt es dieses Jahr einen Konzertabend mit Sufi-Musik und Derwischtanz aus Marokko, Iran und der Türkei, Schamanen-Musik aus Korea und der Mongolei, rituelle Rhythmen aus Indien und ritualisierte Tänze aus dem Barock in der Begegnung mit Modern Dance.

Begleitende Aktionen wie Familienkonzerte, ein Trommelzug durch die Innenstadt Freiburgs, Drumcircles und Sessions sowie eine Instrumenten-Messe machen das Festival zu einem groĂźartigen Erlebnis!


FESTIVAL

TAMBURI MUNDI - RITUALS

SA 02.08. – SO 10.08. im ganzen Haus

SA 2.08.
15.00 UHR | Tamburi Mundi Trommelzug | Ab Augustinerplatz
16.00 UHR | Drumcircle | StĂĽhlinger Kirchplatz
18.00 UHR | Tamburi AufTakt | E-WERK
20.00 UHR | Marokkanische Nacht | E-WERK

SO 03.08.
11.00 UHR | Am Anfang der Welt | E-WERK
20.00 UHR | Musik für Kaiser und Könige | Christuskirche

MO 04.08.
18.00 UHR | Innenwelten | E-WERK
20.00 UHR | Sufi Souls | E-WERK

DI 05.08.
18.00 UHR | My Drum – Brasilianische Perkussion | E-WERK
20.00 UHR | Von Steppenwind und Donnerklang | E-WERK
22.00 UHR | Meditations for Frame Drums | E-WERK

MI 06.08.
18.00 UHR | bundesbeat - New Generation of Drummers | E-WERK
21.00 UHR | Drumming in the Night | Stadtgarten

DO 07.08.
18.00 UHR | Babylonian Dreams | E-WERK
20.00 UHR | Zwischen Götterhimmel und Unterwelt | E-WERK

FR 08.08.
18.00 UHR | Radio „Casa São Paio“ – World Percussion | E-WERK
20.00 UHR | Tamburi Mundi Special: Rituals | E-WERK

SA 09.08.
16.00 UHR | Das Tak und die fliegende Trommel | E-WERK
20.00 UHR | Lange Nacht der Trommeln | E-WERK

SO 10.08.
11.00 UHR | Tamburi Surprise | E-WERK
20.00 UHR | Giora Feidman meets Tamburi Mundi | E-WERK

Weitere Informationen ĂĽber Workshops und Konzerte im Extra-Programmheft und auf der Webseite www.tamburimundi.com oder unter +49 177 4606546
Mehr
 

 
Filmtipp: Wechselzeiten
Deutschland 2013
Regie: Guido WeihermĂĽller

Die Frage ist nicht, wie schnell man ist. Die Frage ist, warum macht man es ĂĽberhaupt?

Jeden Sommer gehen in Hamburg 10.000 Hobbysportler beim weltgrößten Triathlon an den Start. Aus dem einstigen Extremsport ist ein gesellschaftliches Massenphänomen geworden. Zwölf Wochen lang haben der Regisseur Guido Weihermüller und sein Filmteam ein Trainingsprogramm für Triathlon-Anfänger begleitet und sind der Frage nachgegangen, was die Menschen antreibt sich dieser Herausforderung zu stellen. Im Mittelpunkt des Films stehen vier sehr unterschiedliche Frauen, die jede auf ihre Art versuchen die inneren und äußeren Widerstände zu bezwingen.

Läuft im Friedrichsbau Freiburg
am Montag, 21. Juli um 19:10 Uhr
 
 

 
Bad Krozingen: WĂĽrttembergische Philharmonie Reutlingen
Klassik unter dem Sternenhimmel im Kurpark Bad Krozingen

Am Donnerstag, den 31. Juli 2014 ab 20.00 Uhr findet ein Klassik-Konzert mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen unter der Leitung von Olivier Tardy im Rahmen des Open Air im Park 2014 statt. Als Solisten werden Katrin Klingeberg und Sebastián Montes, Guitar Duo, zu hören sein.

Auf dem Programm stehen von Gioacchino Rossini: Ouvertüre zur Oper „Barbier von Sevilla“; von Joaquín Rodrigo: Concierto madrigal für zwei Gitarren und Orchester; von Gabriel Fauré: Masques et Bergamasques, Suite für Orchester op. 112; von Gerónimo Giménez: Intermedio aus „La boda de Luís Alonso” und von Georges Bizet: Suite aus der Oper „Carmen“.

Seit ihrer GrĂĽndung im Jahre 1945 hat sich die WĂĽrttembergische Philharmonie zu einem international gefragten Orchester entwickelt und nimmt die Aufgaben eines Landesorchesters von Baden-WĂĽrttemberg wahr. Mit der Spielzeit 2008/2009 wurde der Schwede Ola Rudner Chefdirigent.

Auf seinen zahlreichen Tourneen wie Japan, Ungarn, Österreich, Italien, Spanien oder Schweiz hat sich das Orchester ein hohes internationales Ansehen erworben. Erfolge feierte die Württembergische Philharmonie zudem im Amsterdamer Concertgebouw, bei den Rotterdamer Opernfestspielen sowie in Rom, in der Kölner und der Berliner Philharmonie, dem Münchner Herkulessaal sowie in der Mailänder Sala Verdi und im Kultur- und Kongresszentrum Luzern, wo das Orchester regelmäßig gastiert.

In seiner Heimat prägt das Orchester das Kulturleben mit unterschiedlichen Konzertreihen für verschiedene Zielgruppen und wagt regelmäßig Neues, verbindet Musik mit Lesungen durch prominente Schauspieler oder kombiniert verschiedene Musikstile innovativ, verknüpft so z.B. Orchesterklang mit Jazz, Pop, Rock oder gar HipHop und Breakdance und arbeitete mit der Popakademie Mannheim zusammen. Auch in Bad Krozingen wird mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen in Kombination mit den Solisten, dem Guitar Duo, ein außergewöhnliches Konzert zu hören sein.

Die Solisten Katrin Klingeberg und Sebastián Montes konzertieren als Guitarrenduo erfolgreich in vielen Ländern Europas und Südamerikas, sowie in Japan und den USA. Zudem werden die beiden Gitarristen regelmäßig als Dozenten im Rahmen von Meisterkursen eingeladen, und bei internationalen Wettbewerben der Jury beizusitzen. Als Studenten des renommierten Kaltchev Guitar Duos an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart haben sie sowohl ihren Master-Abschluss als auch ihr Konzertexamen im Fach Kammermusik mit Auszeichnung absolviert. Noch vor Abschluss des Studiums wurde Sebastián Montes als Professor an die Universidad Católica in Santiago de Chile berufen. Dem Ruf ist er gefolgt und seit April 2012 leben die beiden Musiker in Santiago de Chile, wo Sebastián Montes nun die Gitarrenabteilung leitet. Nach zahlreichen ersten Preisen bei internationalen Wettbewerben ist das Gitarrenduo Klingeberg-Montes mittlerweile eines der gefragtesten Duos der internationalen Gitarrenszene.

Olivier Tardy ist ein international gefragter Dirigent. Er wurde bereits von zahlreichen Orchestern engagiert, darunter erst kĂĽrzlich die Stuttgarter Philharmoniker und das MĂĽnchner Rundfunkorchester, die Berliner Symphoniker, die MĂĽnchner Symphoniker, die Neue Philharmonie Westfalen, das Presidential Symphony Orchestra in Ankara, das Orchestre de Cannes sowie 2014 erstmals das Orchestre Philharmonique de Nice. An der Bayerischen Staatsoper dirigierte er ebenfalls zahlreiche Produktionen.

Kulinarische Köstlichkeiten und Getränke werden am Rande des Konzert-Pavillons angeboten. Mit der VIP-Card ist ein reichhaltiges Buffet und Pausensekt in der VIP-Lounge auf der Kurhausterrasse beinhaltet.

Informationen und Tickets fĂĽr die Veranstaltung gibt es bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 sowie unter www.bad-krozingen.info.
Mehr
 

 
Freiburg: Vielfalt in der Innenstadt
StraĂźensozialarbeiter laden am Samstag, 19. Juli, zu Turnier und Hock im Stadtgarten

Eine Stadt für Alle: Unter dem Titel „Innenstadt-Vielfalt“ lädt das städtische KontaktNetz Straßensozialarbeit Innenstadt am Samstag, 19. Juli, zum zweiten Turnier mit Hock in den Stadtgarten ein. Von 15 bis 22 Uhr geht es darum, eine offene, wertneutrale Möglichkeit der Begegnung für die unterschiedlichsten Akteure und Interessengruppen der Freiburger Innenstadt zu schaffen. Dabei kommen Spiel und Spaß nicht zu kurz. Innerhalb und außerhalb des Turniers können sich die Aktiven sowie alle Besucherinnen und Besucher neu, anders oder überhaupt einmal kennen lernen, sich austauschen und etwaige Vorurteile in Frage stellen.

Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr mit dem freien Ausprobieren der Spielstationen. Für das anschließende Turnier ab 16 Uhr können sich Zweier-Teams anmelden, mit der Preisvergabe für alle Teilnehmenden endet der Turnierteil. Im zweiten Teil werden die Spiele für alle Spielbegeisterten freigegeben. Nach 18 Uhr kann der Abend bei geselligem Beisammensein mit Live-Musik und abwechslungsreichem Essens- und Getränkeangebot bis 22 Uhr gemütlich ausklingen. Als Programm auf der Pavillonbühne stehen Marta Schröder (Folk, Country, Blues), George (Volkslieder), Audiovoyeur (Deutschrock) und Zweckentfremdung (Hardcore-Punk) für eine hoch spannende Musikvielfalt.

Je zwei Personen können sich ab sofort unter Tel. 201-3638 bzw. sabrina.falke@stadt.freiburg.de oder direkt vor Turnierbeginn anmelden. Vor Ort werden die Ausgangs-Teams für den Turnierteil dann zu neuen Teams formiert, die einen Spiele-Parcours durchlaufen müssen. Dabei sammelt jede Person Punkte für ihr Ausgangsteam und für das neu formierte Thementeam. Am Ende gibt es getrennte Auswertungen für die Ausgangsteams und die neu formierten Teams. Sieger sind jene Teams, die bei den Stationen die meisten Punkte sammeln konnten. Dabei zählen keine sportlichen Höchstleistungen, sondern der Versuch. Weil der gemeinsame Spaß im Vordergrund steht, kann Jede und Jeder mitmachen.

In einer Ruhezone mit Sitzgelegenheiten können sich Teilnehmende begegnen, mit Getränken und Snacks versorgen und auf die nächste Station vorbereiten. Angeboten werden Basketball-Korbwerfen, Dosenwerfen, Sackhüpfen, Seilspringen, Slackline-Laufen und Torwandschießen.

Das KontaktNetz Innenstadt lädt zu dieser Veranstaltung Anlieger, Anwohnerinnen und Anwohner, Geschäfts- und Gewerbetreibende, Schulen, Mitarbeitende von sozialen Einrichtungen, Ämtern und Behörden, Passantinnen und Passanten sowie die Zielgruppen von KontaktNetz ein. Dazu gehören schulpflichtige, ausbildungs- oder arbeitssuchende, suchtgefährdete oder suchterkrankte, wohnungslose sowie psychisch instabile Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen, die einen Lebensmittelpunkt im öffentlichen Raum haben. Pate der Veranstaltung ist Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach.
 
 

 
Bad Krozingen: GroĂźes Lichterfest im Kurpark
Auftakt zum Open Air im Park 2014

Am Samstag, den 19. Juli und Sonntag, den 20. Juli 2014 findet das traditionelle Lichterfest im Kurpark statt. Musik, Tanz und jede Menge Unterhaltung stehen auf dem Programm und sorgen zwei Tage lang fĂĽr Stimmung bei Jung und Alt.

Über 15.000 Kerzen und Lampions lassen am Samstag, den 19. Juli, den Kurpark bei Einbruch der Dunkelheit in romantischem Licht erstrahlen. Liebevoll ausgeschmückte Lauben und Stände örtlicher Vereine und Firmen sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. In einem separaten Teil des Kurparks werden 1.000 japanische Bambuslaternen für meditative Stimmung sorgen und das Lichterfest bereichern.

Es folgt ein musikalischer Sonntag, am 20. Juli, mit buntem Unterhaltungs- und Familienprogramm. Die Kinderherzen lassen eine Hüpfburg, eine Kindereisenbahn, ein Trampolin und ein Karussell im Kurpark höher schlagen. Außerdem werden 18 Drehorgelspieler für eine einzigartige Atmosphäre sorgen.

Im Kurhaus findet am Sonntag ab 15.00 Uhr die Europapark Kinderparty mit buntem Unterhaltungs- und Familienprogramm statt. Nicht nur die Euromaus selbst, sondern auch Clown Clip wird vor Ort sein und Groß und Klein zum Lachen bringen. Mit Akrobatik, Jonglage und Musik zieht er die Zuschauer regelmäßig in seinen Bann. Die Kinder sind herzlich zu einem zauberhaften Nachmittag eingeladen und können sich so den Tag versüßen lassen.

Gegen 23.00 Uhr können die Besucher ein großes Feuerwerk über dem Kurpark bestaunen. Der Eintritt am Sonntag auch für die Europapark Kinderparty ist frei.

Lichterfest-Programm:

Samstag, 19. Juli 2014

Konzert-Pavillon
15.00 Uhr Eröffnung mit Fassanstich durch Bürgermeister Volker
Kieber und Rolf Rubsamen, Geschäftsführer der Kur und Bäder GmbH
15.00-17.00 Uhr Gemeindekapelle Bad Krozingen
20.00-01.00 Uhr Tanzmusik mit der Gruppe „Fresh“

Bad-Café
19.00-01.00 Uhr Tanzmusik mit dem Duo Weiher

Lichterfest im Kurpark
Bei Einbruch der Dunkelheit lassen ĂĽber 15.000 Kerzen und Lampion sowie 1.000 japanische Bambuslaternen den Kurpark in ein funkelndes Lichtermeer erstrahlen. Bei Regen am Sonntag zur gleichen Zeit!

Eintritt: € 5,50 / € 4,50 mit Gästekarte / freier Eintritt für Kinder bis 14 Jahren

Sonntag, 20. Juli 2014

Konzert-Pavillon
10.30-11.30 Uhr Musikverein Mengen
12.00-13.00 Uhr Blechbläser-Quintett Brassant
13.30-14.30 Uhr Johann-StrauĂź-Ensemble
15.00-16.00 Uhr Young Lions Big Band (Jugendmusikschule)
16.30-17.30 Uhr Factory – Big Band Projekt der besonderen Art (Jugendmusikschule)
20.00-00.30 Uhr Tanzmusik mit der Gruppe „Fresh“

Bad-Café
15.00-16.00 Uhr Handharmonika-Verein Wolfenweiler-Schallstadt
16.30-17.30 Uhr Senioren Akkordeonclub Ottenheim
19.00-00.30 Uhr Tanzmusik mit dem Duo Weiher

Kinder- und Familienprogramm
Europapark Kinderparty um 15.00 Uhr im Kurhaus, HĂĽpfburg, Kindereisenbahn, Trampolin, Karussell und 18 Drehorgelspieler im Kurpark

GroĂźes Feuerwerk
Gegen 23.00 Uhr ĂĽber dem Kurpark Bad Krozingen

Trödelmarkt
11.00 bis 18.00 Uhr bei der Tourist-Information im Kurgebiet

Der Eintritt ist am Sonntag frei!
Mehr
 

 
Freiburg: GroĂźes inklusives Kindersommerfest
am 26. Juli 2014
Alter Wiehrebahnhof, UrachstraĂźe 40
Eintritt frei!

Der Deutsche Kinderschutzbund in Freiburg wird 40 Jahre alt! Deshalb laden wir zusammen mit dem Kommunalen Kino und dem LiteraturbĂĽro Freiburg zu einem groĂźen inklusiven Kindersommerfest am Alten Wiehrebahnhof ein. Weitere Veranstaltungspartner sind der Blinden- und Sehbehindertenverein SĂĽdbaden e.V., die Initiative zweisprachiges Lesen, die Taschenparadiese sowie die Kunsterzieherin Claudia Heinrich.

Viel Spaß und Spiel, Unterhaltung und Information stehen auf dem bunten Nachmittagsprogramm im und rund um den Alten Wiehrebahnhof. Die Kinderbuchautorin Anke Reyes ist ebenso zu Gast wie die Initiative zweisprachiges Lesen und die Taschenparadiese. Das Kommunale Kino zeigt ein spannendes Kurzfilmprogramm, darunter als Abschluss der inklusiven Kinderkinoreihe „Kino für alle“ den Mitmach-Trickfilm „Vom blauen Tiger bis zum blauen Elefant“.

Programm

15.00 – 18.30 Uhr: Spiel- und Bastelaktionen, Film- und Leseprogramm, Informationen und Gespräche, Musik und Spaß, Bewirtung durch das Cafe des Kommunalen Kinos und die „Süße Tafel“ des Kinderschutzbundes (Kuchen-/Waffelstand)

15.15 Uhr Taschenparadiese (ab 3 Jahre) | Galerie

15.30 Uhr: MO & FRIESE – Auf zu neuen Abenteuern; Kurzfilmprogramm des Hamburger Kinderkurzfilmfestivals (ab 5 Jahre) | Kinosaal

15.45 Uhr Initiative zweisprachiges Lesen (ab 5 Jahre) | Galerie

16.15 Uhr Kinderbuchautorin Anke Reyes:“ Tibor und Tapo finden ihren eigenen Planeten“ (Grundschulalter) | Galerie

16.30 Uhr MO & FRIESE UNTERWEGS – Auf zu neuen Abenteuern; mit Audiodeskription für Sehbehinderte | Kinosaal

17.00 Uhr Initiative zweisprachiges Lesen | Galerie

17.30 Uhr Vorstellung des gemeinsam erstellten Trickfilms VOM BLAUEN TIGER BIS ZUM BLAUEN ELEFANT | Kinosaal

17.45 Uhr Taschenparadiese | Galerie

18.15 Uhr Initiative zweisprachiges Lesen | Galerie

AuĂźenbereich:

- „Hallo, hier ist das Kinder- und Jugendtelefon!“ – „Hallo, hier ist das Elterntelefon“! - die Beratungsprojekte des Kinderschutzbundes

- Spiele und Bastelaktionen

- Tasterlebnisse mit der FĂĽhlkiste

- JEDEM TOPF EIN DECKELCHEN? Eine Kunst-Mitmach-Performance von Claudia Heinrich. Gerne alte Töpfe und Deckel mitbringen.

- GlĂĽcksrad

- Drehorgelspiel und Akkordeonklänge
 
 

 
Freiburg: klong – 5. Freiburger Kindermusikfestival
Eine Woche voller Musik vom 14. bis 20. Juli

Über 10 Schulklassen mit dabei – Höhepunkt und Abschluss ist der Sonntag, 20. Juli in der und um die Theaterhalle auf dem Gelände der Brauerei Ganter

Freiburg „klongt“ wieder! Vom 14. bis 20. Juli werden die Schulbücher gegen Instrumente, Stimmen und Trommeln getauscht – denn es liegt Musik in der Luft.

Über 10 Schulklassen aus Stadt und Umland sind beim 5. klong dabei. Professionelle Musikerinnen und Musiker kommen für eine Woche in die Klassen und bringen Klangabenteuer und musikalische Entdeckungsreisen mit: Rhythmen aus aller Welt, die eigene Stimme als Instrument, Lieder aus verschiedenen Ländern, das Schreiben eines eigenen Songs, die Vertonung einer Geschichte und vieles mehr bietet diese Woche voller Musik.

Zusätzlich zu den 10 Freiburger Schulklassen nehmen auch wieder Schulen aus der Umgebung von Freiburg an klong teil. Mit Klassen aus Ehrenkirchen und Gundelfingen geht klong – dank der Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg – erneut in die Region.

Der Sonntag, 20. Juli, ist Highlight und Abschluss des Festivals zugleich: Ab 11 Uhr wird die Ersatzspielfläche des Theater Freiburg auf dem Ganter-Gelände ganz im Zeichen von klong stehen. Das Programm ist an die besonderen Gegebenheiten der Theaterhalle angepasst: Es ist etwas schlanker und konzentrierter als in den letzten Jahren.

Neben den zahlreichen Workshop-Präsentationen der teilnehmenden Schulklassen können Kinder, Eltern, Geschwister und Freunde Musiktheater und Konzerte erleben, Instrumente basteln, singen, trommeln und rocken, an Büchertischen stöbern und Instrumentenbauern über die Schulter schauen.

Das Kinderorchester des Theater Freiburg eröffnet das Festival um 11 Uhr in der Theaterhalle mit Liedern aus aller Welt zum Zuhören und Mitsingen. Um 12:45 Uhr gibt es Blasmusik einmal ganz anders auf dem Gelände der Brauerei Ganter. Dort spielt die Maddis’son Brass Band und bringt mit Ska- und Balkansounds unplugged ihr Publikum zum Mitwippen.

Um 14.30 Uhr blasen fĂĽnf Arbeitslose der Tristesse den Marsch, wenn das Ensemble Sonus Brass mit einer szenisch-musikalischen Performance die BĂĽhne der Theaterhalle betritt.
Um 16 Uhr kommt es zu einem musikalischen Experiment, was klong so noch nicht gehört und gesehen hat: Über 120 Kinder präsentieren gemeinsam in einer Art Groß-Performance ihre Workshop-Ergebnisse auf der großen Bühne in der Theaterhalle. Auf keinen Fall verpassen!

Dieses Jahr finden wieder Pausenkonzerte statt, und zwar je zwei an der Staudinger-Gesamtschule und am Wentzinger-Gymnasium. Es musizieren junge Studentinnen und Studenten der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung (Romain Carl, Lola Suraya Atkinson, Rebecca Falk, Fabian Müller-Trefzer).

Viele Veranstaltungen mehr warten darauf, entdeckt zu werden! Für leibliche Stärkung sorgen die Theaterkantine Battista & Schmidt und die Freie Schule Kapriole. Wie immer sind alle Veranstaltungen kostenfrei. Das gesamte klong-Programm und weitere Informationen gibt es unter www.freiburg.de/klong sowie beim Kulturamt unter der Telefonnummer: 201-2101 oder per E-Mail unter kulturamt@stadt.freiburg.de.

Klong ist ein gemeinsames Projekt von Kulturamt und Theater Freiburg in Kooperation mit „mehrklang – Gesellschaft für neue Musik“.
Mehr
 

 
FR-Munzingen: Son und Soul sorgen für heiße Sommernächte auf Schloss Reinach
Mit „Pasion de Buena Vista“ und der „Sweet Soul Music Revue“ wird der Innenhof des Schlosses zur Bühne für erstklassiges Entertainment

Besucher können sich auf exklusive VIP-Arrangements mit mediterranem Büffet freuen

Der Sommer 2014 wird heiß. Richtig heiß! Denn mit „Pasion de Buena Vista“ am 1. August und der „Sweet Soul Music Revue“ (5. September) wartet das Hotel Schloss Reinach in Freiburg Munzingen gleich mit zwei Live-Musik und Show-Events der Extraklasse auf, die es in sich haben...

Mit „Pasion de Buena Vista“ kommt dabei eine echte Live-Premiere in den Schlosshof, berichtet Hotelier René Gessler: „Seit beinahe zwei Jahrzehnten ist die Faszination der traditionellen kubanischen Tanzmusik Son beim europäischen Publikum ungebrochen. Da war es doch höchste Zeit, dass wir das Thema in Freiburg für eine unvergessliche Sommernacht auf die Bühne bringen!“ Mit „Pasion de Buena Vista“ kommt ein Ensemble in die Stadt, dass bereits in über 35 Ländern aufgetreten ist und mehr als eine halbe Million Zuschauer begeistert hat. Selbst bei „Wetten, dass...“ war die Gruppe zu bewundern. Hier gibt es Son, Mambo, Rumba und die modernere Variante der kubanischen Musik Salsa, gespielt von einer 10-köpfigen Band, temperamentvolle Tanzelemente und ergreifende Stimmen hautnah zu erleben. „Pasion de Buena Vista“ entführen ihr Publikum direkt mitten hinein in das pulsierende Nachtleben von Havanna!

Die „Sweet Soul Music Revue“ ist hingegen mit ihrem mittlerweile siebten Gastspiel in Munzingen keine unbekannte Größe mehr im Sommerprogramm in Schloss Reinach: Jahr für Jahr begeistert das Ensemble mit wechselnden Sängerinnen und Sängern und stets neuen Programm- und Showelementen das Freiburger Publikum bei seinen ausverkauften Konzerten aufs Neue: Die großen Klassiker aus dem Programm der Temptations, Titel von Aretha Franklin, Sam & Dave, James Brown und vielen weiteren Megastars des Soul werden authentisch und mit unendlich viel Spiel- und Lebensfreude präsentiert: „Das ist eine Band, die man einfach erlebt haben muss“, sagt René Gessler, der die Revue seit Jahren kennt und in ihrer Entwicklung verfolgt hat. „Fantastische Stimmen und eine bestens eingespielte Band im Hintergrund garantieren dafür, dass man jedes Mal von Neuem begeistert ist!“

Für beide Konzertabende gibt es spezielle VIP-Arrangements mit mediterranem Büffet und reservierten Plätzen im Innenhof von Schloss Reinach. „Man kann aber auch einfach so zu uns kommen, die Musik und die unverwechselbare Stimmung in unserem historischen Hof genießen und sich bei einer Grillwurst und einem Bier einen unvergesslichen Abend gönnen“, so Gessler weiter.

Karten für „Pasion de Buena Vista“ am 1. August gibt es direkt in Schloss Reinach und unter www.reservix.de im Internet im Vorverkauf für 24,- Euro (Abendkasse: 26,-. Euro), das VIP-Arrangement kostet 98,- Euro incl. Büffet. Konzertbeginn ist um 20 Uhr (Einlass ab 18 Uhr).

Der Abend mit der „Sweet Soul Music Revue“ am 5. September kann ebenfalls vorab direkt im Schloss und unter www.reservix.de gebucht werden. Einlass ist ebenfalls um 18 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten kosten 22,- Euro im Vorverkauf und 24,- Euro an der Abendkasse. VIP-Arrangements zu 98,- Euro sind ebenfalls vorab buchbar.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger