Prolixletter
Dienstag, 2. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
ZMF Freiburg 2015: Clueso
am Samstag 11.7.2015 Zirkuszelt, 20.00 Uhr

Er vereint Energie mit Ruhe und Intelligenz mit Leidenschaft. Er begann seine Karriere schon im Teenageralter in Erfurt als Rapper, Breakdancer und Sprayer. Gute zehn Jahre später hat er sich als Singer-/Songwriter unter den besten deutschen Musikern etabliert.

Die Rede ist von Clueso, einem der erfolgreichsten deutschen Künstler. Sein erstes Album „Text und Ton“ erschien 2001 und in diesem Jahr trat er auch zum ersten Mal auf dem ZMF als Support von Thomas D. Es folgten vier weitere Alben ein Live-Album und eine Live-DVD und 2006 sein zweiter Auftritt auf dem ZMF im Spiegelzelt. Sein viertes Album „Weit weg“ und das 2008 erschienene „So sehr dabei“-Album erreichten Gold-Status und sein Konzert auf dem ZMF im Zirkuszelt war ausverkauft.

Erfolgreiche Single-Auskopplungen, von „Kein Bock zu Geh'n“, mit der er als relativer Außenseiter bei Stefan Raabs Bundesvisionsongcontest auf Anhieb Platz 7 belegte, über „Chicago“ und „Keinen Zentimeter“ mit dem er abermals beim Bundesvisionsongcontest Platz 2 für Thüringen holte, bis hin zu „Gewinner“, fanden sich nicht nur in den Verkaufscharts wieder, sondern wurden auch alle zu Radiohits.

Mit ganz viel Leidenschaft und Ausdauer, einer hervorragenden Band und Auftritten mit dem klassischen Orchester der Stüba-Philharmonie hat Clueso sich von den kleinen Clubs in die großen Hallen gespielt. Neben Tourneen in Neuseeland, Australien, China, USA und Kanada in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut, tritt Clueso hierzulande nicht nur mit den ganz Großen des Musikgeschäfts wie Herbert Grönemeyer und den Fantastischen Vier auf - seine „So sehr dabei Tour“ im Jahr 2008 war komplett ausverkauft.

Nach einer kreativen Pause im Jahr 2010 erschien am 25. März 2011 sein fünftes Studioalbum „An und für sich“. Die anschließende Tour im Frühjahr und Herbst 2011 war ausverkauft.

Während der letzten Jahre sammelte Clueso Gold- und Platin-Schallplatten und hat sich somit zu einem der besten Songschreiber des Landes vorgearbeitet. Die gemeinsame Version von Udo Lindenbergs Song "Cello" wurde ein Riesenerfolg.

Nach einer Live-Pause kehrt der sympathische Erfurter im Herbst diesen Jahres mit seiner "Clueso Stadtrandlichtertour 2014" auch zurück auf das ZMF. Mit im Gepäck ist dann sein neues Album „Stadtrandlichter“, das in völliger Eigenregie entstanden ist und auf Cluesos eigenem Label „Text und Ton“ erscheinen wird.
Mehr
 

 
Bad Krozingen: Gregorianika
Eine mystische Atmosphäre bringt am Donnerstag, den 25. Dezember 2014 um 19.30 Uhr der außergewöhnliche A Cappella Chor Gregorianika mit einem Weihnachtskonzert ins Kurhaus Bad Krozingen. Die sieben Sänger aus der Ukraine faszinieren mit einer ergreifenden Stimmgewalt und einer exakten Intonation.

Vor dem Publikum stehen Männer in schlichten Mönchskutten, die Gesichter noch unter den Kapuzen verborgen. Wenn der Chor zu singen beginnt, fühlt man sich unweigerlich ins Mittelalter zurückversetzt. Gewaltig und kraftvoll erklingen die Stimmen und verursachen beim ersten Ton Gänsehaut bei den Zuhörern. Geprägt durch die tiefe Spiritualität und den makellosen Klang zeigt der Chor, dass die klassische Gregorianik bis heute nichts an seiner Faszination verloren hat.

Die Chormitglieder haben eine klassische Gesangsausbildung absolviert und lernten sich 2002 in Lwiw (Ukraine) am Gesangskonservatorium kennen. Dort entdeckten sie auch ihre gemeinsame Leidenschaft für die gregorianischen Gesänge. Der stilprägende Brückenschlag vom Mittelalter in die Gegenwart gelingt ihnen mit der Darbietung eigener Kompositionen. Dieser außergewöhnliche Chor zeigt wie Gregorianik heute klingen kann – authentisch und modern.
Gerade die schlichte Präsentation in Verbindung mit der mystischen Atmosphäre entführt den Zuhörer in längst vergangene Zeiten. Eine Atmosphäre die vom ersten Augenblick bis zur letzten Sekunde unter die Haut geht ist vorprogrammiert.

Tickets für die Veranstaltung sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder unter www.bad-krozingen.info erhältlich.
Mehr
 

 
ZMF Freiburg 2015: Joan Baez
„An Evening With Joan Baez“
am Dienstag 14.7.2015 Zirkuszelt, 20.00 Uhr

Joan Baez, eine der bedeutendsten KĂĽnstlerinnen der Musik- und Politikgeschichte, kommt 2015
fĂĽr drei Konzerte nach Deutschland. Die Folk-Ikone und BĂĽrgerrechtlerin war auch in den
vergangenen Jahren wie immer viel beschäftigt, schließlich standen 2008 - 2009 historische
Jahrestage an: das 50-jährige Jubiläum ihrer legendären Auftritte 1958 im berühmten Club 47 in
Cambridge und das anschlieĂźende Debut beim Newport Folk Festival 1959.

Zusätzlich zu ihren vielen Tourneen in den USA und im Ausland gab es auch feierliche Ereignisse
wie die Aufnahme ihrer Debut Vanguard LP von 1960 in die Grammy Hall of Fame durch die
National Recording Academy. Dazu kam die Auszeichnung fĂĽr Outstanding Inspirational Service
in the Global Fight for Human Rights beim 50-jährigen Jubiläum von Amnesty International
2012.

Joan Baez ist und bleibt eine Art Naturgewalt, die unberechenbar ist: sie marschierte in erster
Reihe der Civil Rights Bewegung mit Martin Luther King, sie unterstĂĽtzte Vaclav Havel in seinem
Kampf fĂĽr eine Tschechische Republik, sie trat auf der ersten Amnesty International Tour auf,
und stand Seite an Seite mit Nelson Mandela, als die Welt dessen 90. Geburtstag im Londoner
Hyde Park feierte. Joan Baez rĂĽckte die Free Speech Bewegung in den Blickpunkt, sie
solidarisierte sich mit Cesar Chavez in der Landarbeiterbewegung, organisierte den Widerstand
gegen den Vietnam Krieg, und beglückwünschte 40 Jahre später die Dixie Chicks für ihren Mut,
gegen den Irak Krieg zu protestieren.

Musikalisch gelang es ihr bereits mit ihren ersten Aufnahmen, aus traditionellen Folk-Balladen
zeitgemäße Rocksongs zu machen. Als sie 1963 vollkommen unbefangen der Welt einen Bob
Dylan vorstellte begann eine sich kĂĽnstlerisch gegenseitig inspirierende Verbundenheit, die bis
heute anhält. Joan Baez erhielt 2007 die größte Auszeichnung der Recording Academy, den
„Lifetime Achievement Award“. Ihr 2008 mit Steve Earle produziertes Album „Day After
Tomorrow“ wurde für den Grammy nominiert.

Joan Baez - das ist auch diese ganz besondere Stimme, die sie seit den 60er Jahren dafĂĽr
einsetzt, die Welt friedlicher, freier und gerechter zu machen. Diese Stimme ist heute wichtiger
und schöner denn je.

www.joanbaez.com

Tickets unter 07531/90 88 44 an allen bekannten VVK-Stellen.
Online unter www.zmf.de
Mehr
 

 
Theatertipp: „Männerhort“
Eine Komödie von Kristof Magnusson
Hausproduktion im Wallgrabentheater Freiburg

Kristof Magnussons Erfolgskomödie über die letzten Refugien der bedrohten Spezies Mann in Zeiten weiblicher Flächensiege, über die Fallstricke von Beziehungskisten und über das Horrorthema Shopping: Auf der Flucht vor ihren einkaufswütigen Ehefrauen tauchen Helmut, Eroll und Lars in dem Keller eines Einkaufszentrums ab, wo sie sich eine letzte Enklave der Männlichkeit einrichten. Als aber auch noch der Feuerwehrmann Martin dazu stößt, beginnt die Solidarität zu bröckeln, und ihr Versteck droht aufzufliegen.
Die Erfolgskomödie "Männerhort" des isländisch-deutschen Theaterautoren Kristof Magnusson avancierte nach der Uraufführung 2003 zum Kultstück und ist seit 2005 mit Bastian Pastewka als Eroll und Christoph Maria Herbst als Lars der Dauerbrenner in der Komödie am Kurfürstendamm.

Regie Christian Lugerth
Mit Georg Blumreiter / Olaf Creutzburg / Peter Haug-Lamersdorf / Ives Pancera
Premiere 12.12.2014, 20 Uhr
Mehr
 

 
Bad Krozingen: Italienische Nacht
Unter dem Motto Italienische Nacht werden am Mittwoch, den 17. Dezember 2014 um 19.30 Uhr Glanzlichter aus Oper und Operette im Kurhaus Bad Krozingen dargeboten.

Die auftretenden Künstler Ruxandra Voda (Sopran), Harrie van der Plas (Tenor) und André Post (Tenor) sind seit vielen Jahren an vielen großen Opernhäusern Europas zu Hause. Ihre großartigen Stimmen präsentieren die schönsten Opernarien, Operettenlieder und Welthits unter der künstlerischen Leitung des Pianisten Kurt Weiler.

Das Publikum taucht mit den Künstlern ein in eine unvergessliche Italienische Nacht, beispielsweise mit den Arien "La Donna e Mobile" (Verdi) "Nessun Dorma" und "O Mio Babbino Caro" (Puccini) sowie den Liedern "Dein ist mein ganzes Herz" (Lehár) und "Wer uns getraut" (Strauss) sowie vielen anderen Glanzlichtern der Oper und Operette.

Die Besucher erwartet ein genussvoller, einzigartiger Oper- und Operettenabend auf hohem Niveau.

Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder unter www.bad-krozingen.info erhältlich.
Mehr
 

 
Freiburg: „Die Macht der Sterne. Von der Himmelsscheibe zum Sternenstaub“
Mit dem neuen Programm „Die Macht der Sterne“ lädt das Planetarium Freiburg ab Freitag, 5. Dezember, zu einer grandiosen Reise durch Raum und Zeit ein. Sie führt vom Blick zu den Sternen in der Frühzeit bis in die moderne Astrophysik, die vieles über den Aufbau, das Leben und den Tod der Sterne weiß. Die Show läuft freitags und samstags um 19.30 Uhr und richtet sich an Erwachsene und Jugendliche ab etwa 12 Jahren.

Die Reise startet mit der detektivischen Entschlüsselung der Sternkarte aus der Bronzezeit: der 4000 Jahre alten Himmelsscheibe von Nebra. Vorbei an rätselhaften Kultstätten unserer Ahnen geht es dann hinaus zum Sternhaufen des Siebengestirns, den Plejaden. Jede Station zeigt aufs Neue, wie der Sternenhimmel seit jeher die Entwicklung unserer Zivilisation und Kultur beeinflusst hat: Als Sternenuhr, als kosmischer Kalender, als Provokateur der Philosophen und Denker. In den Weiten des Weltalls endet die Reise mit einer atemberaubenden Entdeckung der modernen Astrophysik: Ohne Sterne gäbe es uns gar nicht. Denn die Sterne waren und sind die Schöpfer der Baustoffe des Lebens. Auch unsere Gehirne, die heute über die Geschichte des Kosmos nachdenken, bestehen aus Sternenstaub. Der Blick in die Sterne ermöglicht uns eine Ahnung davon, dass in dieser Welt alles mit allem verwoben ist.

„Die Macht der Sterne“ läuft als Fulldome-Projektion und wurde vom Planetarium Hamburg produziert. Der Zeiss-Projektor des Planetariums Freiburg sorgt für ein strahlendes Firmament in der Kuppel. Zu jeder Vorführung wird der jeweils aktuelle Sternenhimmel des entsprechenden Tages gezeigt und erläutert.

Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Kartenreservierung sind unter Tel. 0761 / 38 90 630 (8 bis 12 Uhr) oder auf der Internetseite www.planetarium-freiburg.de möglich.
Mehr
 

 
Freiburg: „Arbeiten in Deutschland – wie finde ich einen Arbeitsplatz?“
Veranstaltung fĂĽr Migrantinnen mit Berufs- oder Hochschulabschluss, die seit kurzem in Deutschland sind, am Donnerstag, 11. Dezember um 9:00 Uhr im Historischen Kaufhaus

Das von der FWTM organisierte Welcome Center Freiburg – Oberrhein veranstaltet gemeinsam mit dem Büro für Migration und Integration, der Kontaktstelle Frau und Beruf, der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter Freiburg eine Veranstaltung mit Workshops für Migrantinnen aus der Region Freiburg, Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald und Ortenau. Muss ich meinen ausländischen Abschluss anerkennen lassen? Wie schreibe ich eine Bewerbung? Welche Qualifikationen und Kompetenzen habe ich? Im Rahmen der Veranstaltung bekommen Migrantinnen Antworten auf diese Fragen sowie Tipps, damit Ihnen ein Einstieg ins Berufsleben so bald wie möglich gelingt.

Zu Beginn der Veranstaltung wird in Kurzvorträgen erläutert, was es bedeutet, sich als Migrantin auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu bewerben, wo sie Unterstützung und Beratung bei beruflichen Fragen bekommen, ob eine Anerkennung des Berufsabschlusses notwendig ist und wie die Situation auf dem regionalen Arbeitsmarkt ist. Bei den anschließenden Thementischen können die Teilnehmerinnen individuelle Fragen an die Referentinnen richten und sich gegenseitig austauschen. Ergänzt wird die Veranstaltung durch zwei parallele Workshops, bei denen die Migrantinnen aktiv mitmachen können. Im ersten Workshop werden verschiedene Wege der Stellensuche, der verdeckte Stellenmarkt und Initiativbewerbungen aufgezeigt. Im zweiten Workshop erarbeiten die Teilnehmerinnen, wie Sie Ihr Anschreiben und Lebenslauf für die Bewerbung gestalten können und erlernen wie Sie erfolgreich eine Bewerbung schreiben.

Die gesamte Veranstaltung ist fĂĽr die Teilnehmerinnen kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen im Internet (klicke "mehr").

Anmeldung beim:
Welcome Center Freiburg - Oberrhein
welcomecenter@fwtm.de
oder per Fax: 0761 / 13 79 79 57
Mehr
 

 
ZMF Freiburg 2015: Hubert von Goisern
am Mittwoch 8.7.2015 Zirkuszelt, 20.00 Uhr

Neues Album „Federn“ erscheint am 8. Mai 2015

Hubert von Goisern hat den Blues. Hubert von Goisern hat auch: die Vielfarbigkeit und die flirrende Energie von New Orleans. Dieses spezielle Südstaatengefühl. Und das alles balanciert er auf der Basis seiner eigenen Tradition, die zwar geografisch aus den Alpen kommt, faktisch aber die ganze Welt in einer musikalischen Idee ist. Goisern war auf Musiksuche im Süden der USA. Und das, was er mitgebracht hat, ist stimmig, von der druckvollen Rocknummer über den schwungvollen Countrysong bis hin zur herzensschweren Ballade. PedalSteel und Stromgitarre, Cajun und Ziehharmonika. Alles ist Goisern. „Federn“ ist ein leichtes Spiel. Denn die Rhythmen der Country- und Bluegrassmusik müssen nicht mit heißer Nadel an die österreichische Klangbasis gestrickt werden. Sie passen einfach – als wäre es nie anders gewesen. Seltsam, wie Hubert von Goisern das immer wieder fertig bringt: man fühlt sich in der Welt zu Hause.

Stimmen zum Live-Programm:

„Es ist diese entschlossene Hingabe zu allem, was er anpackt, die von Goisern nicht zuletzt zu einer Live-Sensation macht (…) Er wagt etwas und traut den Zuhörern auch etwas zu.“ (Merkur) „Rock war dem Goiserer nie fremd, aber nun taucht er tief ein in dessen Ur-Sumpf: „Jambalaya“, Country, Neil-Young-Orgien, Lambchop-Streichler, Cajun, „und wannst an Blues mitbringst, dann ja von Louisiana“. Fishells Slide-Fäden verweben mit Goiserns Ziachern, Severin Trogbachers Georgel an Strom- und Westerngitarren duelliert sich mit den Jodlern, auch Drummer Alex Pohn und Bassist Helmut Schartlmüller suchen mehr als Rhythmus: klangliche Weite nämlich“ (Süddeutsche Zeitung)

„Im konzentrierten Bandformat mit Bass, Schlagzeug und Stromgitarre klingt das so intensiv, als hätte von Goisern nie etwas anderes gemacht; und öffnet ein weiteres Kapitel in seinem ohnehin schon nach allen Seiten sperrangelweit offenen Weltmusik-Sound-Spektrum. Bei allem Respekt für das bisherige Schaffen: Die neuen Alpenblues-Nummern, die es noch gar nicht zu kaufen gibt, zählen zum Besten, was er je gemacht hat.“ (Nürnberger Nachrichten)

Zum KĂĽnstler:

Hubert von Goisern ist seit mehr als 25 Jahren auf den Bühnen Europas unterwegs – als musikalischer Botschafter Österreichs, als Volksmusikerneuerer, als Entstauber und Individualist. Ganz einfach: als er selbst. Hubert von Goisern hat nie das gemacht, was von ihm erwartet wurde, und war damit konsequent erfolgreich. Von den Anfängen als Alpenrocker mit dem „Hiatamadl“ über seine Expeditionen nach Tibet und Afrika, die Linz-Europa-Tour auf einem umgebauten Lastschiff bis zum bahnbrechenden Erfolg von „Brenna tuats guat“. Noch immer steckt Hubert von Goisern voller Ideen und Energie, er bleibt neugierig und fordert sein Publikum heraus. Jedes Mal aufs Neue. Das ist wahrhaftig. Das begeistert.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger